Eat! Drink! Shop 'til you drop!

  • Ich hoffe das ist nur eine Übergangslösung, was denken die Verantwortlichen bei solchen Aktionen? :nono:


    @Beleuchtungseffekten
    Das einzige was ich mir vorstellen kann sind LEDs hinter den kelien Löchern in der Fassade. Sieht zumindest auf dem Bild von epizentrum so aus als wären da welche.

  • Bin heute auch vorbei gegangen, das ist schlechteste 70er/80er Jahre Verkleidung und wird noch über die gesamte Front von H&M gezogen, heißt, es ist erst ein Drittel montiert. Auf der gegenüberliegenden Seite wird der Schrott endlich weggerissen, jetzt bauen sie ihn hier wieder hin. Wir sollten vielleicht einen neuen Strang einrichten, die grausamsten Bausünden des Monats.

  • Mir war nicht aufgefallen, dass diese Auskragungen vorher schon existierten, die jetzt nur eine neue Außenhülle bekommen. Leider betont diese Konstruktion den nachträglich angebauten Baumarkt-Charakter zusätzlich:





    Bilder: Miguel


    Bausünde des Monats wird das auf jeden Fall, wenn nicht des ganzen Jahres!

  • Neuer Nutzer für Gebäude von Möbel Thomas (Riederwald)

    Der Umbau des seit der Insolvenz von Möbel Thomas leer stehenden Gebäudes Am Erlenbruch 136 beginnt in den nächsten Tagen. Neuer Nutzer ist dieser Pressemitteilung zufolge die Poco-Domäne-Gruppe. Im Sommer ist die Eröffnung des Discount-Einrichtungsmarkts geplant. Etwa 70 Mitarbeiter sollen eingestellt werden.

  • ehemaliger Eisenwaren Hartmann

    Aus 1 mach 2, der ehem. Eisenwaren Hartmann ist in 2 Ladengeschäfte umgebaut. Im nördlichen Bereich ist das Aschenputtel eingezogen, im südlichen Jack Wolfskin. (hat Schmittchen hier schon festgehalten)



    By thomasfra at 2011-04-16



    By thomasfra at 2011-04-16

  • H&M (Zeil 85-93)

    So, die lange Kinderschokoladen-Tafel (weiß) ist nach drei Wochen aufgesetzt. So schaut das Haus nun in seiner ganzen Pracht aus:



    Nicht wirklich eine Perle. Trotzdem das Geriffel im Detail:



    Bilder: epizentrum


    Immerhin gibt es jetzt einen "H&M Home" auf der Zeil. ZARA Home legt ja demnächst am Rathenau-Platz nach, wenn ich mich recht entsinne. Hatte ZARA ihr Vorhaben nicht sogar vor H&M verkündet...?

  • Die spanische Inditex hat seinen "Zara Home" bereits am 30. März 2011 am Rathenauplatz 1 eröffnet. Man habe sich die 300 qm auf mindestens 10 Jahre gesichert. Das sollte in etwa die doppelte Fläche des H&M Home sein. Vormieter am Rathenauplatz 1 war Escada.

  • Cafébar im Steinernen Haus / Hollister auch ins MTZ

    Morgen öffnet das Café im Steinernen Haus wieder. Der Name ist schlicht "Cafébar". Betreiber ist jetzt das Team das auch für das "Moloko" an der Alten Brücke verantwortlich ist (Quelle).


    In das frühere Café konnte man nur durch den Eingang des Kunstvereins kommen. Nun wurde ein direkter Zugang in Form einer zweiflügeligen Glastür geschaffen. Da sich hier früher ein Hoftor befand, ist der neue Zugang gewissermaßen historisch abgesichert.



    Bild: Schmittchen


    Und noch ein paar Meter über die Stadtgrenze: Das Main-Taunus-Zentrum wird für Hollister zum zweiten Standort im Rhein-Main-Gebiet nach dem Frankfurter MyZeil. Eröffnung soll noch in diesem Jahr sein. Derzeit wird das Sulzbacher Einkaufszentrum bekanntlich erweitert (Info-Beitrag 1 2 3).

  • Zeil 85 - 93


    Die FNP berichtet hier von einem neuen Live-Musik-Club, der in dieses Zeil-Gebäude (dem früheren Zeilkino) einziehen soll und daher umgebaut wird...inwieweit die Fassade verändert wird, ist nicht erwähnt.


    Habe derzeit kein Bild vor Augen, welches Gebäude genau das ist...auch keines des Hintereinganges.

  • Vom der Zeil aus gesehen ist des der Eingang/Tunnel rechts neben dem H&M (Home), auf der rechten Seite des Eingangs sieht man noch die Kassenhäuschen und bis vor kurzem stand da auch noch Zeil Kino oben dran.


    Ineressanter ist allerdings die rückwärtige Fassasde (zum Holzgraben), welche aus den Resten des ehemaligen Kaufhauses Wronker (auch Weiß- und Wollwaren Wronker) besteht und noch sehr gut erhalten ist. Die Front (zur Zeil hin) wurde leider im zweiten Weltkrieg nahezu komplett zerstört.


    Hier die Rückansicht in Google Maps & Street View: Klick

  • Bilder zu Beitrag #111 - Eingangsbereich Zeil 85-93:



    Die immer noch vorhandenen Kassen der 2004 geschlossenen Zeilkinos:



    In diesem Bereich des Holzgrabens müsste der Hintereingang liegen (was das früher war, hat sweet_meat oben beschrieben):



    Bilder: Schmittchen

  • Hackett - London - Goethestrasse

    Ein Schuss von heute, der Hubwagen kommt natürlich noch weg;):



    Finde ich wirklich edel, wie das geworden ist. Die Einfassung des Ladens erinnert mich etwas an einen Bilderrahmen.


    Bild. skyliner

  • Der eine kommt, der andere geht...

    Laut Bericht in der FAZ ist z. Z. einige Bewegung in Frankfurts Innenstadt, was die Übernahme und Neueröffnung von Läden betrifft.


    So hat, wie bereits berichtet, im Europaviertel aufgrund eines günstigen Mietangebots Unopiu, ein Anbieter hochwertiger Gartenmöbel auf 700 qm eröffnet.


    Weiterhin u. a. erwähnenswert ist, daß an der Ecke Fressgass/Hochstrasse ein belgischer Herrenausstatter mit Namen Scabal in der kommenden Woche einen Laden eröffnet, der bisher nur in London und Paris Ladengeschäfte betreibt und als Kundschaft Frankfurter Business-Männer im Auge hat.


    Wohl dem, der sich das alles leisten kann...;)


    http://www.faz.net/s/RubFAE83B…Tpl~Ecommon~Scontent.html

  • Railslide hat das ehemals von Jack Wolfskin genutzte Ladenlokal im Haus Zum Paradies/Grimmvogel am Liebfrauenberg gemietet. Eröffnung ist dritten Quartal 2011 (Quelle). Bisher ist der Skate- und Snowboard-Händler im Gebäude Roßmarkt 10. Das dortige Umbau- oder Neubauprojekt wird damit konkret.




    Bild: Chewbacca

  • Diverse Entwicklungen in der Innenstadt

    Entwicklungen am Goetheplatz:
    Frick Inneneinrichtungen ist aus der Ladenzeile ausgezogen und macht den Weg frei für den Mäcklerschen Umbau, der bis 2013 fertig sein soll. 115 Millionen Euro soll das Luxemburger Private-Equity-Unternehmen Freo für Goetheplatz 5 bis 11 und Goethestraße 1 bezahlt haben. Von 5000 qm geplanter Verkaufsflächen sind 3500 schon so gut wie vermietet, berichtet BNP Paribas-Bereichsleiter Christoph Scharf. Darunter ist ein "französischer Luxuskonzern“ (noch keine Bestätigung gibt es zu A&F). Wie zu erwarten, wird das Ganze süffisant durch die FR kommentiert.


    Entwicklungen an der Zeil:
    In der Frankfurter Rundschau wird vom Hako-Umzug berichtet. Im September zieht man endgültig aus dem Bestandsgebäude. Laut der Konzernzentrale in Berlin wird der Umbau des Woolworth-Kaufhauses „ein Hammer für Frankfurt“. Die neue Zeilgalerie soll zum Weihnachtsgeschäft 2011 auch innen fertig sein, mit Duft-Düsen am Eingang, Musik sowie Animationen auf überall verteilten Bildschirmen um den Kunden „emotionalisiert anzusprechen“. Währenddessen ist Karstadt komplett eingehüllt, aber immer noch wird Geheimniskrämerei betrieben und es ist kein Rendering zu sehen.

  • Neues vom Goetheplaza, Ma und Fressgass

    Goetheplaza
    Die Gerüchte um Louis Vuitton und A&F im Goetheplaza (ab 2013) werden konkreter. Das Portal "textilwirtschaft" berichtet an dieser Stelle, dass der US-Filialist bereits Ende 2012 in München einen Flagship Store eröffnet (3300 qm, 4 Etagen). Zuvor eröffnen in Hamburg (Frühjahr 2012) und Düsseldorf (Dezember 2011) schon zwei Filialen. Somit dürfte der vierte Store in Frankfurt eine recht sichere Sache sein.


    Goldman-Projekt Ma - ehemalige Diamantenbörse
    Am 1. Juni wurde in der "textilwirtschaft" berichtet, dass erste Mieter aus dem Einzelhandel fest stehen sollen. Das Hamburger Modelabel Herr von Eden und der Fuldaer Concept-Store Lieblings. Geplant sind in den ersten Etagen acht bis zehn Läden mit insgesamt 6000m² Verkaufsfläche. Laut Thomas Müffke, Marketingleiter des Frankfurter Immobilienspezialisten Goldman Holding, sind weitere Interessenten wie Riviera Maison, Muji und Scotch & Soda im Gespräch. Die Bauarbeiten sollen im Sommer beginnen mit einem geplanten Eröffnungstermin Mitte 2013 (Quelle).


    Fressgass
    Ein weiteres Geschäftshaus an der Großen Bockenheimer Straße 41 (Mieter: amicus Zeitarbeit und Frankfurter Sparkasse) scheint sich zu leeren. Ob hier ein Umbau oder Abriss ansteht, lässt sich nicht sagen.

  • Kaiserstraße 28

    Nachdem Frick Inneneinrichtungen dem Neubauvorhaben "Goetheplaza" weichen mußte (siehe #119), haben sie sich nun in der Kaiserstraße 28 niedergelassen.




    Bilder: Gizmo23

  • Bethmannstraße 50-54 & 56

    In der Bethmannstraße 56 (Revitalisierung des Gebäudes 2010) hat ein "Lambert Flagship Store" auf 500 qm eröffnet. Produktpalette laut Website: "Internationale Möbel und Wohnaccessoires".





    In der benachbarten Bethmannstraße 50-54 tummeln sich "cove & co" (Maßkonfektionäre), der Türen- und Fensterhersteller "Biffar" sowie der "Hysterie Fashion & Beauty Store".





    Bilder: Gizmo23