Charlottenburger Tor Sanierung [realisiert]

  • Charlottenburger Tor Sanierung [realisiert]

    "Wiedergutmachung am Tuffstein"


    "Hinter bunten Reklameplanen wird das Charlottenburger Tor restauriert Bis Ende 2006 sollen die Hüllen fallen und das Bauwerk neu erstrahlen"


    "Und auch ein Geheimnis verbirgt sich im Charlottenburger Tor, das Hartmut Engel, der Geschäftsführer der Stiftung Denkmalschutz Berlin, gerne der Öffentlichkeit zugänglich machen würde: der Keller unter dem Bauwerk. Er seit gut geeignet für eine Ausstellung über die Geschichte der Anlage, findet Engel. Möglich wäre auch, Touristen über eine inwendig eingebaute Wendeltreppe auf die oberste Plattform zu führen, die eine exzellente Aussicht über große Teile Berlins bietet."


    http://www.tagesspiegel.de/ber…2.01.2006/2268546.asp#art


    Ich WILL da rauf!!!;)

  • heute war in der berliner zeitung ein artikel über das charlottenburger tor. nächstes jahr ist die sanierung ja abgeschlossen. Danach soll auch die Torumgebung durch die Stiftung Denkmalschutz neu gestaltet werden. U.a. wird der Radweg verlegt, der Bürgersteig auf der Charlottenburger Brücke gepflastert und es sollen zwei 22 Meter hohe Steinkandelaber mit je acht Bogenlampen unweit vom Tor Richtung Ernst-Reuter-Platz aufgestellt werden.


    http://www.berlinonline.de/ber…/print/berlin/599654.html

  • Endlich ist das Ding mal fertig! Schaue mir lieber Sophie-Chalotte und Friedrich I. an, als irgendwelche Kids, die ins Handy grinsen...
    Das mit den Kandelabern ist ja super! Hoffentlich wird das dann aber nicht son Mischmasch wie die Monbijou-Brücke, wobei es hier wohl nicht so sehr auffallen würde...Das mit den Wappen ist auch eine nette Idee.
    Aber wenn man schon die Kandelaber rekonstruiert (das wär wirklich das letzte, womit ich gerechnet habe), hätte man dann nicht auch die Bronzefiguren auf dem Tor rekonstruieren können? Schließlich ist dieser plötzliche, flache Anschluss der beiden "Pfeiler" auffälliger, als die fehlenden Kandelaber...Aber immerhin. Die Figuren können ja immernoch angebracht werden.

  • Das Charlottenburger Tor ist wieder ausgepackt!
    (Entschuldigt die Qualität mancher Bilder. Meine Kamera ist etw. kurzsichtig)


    Gesamtansicht...






    (Vielleicht erkennt jemand, dass der rechte "Typ" einen Löwenkopf hat)


    Sophie-Charlotte-Flügel...




    Diese Details waren bestimmt unter Rost und Ruß gar nicht mehr zu erkennen...





    Friedrich-I.-Flügel




    (C)Ben

  • Charlottenburger Tor wieder verdeckt

    Kaum ist das Charlottenburger Tor von der Werbung befreit, werden unweit zwei neue Werbesäulen aufgebaut, um dahinter zwei Kandelaber originalgetreu wieder aufzubauen, die im Krieg verloren gegangen sind.


    Die Berliner Abendschau berichtet nicht nur darüber, sondern auch über kritische Stimmen zur fortwährenden Werbefinanzierung solcher Maßnahmen.


    Abendschau Streaming vom 14.03.2007

  • Charlottenburger Tor und Brücke

    Unmittelbar westlich des Charlottenburger Tors beglückt uns ja seit langem die süße Alice in XXXXXL, wenn wir dort die Straße des 17. Juni langfahren. Hinter ihrem Negligé werden zwei historische Kalendaber gebaut. Ich hab ihr mal unter den Rock geschaut. Viel ist da leider nicht zu sehen, immerhin erkennt man die Sockel und Säulen der Kalendaber im Rohbau, bisher (?) aus roten Ziegeln.
    Die Charlottenburger Brücke, deren Brüstungen, die Straße und die Gehwege wurden bereits erneuert und sind weitgehend fertig.


    Unter den Rock schauen könnt ihr hier:



    - Bilder leider nicht mehr online -

  • Beim Charlottenburger Tor geht die Rekonstruktion der beiden "Leuchttürme" weiter. Die 22m hohen Säulen sind im Rohbau bald fertig, dann kommt der Figurenschmuck.


    http://www.berlinonline.de/ber…g/berlin/107934/index.php


    Dürften die beiden Teile in der Mitte sein:

    (PD-alt, http://de.wikipedia.org/wiki/B…_Charlottenburger-Tor.jpg )


    So sieht es heute aus:
    http://www.flickr.com/photos/8436092@N03/509840386/


    http://maps.live.de/LiveSearch…ne=12400833&style=b&lvl=2

  • Sieht hübsch aus, aber was passiert mit der Straßenführung? Wenn alle Säulen drin sind wo wird dann die mehrspurige Straße verlaufen?

  • @ Wahnfried: Das Charlottenburger Tor ist ja schon ferrtig restauriert. Zurzeit wird nur noch an den Kandelabern gearbeitet. Soviel ich weiß, wurden die beiden Torhälften schon in den 30er Jahren etwas auseinandergeschoben, um die Straße zu verbreitern.

  • Manno, bis 2010 soll das noch dauern :(? Das Tor selbst hat ja schon ewig gedauert, aber das kannte ich wenigstens schon. Alice ist zwar sehr schön anzusehen, aber die Laternen wären schon interessanter. Muss mal schauen, ob man sich die Figuren anschauen kann, so wie auf dem Bild im Artikel. Vielleicht gibts ja dann ein Paar Fotos :).


    Ob sich eines Tages vielleicht einen Sponsor für die Figurengruppen auf dem Tor finden wird?


    Wahnfried
    Na, die mehrspurige Straße verläuft immer noch dort, wo sie auch auf dem hist. Bild verläuft, also zw. den beiden Torhälften und das wird sie auch weiterhin. Nur stehen diese heute weiter auseinander, als Folge der Stadtplanung der Nazis. Die Fahrbahn müsste jetzt doppelt so breit sein, wie bei der Fertigstellung des Tors.
    Genaueres zur Versetzung gibts hier.

  • Das Charlottenburger Tor ist ja schon ferrtig restauriert. Zurzeit wird nur noch an den Kandelabern gearbeitet.


    Ah, jetzt sehe ich es auch. Ich dachte als ich das Flickr photo von Padawan sah, dass dort wo die Werbefläche ist der Anfang des linken Flügels wäre und das dazwischen die Säulen fehlen würden. Naja, jetzt ist es mir klar. Ist war nicht so schön diese Lösung, ein Kreisel wäre meiner Meinung nach besser aber C'est la vie!

  • Noch mal zum C-Burger Tor. Ich habe am Sa. mal die Kandelaber fotografiert, war in dem "Museum" unter dem Tor und im Zuge dessen auch auf dem Tor.





    Schön beleuchtet...


    Auf jeder Seite der Brücke stehen zwei dieser an sich schönen Laternen. Aber irgendwie wirkt es etwas durcheinander: Entlang der ganzen Straße stehen die Speer-Laternen, dazwischen plötzlich diese vier und dann noch die beiden "Leuchttürme"...


    Nach altem Vorbild wiederhergestellte "Bastion"


    Was diese Betondinger sollen, konnte man mir auch nicht wirklich sagen. Ich war der Meinung, dass die Kandelaber später auf die Dinger geschoben werden, auch wenn ich nicht wüsste, wozu. Vielleicht hat es was mit den Stromleitungen zu tun? Im Museum konnte man mir auch nichts sagen. Der eine wusste es nicht und die andere hat mir meine Vermutung soweit bestätigt, allerdings kam sie mir nicht sonderlich Kompetent vor. Mal schauen...


    Im Museum sind einige Bilder zu sehen. Entwürfe, Bilder von vor dem Krieg, Bilder von der Versetzung, von nach dem Krieg und aus der jüngeren Vergangenheit. Außerdem noch ein Paar Originalteile.


    Der Untergrund ist wie man sieht Beton und stammt aus der Nazizeit. Diese Keller dienten der Stromversorgung der vielen neu aufgestellten Speer-Laternen An den Wänden steht noch "Trafo 1/2/3 etc.".


    Originalteile und der Rest eine Granate oder so...


    Von oben hat man eine wirklich schön ;)...






    Im Treppenhaus...


    Daher die tollen Lichteffekte ;)

  • Interessante Bilder. Vielleicht kann ein Mod daraus einen eigenen thread machen, das Projekt bleibt ja noch bis 2010+X erhalten.


    Die geschwungenen Kandelaber würden noch besser in die Breite Straße passen.

  • Charlottenburger Tor Sanierung

    Als ich vorhin Bauarbeiter an den Gerüsten rumturnen gesehen habe, bin ich mal hingegangen um mich zu erkundigen. Wann es ungefähr fertig sein wird, konnte man mir allerdings nicht sagen.


    Sie sehen zwar immer noch aus, wie schon seit 2 Jahren oder so...

    Allerdings lagen ein paar Einzelteile herum.



    Ein paar Steinplatten und ein Schmuckelement (1)...


    Diese Dinger kommen oben drauf (2). An ihnen werden dann die bronzenen (?) Schmuckelemente mit den Laternen angebracht...


    Diese Bilder sieht man auf der Infotafel. Leider steht da nichts, ob die - irgendwann - auch wiederkommen.


    Die Löcher in der Brücke sind noch da. Wenn man die Brückenköpfe nicht wieder aufstellen wollte, hätte man diese bei der Sanierung der Brücke doch bestimmt irgendwie geschlossen, oder?

  • Ein Handy-Update zum Charlottenburger Tor...


    Bereits verkleideter Sockel eines der Kandelaber...


    Davor liegen ein paar Einzelteile...


    Ein Rostrum mit Seepferdchen als Galionsfigur...



    Auch an den Brückenköpfen ist was passiert...


    Noch im März sahen sie so aus...

  • Das Charlottenburger Tor aus der Ferne, ganz schön winzig im Vergleich zu den modernen Giganten. Selbst die neualten Kandelaber wirken aus der Distanz wie Streichhölzer.



    (eigene Bilder)

  • Die finanziert den Wiederaufbau des Charlottenburger Tors. Wenn's fertig ist wird auch die Werbung verschwinden (oder kurz vorher).

  • Charlottenburger Tor Sanierung

    Am Charlottenburger Tor hat man vor einiger Zeit die Brückenbrüstung an der südlichen Ausbuchtung geöffnet. Zusätzlich wurden Sitzbänke und Pflanzen aufgestellt, so dass man sich da auch mal hinsetzen möchte. Das ganze ist durch den Freundeskreis Charlottenburger Tor erfolgt.


    Zusätzlich wurde der Zipfel des Tiergartens gärtnerisch ein ganz klein wenig aufgewertet, indem man das Gestrüpp in dem Bereich entfernt hat und auch mal etwas gepflanzt hat (da müsste viel mehr getan werden - zur Zeit immer noch Staubwüste). Die Ecke mausert sich ganz ganz langsam.






    Bilder: Stunden


    Vielleicht gibts ja irgendwann nach Fertigstellung der Kandelaber doch noch mal Chancen auf Neugüsse der Wrba-Plastiken. Dann wär das Gesamtbild wieder komplettiert.