Dom-Römer-Areal: Rückbau Technisches Rathaus

  • Ja, Florian, so wird es sein. Ich habe beide Kräne heute vom Sachsenhäuser Berg aus kommend gesehen, wie auch mit dem Fernglas von zu Hause aus. Sie werden also noch ein wenig Arbeit mit dem Technischen Rathaus haben...;)

  • Die beim Abbruch anfallenden Materialien werden zu fast 100 Prozent wiederverwendet! So etwa Metallkabel und Stahlstreben, aber auch der Beton findet im Straßenbau seine Verwendung wieder. Quelle ist die aktuelle Planen + Bauen.

  • Weil es so gut tut, ein Zwischenstand der Abbrucharbeiten. Der ursprünglich höhere Gebäude-Bestandteil schrumpft unaufhörlich und wird jetzt von der ehemals niedrigeren Gebäudespitze überragt.




    Auf folgendem Foto ist eine von Mini-Baggern zertrümmerte Decke zu erkennen:


  • 3 andere Perspektiven. Beim 1.Foto sieht man sehr gut, wie weit die Abbrucharbeiten schon fortgeschritten sind, da der ehemals höchste Turm jetzt niedriger ist als sein Nachbar.


    By thomasfra at 2010-06-03


    By thomasfra at 2010-06-03


    By thomasfra at 2010-06-03

  • Gestern Mittag tummelte sich eine kulturinteressierte Gruppe von circa dreißig jungen Franzosen durch die Altstadt.
    Im Vorbeigehen filterte ich eine Information mit meinem schlichten Schulfranzösisch heraus:


    (...) Ils vont construire vingt-quatre maisons ici. (...) (zu Deutsch: vierundzwanzig Häuser werden hier errichtet)
    Dabei verwies die Fremdenführerin mit einem Handzeig auf die Baustelle des Technischen Rathaues.


    Ansonsten war nicht viel los am Feiertag. Ein Look-Up von der Braubachstraße:



    Mein Bild, macht damit was ihr wollt ;-)


    mfg

    2 Mal editiert, zuletzt von christianfd () aus folgendem Grund: Wortdreher, danke FMJFRA!

  • Das Technische Rathaus verschwindet langsam aber sicher aus Frankfurts Stadtbild.


    By thomasfra at 2010-06-11

    Der ehemals höchste "Turm" ist stark geschrumpft


    By thomasfra at 2010-06-11

    Der Abriss hat jetzt auch am zweithöchsten Gebäudebereich begonnen.


    By thomasfra at 2010-06-11

  • Von der Sachsenhausener Mainseite aus (Untermainbrücke) sieht man von dem einst höchsten Gebäudeteil nur noch eine kleine Ecke, die neben der Schirn herausschaut. Die Wirkung des Turms der Nikolaikirche wird bestimmt ohne das Technische Rathaus im Hintergrund erheblich gesteigert.



  • Der 2. Dachaufbau ist abgerissen, am ehemals höchsten Gebäudebereich ist in den letzten Tagen nichts passiert. Ich nehme an, dass es hier erst weitergeht, wenn beide Gebäudeteile auf einer Höhe sind.


    By thomasfra at 2010-06-19


    By thomasfra at 2010-06-19

  • Im Vergleich zu thomasfras Foto aus gleicher Perspektiver vor gut zwei Wochen ist der westliche Turm wieder deutlich geschrumpft. Man muss jetzt bereits genauer hinschauen, um noch die Reste des Rathauses zu erkennen. Bald ist es ganz wech von der Silhouette (Foto von heute abend):



    Das Gerüst um die kürzlich verschwundenen Geschosse stand gestern noch, wie der Schatten von Lucky Luke (Gruß an alle meiner Generation ;-)). Dieses Bild ist von gestern:



    Bilder: epizentrum

  • An der Braubachstraße hat der Bau nun ungefähr die Traufhöhe der umgebenden Gebäude erreicht. Ein seltsamer Anblick, denn nach meinem Empfinden ist die erdrückende Wirkung des Technischen Rathauses nun nicht mehr vorhanden (Vergleichsbild). Allerdings ist das verbliebene Elend auch hinter Gerüsten und Netzen verborgen.



    Bild: Schmittchen

  • Es ist schon irgendwie kurios, trotz Abriß scheint alles so sauber und geordnet. Das habe ich selten so gesehen.


    Gleiche Blickrichtung, anderer Standort. Hier der Status vom Maintower, leider bei Gegenlicht:





    Bilder: cyfi

  • Danke für die Bilder. Sehr schön zu sehen wie dieser Schandfleck mitten im Zentrum der Altstadt verschwindet. Neben den Sieg Deutschlands gegen Uruguay gerade eben das schönste was ich an diesem Wochenende wohl gesehen habe :daumen:


    Geht doch zügiger voran als ich dachte...:lach:

  • Auf thomasfras Bildern ist der dritte Turm noch intakt, inklusive Dach. Eine Woche später ist auch letzteres Geschichte:



    Bild: epizentrum - vom Opernturm aus mit viel Zoom und Pfeffer fotografiert


    EDIT: Hier noch ein etwas schärferes Foto von vorhin, etwa aus der Perspektive aufgenommen, die thomasfra letzte Woche für einen der Vergleiche gewählt hatte:



    Bild: epizentrum - von der Kaufhof-Dachterrasse


    Der Kran im Vordergrund gehört zur Buchhandels-Börsenverein-Baustelle, und im Hintergrund war heute der Goetheturm gut zu sehen.

  • Das Monstrum verschwindet immer mehr. Aus einigen Blickwinkeln ist das ehemalige Technische Rathaus kaum noch wahrzunehmen.


    Die Höhe ist unter die Dachfirstkante des Steinernen Hauses abgesunken:



    Auch der Kaiserdom kommt schon jetzt wieder besser zur Geltung:



    Blick durch die Braubachstraße (da war doch früher was):



    Von "MyZeil" aus ist fast nichts mehr vom Technischen Rathaus zu sehen:



    Von der Plattform der Zeilgalerie aus versperrt nur noch ein kleiner Rest die Aussicht auf das Altstadtareal. Auch die Kunsthalle Portikus wird langsam sichtbar: