Züblin HQ "Z 3" (fertig)

  • Züblin HQ "Z 3" (fertig)

    Züblin erweitern HQ mit Neubau zwischen "Züblin-Dom" und Stadtbahngleisen.


    Standort GoogleMaps

    • 200 Arbeitsplätze & Rechenzentrum
    • Baubeginn Mitte 2011
    • Fertigstellung Herbst 2012 geplant
    • Gutachterverfahren mit fünf Architekturbüros wird ausgelobt
    • Nettonullenergiehaus
    • Bezirksräte befürchten (wie immer) Probleme wegen Frischluftschneise
    • Stadtplanungsamt: Keine Probleme


    Quelle: StZ-Online

    • MHM Architects aus Wien haben gewonnen
    • Innovative Holz-Glas-Fassade
    • integrierte Fotovoltaikanlagen auf Dach
    • BGF 6.000qm für 230 Mitarbeiter


    Quelle: Immobilienbrief Stuttgart Nr.66


    Demnächst Artikel mit Visualisierungen hier abrufbar.


    Tolle Fassade mit einer halbwegs abwechslungsreichen Form. Erinnert an Barkow Leibinger. Schönes Projekt.



    EDIT:
    Hier noch einmal ein Bericht mit kleiner Visualisierung.


    Quelle: Werner-Baurecht.de

  • Ich sag mal so - schon schlimmeres gesehen und es passt sich ganz gut dem Bestand an.
    Kann aber mit so großflächigen Bebauungen nix anfangen. Hat für mich immer was von einer Kaserne.
    Hätte mir nicht so viel Flächenbebauung gewünscht sondern mehr Höhe und wiederum mehr Platz für Grünfläche ringsherum.
    Aber wir sind ja nicht bei wünsch dir was :lach:

  • Den Entwurf finde ich akzeptabel, aber v.a. auf dem ersten Bild rückt der Bau für meinen Geschmack zu nahe an den Bestand heran und entwertet diesen!

  • Für sich ganz gut, ich teile aber Silesias Lagekritik. Wobei schon der vor etwa fünf Jahren entstandene silbergraue Nachbarbau (Z 2?) so gar nicht zum schönen Hauptgebäude paßt.


    Auf dem unteren Bild sieht Z 3 nach zwei Baukörpern aus. Der Neubau kommt doch hoffentlich an die Straßenseite und nicht Richtung U-Bahn?
    Egal wo, er nimmt leider die Sicht auf das Hauptgebäude, welches aus meiner Sicht ein herausragender Solitair ist (war).

  • Ich finde es einen der wenigen interessanten Verwaltungsbauten, die augenblicklich realisiert werden.


    Grds. stimme ich zu, dass die starke Nähe eine leichte Entwertung des Bestandbaus mit sich bringt. Wenn ich jedoch den alt. Entwurf anschaue bin ich ausnahmsweise mal glücklich, dass sich nicht schon wieder bieder Einfallslosigkeit durchgesetzt hat.

  • Hier gehts auch kräftig voran. Ein großer und ein etwas kleinerer Kran sind fest aufgebaut, die auch festlich beleuchtet sind, wenn es dunkel wird. Ab und an ist noch ein zusätzlicher Autokran dabei. Man ist mittlerweile beim 3. OG angekommen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Pretender () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

    • Richtfest war
    • Voraussichtlich bezugsfertig im Oktober 2012
    • Investitionssumme: 18 Mio. EURO
    • Null-Energie-Haus
    • Holzfassade und großzügige Verglasung
    • Weitere Erweiterungen am Albstadtweg möglich ("Z4" und "Z5")


    Quelle: StN-Online

  • update 02.06.2012

    Kann sich sehen lassen! Fassadenteile aus Holz, coole Wechselwirkung beim Blick von der Seite die Fassade entlang.









    Bilder: Silesia