Stuttgart 21 (Verkehrsprojekt III/Bauthread)

  • ^ Du glaubst also, aufgrund irgendwelcher Vorurteile, dass das teuer ist, auch wenn es Quellen gibt, die das Gegenteil behaupten? Es erscheint noch nicht mal logisch dass das teuer sein könnte, wenn man den Artikel liest. Dir ist aus deinen Vorurteilen nicht mehr rauszuhelfen, kann das sein?

  • ^
    wer heute baut, kann gar nicht mehr alles richtig machen, teurer wird es nicht weil der Einkaufspreis höher ist, sondern weil es eben etwas kostet eine Regel, wie diese einzuhalten, von der ich vorher auch noch nie etwas gehört habe.
    Wenn Du Dich gerne informierst und die Zeit die Du dafür brauchst und die Regel umzusetzen (abzustimmen, abnehmen, dokumentieren...), als Hobbyzeit betrachtest und deshalb nur die Materialkosten betrachtest/berechnest, fehlt halt etwas zum Ganzen.
    Irgendwann haben wir im Bau so viele Regeln wie im Steuerrecht und dann kann nur noch bauen wer mehrere Experten neben dem Architekten hinzuziehen kann.


    Im Klartext bauen sollte eher entschlackt werden und für jede neue Regel sollte mindestens eine gestrichen werden.

  • ^ Du glaubst also, aufgrund irgendwelcher Vorurteile, dass das teuer ist, auch wenn es Quellen gibt, die das Gegenteil behaupten? Es erscheint noch nicht mal logisch dass das teuer sein könnte, wenn man den Artikel liest. Dir ist aus deinen Vorurteilen nicht mehr rauszuhelfen, kann das sein?


    Ich glaube es nicht nur, leider weis ich das auch, und ich habe es mehrmals miterlebt.
    Von Anfang bis ende einer Baustelle dauert es zu lange.
    Und was zu lange dauert, das wird auch Teuer.
    Man sieht es beim HBF Stuttgart, und beim Bahnhof Flughafen und ÖPNV ich könnte auch andere nennen aber Dan würde ich nicht aufhören zu schreiben.

  • Ihr habt natürlich grundsätzlich Recht, dass es sehr viele bzw. vielleicht sogar zu viele Regeln gibt, die es beim Bau einzuhalten gilt. Dass das Baumaßnahmen verzögert ist natürlich ebenfalls richtig.
    Anderseits haben vermutlich viele Richtlinien schon ihren Grund, was die Sache nicht ganz einfach macht.
    Gerade bei der insektenfreundlichen Beleuchtung scheint mir die Regelung sinnvoll, sehr einfach einzuhalten und Kostenneutral. Auch Zeitaufwand sehe ich nur beim ersten Projekt was davon betroffen ist, danach weiß man ja was man tun muss.


    Mich stört es einfach wenn gegen irgendwas hier gepoltet wird, ohne Begründung, Quellen, etc. Das ist einfach undifferenziert und schadet der Diskussionskultur in diesem Forum.

  • ^
    mal ehrlich, wer will fliegende Plagegeister in seiner Wohnung, Insekten sind neben Nützlingen wie Wildbienen, eben auch Stechmücken, Fruchtfliegen, Motten, Wanzen, Stubenfliegen ...


    So mag diese Regelung Dir einleuchten, vielen jedoch nicht, so muss auch so eine Regelung hinterfragt werden oder gibt es Licht was nur Nützlingen gut Tut oder gilt diese neue Regel nur für Zugangsstollen?


    Der Zeitaufwand ist neben dem Verständnis, die Beweisführung das man diese auch eingehalten hat, dazu kommt ein Plan, eventuell eine Studie und Abnahme eines Fachbauleiters, der die Verantwortung übernimmt, dass diese Richtlinie eingehalten wurde.

  • tyset :


    Manche poltern einfach gerne. Vielleicht weil ihnen scheinbar nichts besseres einfällt. Da wird dann schon mal aus einer Mücke ein Elefant gezaubert ;). Danke jedenfalls für deine Objektivität. Insektenfreundliche Lampen sind in der Tat eine tolle Sache.

  • ^
    Es ist schön etwas toll zu finden, schöner wäre es auf die Gedanken anderer einzugehen, anstatt diese anzumalen.


    In der Tat Kerzen, die einen vor Mücken schützen, sind eine tolle Sache :D

  • Stuttgart 21 Baufortschritt im Oktober: Unser Rundgang geht über alle Baufelder des s21 Tiefbahnhofs, über die Baustelle des Nesenbachdüker, mit Liebherr R946 Longreach in Aktion zur neuen SSB Haltestelle Staatsgalerie und der neuen Stadtbahntunnel. Zu guter Letzt gibt es noch einen Abstecher zur Baustelle des S-Bahn-Tunnels im Bereich der Wolframstraße und des Ufa-Kino...

    Es gibt eine KURZVERSION



    ...und eine XXL Version


  • Große Überraschung auf der #s21 #Stuttgart21 Baustelle: Die Baugrube des Nesenbachdükers steht unter Wasser! Was ist passiert? Hochwasser oder neues Mineralbad? Wir erklären es Euch!

    Ausserdem: Betonage Kabelkanal im BA9, Betonage Bahnsteig im BA18!