Stuttgart 21 (Verkehrsprojekt III/Bauthread)

  • Was passiert mit der Eisenbahnbrücke über den Neckar?

    Soweit ich es verstanden habe ist der aktuelle Stand das diese abgerissen werden soll. Es gibt aber auch Stimmen die für einen Erhalt plädieren und darauf einen Fuß+Radweg einrichten wollen. Ich tippe jetzt mal drauf das sie abgerissen wird, wobei ich mir persönlich schon einen Erhalt mit anschließender öffentlicher Nutzung welcher Art auch immer vorstellen könnte. Alte Bahntrassen werden ja vielerorts in Radwege, kleine Urbane-Parks oder Veranstaltungsorte umgewandelt. Bekanntestes Beispiel ist sicherlich die High-Line in New York, aber es gibt auch noch zahlreiche andere Beispiele.


    Es gibt noch keine echte Entscheidung über den Erhalt oder Abriss. Es gab vor einiger Zeit einen Architektenwettbewerb für das sog. Neckarknie, dass ist das Neckarufer run um die neue / alte Brücke und die Wilhelma. Im Wettbewerb hatten die Architekten die Möglichkeit die Brücke abzureissen, oder zu erhalten und umzunutzen (jeweils mit Begründung, Konzept etc.)


    Der Siegerentwurf hat die Brücke abgerissen. Die Jury allerdings hat zum Ende des Wettbwerbs angeregt die alte Brücke als Fuß- und Radweg zu erhalten...


    Siehe:


    https://www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/648311?


    https://www.stuttgart.de/img/mdb/item/631942/133191.pdf

  • update 20.09.2018

    Die offene Grube der 2 Stadtbahntunnel der U12 im Europaviertel wurde geschlossen.


    Im Bereich zwischen "Budapester Platz" und der Einfahrt in den Tunnel der Verbindungsbahn der S-Bahn laufen seit Wochen Bauarbeiten für die Verlängerung des S-Bahntunnels (Richtung "Mittnachtstraße"). Natürlich auch gut zu sehen aus der S-Bahn heraus bei der Einfahrt in den Tunnel.








    Die neue Eisenbahnbrücke hat den Neckar nun vollständig überspannt.


    Im Anschluss daran, aus Bad Cannstatt kommend, sind seit kurzer Zeit auch Bauarbeiten am zukünftigen Tunnelportal (vor dem Schloss Rosenstein) zu sehen, das ja gleich nach Querung der Brücke ansteht.



    Bilder: Silesia

  • Teil 2

    Als Nachtrag hier der Blick auf die Fläche des zukünftigen Tunnelportals.



    Und der Blick von der Rosensteinbrücke auf die neue Eisenbahnbrücke.






    Bilder: Silesia

  • update 06.10.2018 - Zuführung Feuerbach

    Blick auf die Situation am Bahnhof Feuerbach, an dem der Tunnel Feuerbach an das Bestandsnetz angeschlossen wird. Hier wird fleißig gearbeitet, während der Tunnel bereits seinen Durchstich feierte.






    Auf den folgenden 3 Bildern kann man gut das Trogbauwerk mit den 2 versetzten Tunnelportalen erkennen.









    Bilder: Silesia

  • Tief unter Untertürkheim!

    Gutes Neues Jahr euch Allen!


    Zum Jahresanfang haben wir einen besonderen Leckerbissen für Euch:wir nehmen euch mit in den Tunnel tief unter Untertürkheim - und nebenbei gibt es auch noch was zu gewinnen!


    Am 27.10.2018 haben wir im Rahmen einer Tunnelführung die Gelegenheit gehabt am Zwischenangriff Ulmer Straße in Wangen in den Tunnel einzufahren und die Vortriebsarbeiten an der Ortsbrust zu beobachten. Wir sehen die Sicherung der Ortsbrust mit Spritzbeton und Bewehrung sowie den Einbau eines Stahlbogen (Ausbaubogen) als provisorsiche Sicherung des Tunnels gegen Einsturz, solange bis die endgültige Innenschale eingebaut ist.


    [Glück Auf!] Tunnnelbau für Stuttgart 21 | 27.10.2018 | #S21 #stuttgart21


  • Sturm in Stuttgart

    Vorletzte Woche wurde im BA18/19 ein neuer Baukran montiert, insgesamt ist gerade mächtig was los! Wir waren (nicht nur dort)Es gibt mal wieder ein neues Video von uns - heute geht es in nur 20 Minuten über die ganze Baustelle - und das in 4k Kino-Qualität! Viel Spaß beim anschauen!

    Jetzt ansehen: [schon wieder Wind] Frühschicht auf der Stuttgart 21 Baustelle | 07.03.19| #S21 #stuttgart21
    https://www.youtube.com/watch?v=LBTONvLrij8
    https://www.youtube.com/watch?v=LBTONvLrij8


  • Heute ist Frühlingsanfang�� und Weltglückstag�� passend dazu haben wir ganz neue sehr erfreuliche Bilder vom Baufortschritt aus Stuttgart. Stargast ist der Liebherr Construction R946 Longreach von FWA Fischer ,der zu neuen Höchstleistungen aufläuft: die ersten Aushubarbeiten für den Weiterbau des Nesenbachdükers (die sog. Gefällstrecke) haben begonnen. Im Baufeld 12 wurde schon damit begonnen die frisch betonierte Kelchstütze auszuschalen und den Aufsatz für das Lichtauge zu armieren.


    Nun, ganz so einfach scheint es nicht zu sein:
    Neues von S21:


    Unzulässiges Komplettzitat entfernt (Mod Wagahai)


    Der „kritische Pfad“ bei S 21 verlaufe weiter über den Hauptbahnhof, heißt es im Bericht für den Aufsichtsrat. Dort
    https://www.stuttgarter-nachri…6b-b57b-963b897d91fe.html


    - Die Neubaustrecke nach Ulm verläuft weitestgehend problemlos
    - Das Hauptproblem Hauptbahnhof und der Flughafen sind die eigentlichen Sorgenkinder und genau das was von den Gegnern immer wieder in der Glaskugel vorhergesagt wurde
    - Eigene Beobachtung: Am Flughafen wird noch gar nichts gebaut, an das heiße Eisen traut sich offensichtlich noch niemand ran
    - Wenn der Flughafenbahnhof an die Wand schmettert, sind wesentliche Teile von S21 in Stuttgart obsolet
    - Die Neubaustrecke nach Ulm steht ja allgemein nicht in der Kritik


    Hinweis => Die Entscheidung S21 überhaupt weiter zu führen wurde auf Berechnungen entscheiden die besagten, das ein Baustopp 77 Mio. € teurer wäre als ein Weiterbau ...

  • Sie haben es verhutzt!

    Es gibt mal wieder ein neues Video von uns, wie gewohnt in 4k Kino-Qualität!
    Heute sehen wir, wie die sog. "Hutze", also der Aufsatz für das Lichtauge, auf der zweiten Kelchstütze betoniert wird.


    Gleichzeitig wird nebenan im Bereich des Baufeld 10 die Rampe der Baulogisitkstraße zurückgebaut. Ein Liebherr LB36 Bohrgerät stellt Fundamentpfähle her. Der zum Bohrgerät gehörende Liebherr L 550 XPower Radlader hilft beim Aushub. Beim Weiterbau des Nesenbachdüker ist immer noch der Liebherr R946 Longreach im Einsatz - inzwischen aber mit einem Greifer!


    Viel Spaß beim anschauen!


    Jetzt ansehen: Stuttgart 21: VERHUTZT! Betonage der Hutze auf der zweiten Kelchstütze|02.04.2019| #S21 #stuttgart21



  • Naja, die Schnittmenge zwischen den angekündigten Problemen der S21 gegner wie einstürzede Tunnelröhren und dergleichen, und die real vorhandenen Probleme wie im Schneckentempo arbeitendem EBA, sowie Buchhaltern die zugunsten der Ausgaben im aktuellen Quartal einfach arbeiten in die Zukunft verschieben und dardurch satte Merhkosten in der Zukunft produzieren - sind nahezu eine leere Menge. Aber mit hinreichend grossen Scheuklappen kan man das natürlich nach wie vor nicht sehen.

  • U2 mochte ich nie. S21 so wie es versucht wird umzusetzen ebensowenig. Die einzig spannenden Fragen: wird es vor BER fertig? Erlebe ich noch eins von beiden?


    Darauf nen Apfelwein.