Joseph-Pschorr-Haus Neuhauser Str. 19 [fertiggest. 2013]

  • Das stimmt leider wirklich und die Fassade des Bestandsbaus ist auch nicht so schlimm wie ich zuerst befürchtet hatte.
    Allerdings wird man sinnvollerweise nicht drum herum kommen die Hochgarage zu entfernen, unfassbar dass es so etwas überhaupt noch in der Altstadt gibt.

  • Der Kuehn Malvezzi Entwurf wird gebaut:



    Link zur Pressemitteilung der Schörghuber Gruppe: http://www.schoerghuber-untern…=1719-1714-1701-1688-1685

  • In dem leerstehenden Gebäude findet ab heute bis zum 24. Juli die 5. Architekturwoche München statt. Interessante Ausstellungen (u.A. die Wettbewerbsarbeiten zum Neubau) zwischen den Kaufhaus-Deko Resten. Lustig sind die irritierten Shopper die sich fragen was man den jetzt hier kaufen kann.

  • Rekonstruktion! muß bloß noch jemand eine Bürgerinitiative starten.......Spender, Unterstützer und Unterschriften bekommt man in dem Fall schnell zusammen. Nutzung wäre Wurscht, Kaufhäuser gibt es genung und brauch man in der Fußgängerzone nicht Umbedingt. Durst habe ich hingegen öfter mal, genau wie die Zahlreichen Touristen die in den Sommermonaten immer in der Fußgängerzone sitzen und Bier trinken.

  • Schörghuber: Neubau wird nach Joseph Pschorr benannt

    Wie die Schörghuber-Unternehmensgruppe in einer Pressemeldung mitteilt, wird das alte Karstadt "Haus am Dom" in der Neuhauser Straße momentan entkernt.
    Mit dem Abbruch soll voraussichtlich Ende September begonnen werden.


    Das neue Geschäftsgebäude, welches bis 2013 fertiggestellt sein soll, wird nach dem ehemaligen Münchner "König der Brauherren" den Namen Joseph-Pschorr-Haus erhalten.
    Zur vollständigen Pressemitteilung: http://www.schoerghuber-untern…=1785-1777-1773-1771-1766


    Edit: Kein Wunder, dass dieser Name gewählt wurde... die Schörghubers sind nämlich mit der ehemaligen Familie Pschorr verwandt.

  • Fotos vom Abriss

    Heute habe ich Fotos vom Abriss des ehemaligen Karstadt "Haus am Dom" gemacht.


    Altheimer Eck:




    In der Neuhauser Straße und in der Eisenmannstraße ist noch nichts vom Abriss zu sehen:


    Fotos © Architektator

  • Rekonstruktion! muß bloß noch jemand eine Bürgerinitiative starten.......Spender, Unterstützer und Unterschriften bekommt man in dem Fall schnell zusammen. Nutzung wäre Wurscht, Kaufhäuser gibt es genung


    In vielen Fällen kommen die Handelsketten den Wünschen nach Rekonstruktionen entgegen wie die Braunschweiger Schlossarkaden. In Trier hat das Karstadt-Kaufhaus nicht nur diese langweilige Fassade, die der unsrigen ähnlich ist. Hinter der historischen Fassade mit dem Balkon verbirgt sich ebenfalls Karstadt. In Nürnberg werden historische Formen und historische Kleinteiligkeit ansatzweise angedeutet, besser als nichts.
    Der Neubau in unserer Fußgängerzone hätte einige Elemente der früheren Bebauung zitieren können.


    Der Entwurf von Kleihues würde eher in die Altstadt passen als der, der gewählt wurde, besonders wenn die Fensteröffnungen bei Kleihues regelmässiger wären.

  • Mit den Arbeiten zum Abriss der direkt an die Neuhauser Straße grenzenden Bauteile wurde gestern Abend begonnen. Vielleicht wird man aufgrund des Gefährdungspotenzials nur Nachts arbeiten.

  • ^^


    Vielleicht sollte man jetzt mal das Olympia 2018 Plakat herunternehmen. Es mag sonst falsche Assoziationen wecken.. :lach:

  • Wow, der Abriss geht ja jetzt doch schneller als erwartet.
    Da es mich zur Zeit studienbedingt nach Schweden verschlagen hat und ich sehr wahrscheinlich erst im Oktober wieder in München bin, freu ich mich über alle Fotos. Macht weiter so!


    Hier ein neuer Artikel aus der Süddeutschen Zeitung bzw. aus dem Münchner Merkur:


    Sport Scheck zieht in die Fußgängerzone (ins Joseph-Pschorr-Haus) und mietet dort 10.000m² der 18.000m² Einzelhandelsfläche (in der Sendlinger Straße besitzt Sport Scheck aktuell 4.500m²). Es wird somit Deutschlands größte Filiale.
    Es wird keine zwei Filialen in MUC geben. Die Filiale in der Sendlinger Straße wird 2013 nach dem Umzug aufgegeben.


    http://www.sueddeutsche.de/mue…fussgaengerzone-1.1054640
    http://www.merkur-online.de/lo…sgaengerzone-1107790.html

  • Aktuelle Bilder vom 18.02.2011

    Aktuelle Bilder vom 18.02.2011


    Der Abriss des ehemaligen Karstadt "Haus am Dom" neigt sich dem Ende zu.
    Im Nachhinein ist es schier unglaublich, welche Dimensionen das alte Gebäude einst eingenommen hatte und wie viel Fläche nun freigeworden ist.


    Neuhauser Straße und Eisenmannstraße:


    Altheimer Eck:



    <- Vielen Dank für Eure Bewertungen :-)

  • Aktuelle Bilder vom 11.04.2011

    Aktuelle Bilder vom 11.04.2011


    Der Rückbau des ehemaligen Karstadt "Haus am Dom" ist abgeschlossen und der Bauschutt größtenteils abtransportiert.
    Zurzeit wird die Baugrube ausgehoben, um Platz für das neue Joseph-Pschorr-Haus zu schaffen.


    Neuhauser Straße:



    Altheimer Eck:


    © Architektator

  • Joseph-Pschorr-Haus

    Aktuelle Bilder vom 30.05.2011


    Momentan wird das Fundament für das zukünftige Joseph-Pschorr-Haus gelegt.


    Neuhauser Straße:


    Eisenmannstraße:


    Altheimer Eck:


    © Architektator