Leipzig: Verkehrsprojekte

  • BAHNSTRECKE PLAGWITZ/KLEINZSCHOCHER


    Die Bauarbeiten an der neuen Bahnstrecke zwischen S-Bf. Plagwitz und Eisenbahnmuseum (BW PLAGWITZ) gehen weiter >>



    Blick von der Antonienbrücke auf das Baufeld. Im Hintergrund der Bahnhof Plagwitz. Links führt noch die alte Strecke nach Leutzsch/Hauptbahnhof und Grünau/Zeitz. Links (wo der Bagger steht) zweigt künftig die neue Strecke nach Grünau ab.


    Weitere Bilder von heute auf http://www.stadtbild-leipzig.de <<

  • PRAGER STRASSE


    zwischen Russenstraße und Friedhofhofsgärtnerei >>



    Richtung Meusdorf, rechts entsteht die Haltestelle Prager-/Russenstraße.



    Richtung Zentrum, dieser Bereich wird als feste Fahrbahn ausgebildet.



    Blick auf das sich im baubefindliche Rasengleis*.



    *So wird demnächst die südliche Prager Straße aussehen.




    Gleise und Schwellen sind bereits für die neue Strecke zusammengesetzt.

  • ZEITRAUM FÜR AUSBAU S-BAHN-NETZ - LEIPZIGER WESTEN


    S-Bahnhof Leutzsch


    September/Oktober 2010: Bau des Inselbahnsteigs und des linken Außengleises.
    Mai/Juni 2011: Rechtes Außengleis (nach Plagwitz).
    24. Juni 2011: Inbetriebnahme Inselbahnsteig S-Bf. Leutzsch.


    24. Juni 2011: Inbetiebnahme der Außenbahnsteige S-Bf. Leutzsch.


    Brücke über Karl-Heine-Straße (Liebfrauenkirche)


    Bis Ende Juni 2011: östliche Brückenhälfte.
    Bis Ende 2012: westliche Brückenhälfte.


    S-Bahnhof Plagwitz


    April bis Juni 2011: östlicher Bahnsteig.
    Februar bis April 2012: westlicher Bahnsteig.


    Alle Gleisarbeiten sollen bis Mitte 2011 fertig sein.


    Quelle: LVZ

  • LVZ und L-IZ berichten heute über die Halbzeit beim Ausbau der Prager Straße. Die L-IZ geht dabei wie gewohnt nochmal auf die Hintergründe ein. u.A. Probstheidas künftige Funktion als Verknüpfungspunkt verschiedener Bus- und Straßenbahnlinien. Neben dem städtebaulichen Argument fürs Rasengleis kann die LVB im Übrigen eine Schallverminderung um 2-3 Dezibel nachweisen - wir können also hoffen, dass nach den einzelnen Experimenten der vergangenen Jahre nun immer öfter Rasengleis zum Einsatz kommen wird.

  • WENDESCHLEIFE KNAUTKLEEBERG + BAHNHOF KNAUTHAIN


    Nachdem man eine solche Entwurfsplanung vor einigen Jahren kurz auf leipzig.de fand, verschwand sie weiter und nun habe eine sie wieder, eher eine andere als damals >> http://www.leipzig.de/imperia/…ahnhof_knauthain_plan.pdf


    Dazu auch ein Artikel von leipzig.de >> http://www.leipzig.de/de/buerg…ekte/grossbau/09358.shtml


    Interessant ist hierfür die Skizze unter dem Vorherbild. Nördlich und südlich vom Bahnhofsgebäude sind zwei Gebäude geplant bzw. eingezeichnet.

  • PRAGER STRASSE


    Noch eine Woche, dann soll der Straßenbahnverkehr auf der südlichen Prager Straße wieder rollen >>



    Im Bereich der Haltestelle Prager-/Russenstraße (links).



    Mit Fahrtrichtung nach Probstheida.



    Der Straßenausbau der stadtwärtige Fahrbahn zwischen Nieritzstraße und Friedhofsgärtnerei ist mit Parktaschen und Radweg schon weit vorangetritten.



    Blick auf die stadtwärtige Haltestelle Prager-/Russenstraße.



    Weitere Bilder von heute auf http://www.bimmelbus-leipzig.de <<

  • HALTESTELLE PROBSTHEIDA


    Die stadtwärtigen Haltestellen Prager-/Russenstraße, Probstheida und Franzosenallee sind auf der Prager Straße bereits fertig gestellt. Mit Freigabe der stadtwärtigen Fahrbahn für den landwärtigen Verkehr am 23. August 2010 erfolgt der Ausbau auf der landwärtigen Fahrbahn der Prager Straße.



    Haltestelle Probstheida. Morgen halten hier die Linien 2 und 15.



    Blick auf die Kreuzung Chemnitzer Straße/Prager Straße/Blockstraße.


    Weitere Bilder von heute auf http://www.bimmelbus-leipzig.de <<

  • HALTESTELLE FRANZOSENALLEE


    Anbei noch aktuelle Bilder von der Haltestelle Franzosenallee >>



    Richtung Probstheida.



    Richtung Meusdorf. Die beidseitigen Bahnsteige sind bereits fertig.



    Die stadtwärtige Haltestelle Franzosenallee.



    Blick auf den Querschnitt der neuen Haltestelle, Richtung Probstheida.



    An der Franzosenallee.

  • BAHNSTRECKE PLAGWITZ-KLEINZSCHOCHER


    An der neuen Bahnstrecke zwischen S-Bf. Plagwitz und BW PLAGWITZ (BW = Betriebswerk) gehen die Arbeiten voran. Heute sah ich mit Zufall einen Gleiszug an der Antonienbrücke >>


  • BUSWENDESCHLEIFE PRBOBSTHEIDA


    Da war doch noch etwas, was ich zeigen wollte. Genau, die neue Buswendeschleife am ehemaligen Depot Probstheida >>



    Einfahrt zur Bus-Wendeschleife, damals auch zur Straßenbahn-Wendeschleife.



    Endhaltestelle der Linien 75 (heute 141), 76, 108 und 141.




    Der Omnibus wendet nach rechts...



    ...und macht seine Mittagspause :D nee, seine Endstellenpause.



    An der Haltestelle Probstheida. Hier halten ab dem 10. Oktober 2010 die Linien 75 (heute 171) nach Liebertwolkwitz/Naunhof und die Linie 76 zum Herzklinikum sowie die Linien 108 und 141.



    Ausfahrt auf die Dösner Straße.

  • Und der ganze Asphalt+Beton ist nur dafür da, dass alle halbe Stunde so ein doofer Bus in die Runde fahren kann? Sponsoring der Asphalt-Lobby durch die Stadt? Verstehe schon, offiziell sicher "Mittelabfluss für das Konjunkturpaket II" oder so.
    Da wünsche ich mir die verwilderte Grünfläche zurück, oder was da vorher war.

  • fahr mal von leipzig west über die siemensstraße und schkeuditzer straße in markranstädt richtung dölzig .... da siehst du ernsthaft, was sinnloseste mittelverschwendung ... äähm ... ich mein -abfluss (konjunkturpaket II) ist. dafür schämt man sich schon fast, das den leuten, die das zu verantworten haben, ohne schlechtes gewissen ins bett gehen können.

  • leipziger : Muss man den Einwand verstehen? In Probstheida starten bzw. enden ab Herbst 4 Buslinien, zwei davon im 20-Minuten-Takt. Die Haltestelle wird damit zum einem großen Tram-Bus-Umsteigepunkt ausgebaut. Wie du da auf "alle halbe Stunde ein doofer Bus" kommst, ist mir schleierhaft.


    Vorher war das im Übrigen keine verwilderte Grünfläche, sondern Teil des in den 90ern aufgegebenen Bushofes Probstheida, mit entsprechenem Bodenbelag auch Betonplatten usw.

  • leipziger - Da wünsche ich mir die verwilderte Grünfläche zurück, oder was da vorher war. > Ich habe zwar bereits einen kleinen Teil der Leipziger Straßenbahnstrecken dokumentiert, aber zur Wendeschleife Probstheida schaffte ich es nicht wirklich, daher kann ich Dir nur dieses Bild anbieten >>



    KT4D 1308 und Ikarus55 in der Wendeschleife Probstheida.


    Und der ganze Asphalt+Beton ist nur dafür da, dass alle halbe Stunde so ein doofer Bus in die Runde fahren kann? > Die Buslinien 76 und 79 werden ab 10. Oktober 2010 im einheitlichen 20-Minuten-Takt verkehren. Wie der Takt der Linie 75 ist, kann ich nicht sagen.

  • ^ Die 75 verkehrt ebenfalls alle 20 Minuten. Die Buslinie 79 endet im Übrigen nicht in Probstheida und wird deshalb die Wendeschleife gar nicht oder nur selten benutzen.

  • Die Buslinie 79 endet im Übrigen nicht in Probstheida und wird deshalb die Wendeschleife gar nicht oder nur selten benutzen. > ^ Danke :D Sie wird einen Abstecher machen und sie als Haltestelle benutzen. Der nächste Umsteigepunkt zur Straßenbahn wäre dann die Haltestelle Prager-/Russenstraße.

  • Nun sind alle neuen Haltestellenanlagen entlang der südlichen Prager Straße (Prager-/Russenstraße, Probstheida und Franzosenallee) fertig gestellt. Wobei bei den landwärtigen Bahnsteigen teilweise noch das Geländer fehlt.



    Neue Haltestellen in Probstheida.


    Weitere Bilder auf http://www.bimmelbus-leipzig.de <<