Zukunft des Rathausforums / Marx-Engels-Forums

  • Den keilförmigen "Marktplatz" zwischen Rathaus und Neptunbrunnen gibt es ja schon.

    Aber warum plant man darauf jetzt vereinzelte Bäume?

    Ich glaube nicht, dass das so kommt.


    Die von Bäumen eingerahmte Wiese auf dem MEF mit Blick auf HF und Fernsehturm wird bestimmt ein sehr attraktiver Ort, ähnlich dem James-Simon-Park. Ein bis zwei Kioske, für Getränke und kleine Speisen, sollten aber dort schon hin.


    Ingesamt gefällt mir die Planung als zentraler Freiraum mit vielen attraktiven Sicht- und Wegebeziehungen, sowie einem hohen Freizeitwert für Alle.

  • Ich finde den Siegerentwurd, nach erstem Studium, auch am passendsten(er übernimmt die Formensprache der Anlage vorm Fernsehturm, denkt sie weiter und kreiert eine spannende Situation vorm Ufer). Interessant wäre jetzt das Lichtkonzept zu kennen.


    Und wie meine Vorredner schon schrieben, bei guter Pflege wird's sicher ein sehr schöner Ort.

  • Mein Optimismus in Sachen Rathausforum hat sich bestätigt. Im Koalitionsvertrag gibt es sogar eine Extra-Passage zum Rathausforum:

    "Das Rathausforum/Marx-Engels-Forum soll auf der Grundlage des Wettbewerbsergebnisses als öffentlicher Freiraum zügig partizipativ realisiert werden." (S. 11)

    https://www.tagesspiegel.de/be…um-download/27845258.html


    Das klingt alles ziemlich gut, und ich hoffe, dass wir schon bald erste Arbeiten am Rathausforum und Marx-Engels-Forum sehen werden.

  • Ich finde den Entwurf ziemlich trivial - dafür dass das Gelände nun Jahre um Jahre mehr oder weniger eine Abladestelle für Baucontainer war...


    Ich kann auch nicht erkennen wie mit dem Problem der Spandauer Str umgegangen wird - diese zerschneidet ja bekanntlich dias Rathausforum vom Marx Engels Forum.