Sparkassen-Neubau am Friedensplatz

  • ^
    Herzlich willkommen im Forum!!!
    ---------------------------------
    Hier einige Bilder von heute. Man sollte sich den Neubau natürlich "live" angucken, aber ich hoffe, dass die Bilder aus unterschiedlichsten Perspektiven dennoch einen guten Eindruck vermitteln.
    Ich verzichte auf Angabe des jew. Aufnahmestandorts - alle Bilder von mir.









    -----------------------------------------------------------
    Und hier der derzeitige Zustand Brücke/Treppe Stadtbefestigung (Florentiusgraben/Budapester Straße) - bei diesem Anblick fehlen mir die Worte...






  • Etwas später als geplant stehen die Eröffnungen der Läden im Sparkassen-Neubau nun bevor.
    Hier die Daten der Läden im Neubau:


    Media-Markt
    Eröffnung: 21. November
    Größe: 4.000 qm
    Mitarbeiter: 72


    dm
    Eröffnung: 21. November
    Größe: 560 qm
    Mitarbeiter: 20


    REWE
    Eröffnung: 12. Dezember
    Größe: 1176 qm
    Mitarbeiter: 28


    Quelle

  • Ich finde den Sparkassen-Neubau viel besser als ich es ursprünglich erwartet habe. Besonders gelungen finde ich auch den Eindruck vom Sparkassen-Neubau im Florentusgraben.:daumen: Hoffentlich schützt man die schöne Fassade dauerhaft vor den Schmierfinken die dort schon die ganze Umgebung voll gesprüht haben.

  • Ich finde den Sparkassen-Neubau viel besser als ich es ursprünglich erwartet habe.


    Geht mir genau so. Bin gestern Abend noch dort vorbei und im direkten Sonnenlicht wirkte das Gebäude auf mich richtig warm und beruhigend. Hätte nie gedacht, dass die Natursteinfassade eine solche Wirkung entfalten könnte. Man möge ruhig mal ganz nah rangehen, den Stein anfassen und die Strukturen anschauen, die in jeder einzelnen Platte absolut einzigartig sind. Dazu noch der passende helle Steinbelag auf den neuen Gehwegen an der Budapester Straße, also bislang ein echt toller Eindruck (danke noch Joams für die zahlreichen Bilder).

  • Folgend noch einmal der aktuelle Stand in Bildern.
    Die Sparkasse hat noch immer nicht eröffnet, im Gegensatz zu den sonstigen Geschäften. Die UG ist zwar bereits eröffnet, aus meiner Sicht sind hier aber einige Arbeiten noch nicht final ausgeführt.









    Die Budapester Straße/Sternstraße macht - wie erhofft - einen viel besseren Eindruck und ist ein gelungenes neues "Stadttor" - kein vergleich zur Situation vorher. Es fehlen die Bäume, aber die werden wohl noch kommen.





    (Alle Bilder von mir!)

  • An der Seite gibt es zwei kleine Höfe oberhalb des 1. OG, in jedem habe ich gestern jeweils einen kleinen Baum gesehen - die Bepflanzung hätte gerne üppiger sein können. Heutzutage werden oft Fassadenbegrünungen versucht, oft wird es aber (wie am Düsseldorfer Kö-Bogen) zu symbolisch umgesetzt.
    An der Platzseite sieht man über der hölzernen Abdeckung des unfertigen Sparkasseneingangs einen Milchglas-Zylinder - sonst fällt nichts aus dem rechteckigen Rahmen. Zwei Fensteröffnungen des 1. OG sind etwas zurückgesetzt, mehr Abwechslung gibt es nicht. Hier hätten sich die Architekten etwas Besonderes einfallen sollen.

  • Es ist erstaunlich, dass die Sparkasse noch immer nicht ihre Geschäftsstelle im Neubau am Friedensplatz bezogen hat. Erst dann macht eine endgültige Bewertung des Projekts auch Sinn. Immerhin werden jetzt die Innenraumverkleidungen, die seit der Eröffnung provisorisch verputzt waren, in Angriff genommen.

  • Es hat sich was getan. Der SB-Bereich ist vom Container in das neue Foyer der Geschäftsstelle gezogen. Einen Blick in die neue Kundenhalle konnte ich auch werfen.




    (Bilder von mir!)