"Hafenpark-Quartier" auf dem Honsell-Dreieck (in Bau)

  • Eins der zwei Bohrpfahlgeräte wird seit gestern umgebaut zu einer Ramme


    Hier zu sehen ist ein weiteres Stück Bohrpfahlwand, auf dieser Seite scheinbar etwas tiefer gesetzt als der Rest der Wand


    Anlieferung von Spundwänden. Gestern standen schon 3 Tieflader vor der Baustelle den ganzen Tag, abgeladen wurde scheinbar nichts, erst heute ein Tieflader + Mobilkran.


    Anlieferung einer Ramme

  • Baufeld Süd

    Im westlichen Bereich arbeitet man an der Baugrube (Sorry für die extrem schlechte Handyqualität)



    im östlichen Bereich haben jetzt auch die Arbeiten angefangen


  • Baufeld Süd

    Am Baufeld Süd ist die Baugrube im Westen mächtig gewachsen



    die Drehbohrgeräte stehen jetzt im östlichen Baustellenbereich



  • Baufeld Ost

    Der im Rohbau fertig gestellte südliche Häuserblock von der Ecke Mayfarthstraße - Hagenstraße und - Honsellstraße



  • Baufeld Süd

    Im Westen des Baufeld Süd ist man mit der Baugrube am weitesten fortgeschritten, rechts der Verlauf der Eytelweinstraße.



    weiter entlang der Mayfarthstraße geht man im mittleren Bereich in die Tiefe, noch Grobarbeiten



    von der Honsellstraße im Osten einmal quer über das Baufeld Süd



    und ein Bauschild gibts auch

  • Der im Vorbeitrag auf dem 2.Bild gezeigte Mittelbereich an der Mayfarthstraße sieht jetzt schon etwas aufgeräumter aus. Mit Großgerät gehen die Vorbereitungen weiter


  • Ich wildere mal im Fremdgebiet umher, sorry thomasfra :-)


    Bauschild, falls es noch nicht zu sehen war



    groß klickbar:


    Bild: https://abload.de/img/daf28foj7u.jpg


    Von der südöstlichen Scandic Ecke in die Baugrube, groß klickbar:




    Bilder: Adama

  • Baufeld Ost + Süd

    Am kompletten Baufeld Ost sind die Fensterelemente eingesetzt, daher mal wieder ein aktuelles Bild



    am Baufeld Süd hat man in den letzten 2 Wochen sichtbar nur Erdhaufen von hier nach da verschoben, daher keine Bilder

  • Baufeld Süd + Ost

    Mittlerweile wurden am Baufeld Süd etliche Tonnen Erdaushub abtransportiert. Blick in Richtung West und ein Überblick in Richtung Ost, in dem man auch erkennt, dass am Baufeld Ost alle Krane abgebaut wurden




    Die Baugrube ist gut tief



    Am nördlichen Gebäude an der Hanauer Landstraße im Baufeld Ost ist am obersten Geschoss die Fassade angebracht, an den meisten Gebäudeflächen wird aber noch heftig gedämmt


  • Hier nochmal eine Übersichtsaufnahme der Baugrube in besserer Qualität. Anklicken für höhere Auflösung.



    Im Bereich Eytelweinstraße hat man eine Betonschicht vor die Bohrpfahlwand betoniert. Ob das bereits ein Teil der Sauberkeitsschicht wird oder nur temporär für das Bohrgerät kann ich leider nicht beurteilen.


    Die Fassade am Baufeld Ost nimmt Gestalt an.

  • Ich gehe davon aus die Baugrube hat ihre Tiefe erreicht. Hier werden schon Gräben gezogen und Schläuche/Rohre zwischen den Pumpenlöchern verlegt. Weiß jemand was es damit aufsich hat?


    Auch die Bohrpfähle Bereich Mayfarthstraße kommen langsam zum Vorschein. Hierzu eine Frage: An dieser und an der östlichen Seite der Baugrube wurde die Bohrpfahlwand unterbrochen durch ein paar Meter Spundwand. Weiß jemand wieso man das gemacht hat?

  • Der Entwickler B&L Gruppe zeigt neue Visualisierungen auf seiner Internet-Präsenz, der Entwurf wird immer besser:


    Übersichtsbild:



    Detailbilder der beiden Wohnhochhäuser:





    Östlicher Wohnriegel:



    Durchblick:



    Auch das Scandic Hotel wurde verfeinert:





    Alle Bilder: B&L Gruppe Hamburg, Visualisierungen: BC Horvath

  • Vielen Dank. Eine angenehme Überraschung, meine ich, da es hier ausnahmsweise andersherum gegangen ist: Ein anfangs eher karg-langweiliger Entwurf wurde mit teilweise originellen Details verfeinert statt mit dem Rotstift in Richtung noch billigerer Anmutung weiterentwickelt. Das gilt vor allem für die achtgeschossige Wohnbebauung in zweiter Reihe, aber nicht nur für diese.

  • Baufeld Ost + Süd

    Danke Adama für die oben gezeigten Bilder!


    Obwohl oben schon gezeigt, ein Blick von heute auf die Westseite des nördlichen Baufeld Ost. Laut Bauschild sollte die Backsteinfassade eher grau werden

    bei der Draufsicht sieht man aber bräunliche Steine



    und so sehen sie nah ran aus



    und hier nochmal ein Blick in den künftigen Keller des Scandic Hotel mit vielen blauen Röhrchen - Baufeld Süd


  • ^ Die Farbe der unterschiedlich glasierten Klinkersteine finde ich passender als die auf dem Bauschild gezeigte. Der wohl beabsichtigte Bezug zur ehemaligen Großmarkthalle ist somit authentischer. Die Fassade scheint gefällig zu werden und lenkt durch ihre Gliederung von der wirklichen Größe des Gebäuderiegels ab.

  • Nachdem gestern Fundamenterder verlegt wurden, wird heute wieder fleißig betoniert. Hier scheint es tatsächlich bereits die Sauberkeitsschicht zu sein die man einbringt.



    Hier scheint es einen Höhenunterschied von einem guten Meter zu geben zwischen den beiden Bereichen.


    Der Pool ist auch bald fertig ;)


    Auf der Seite Richtung Eytelweinstraße bohrt man seit einigen Tagen Löcher und füllt diese mit einem Harz auf. Die Erklärung hierfür überlasse ich den Experten. Bisher hat man in diesem Bereich noch keine untere Reihe Anker eingebracht, aber bereits betoniert.


    Hier noch ein Bild der Molenspitze, hier wird seit ca. einer Woche gebohrt.

  • Begeisterungsstürme löst der Entwurf auch jetzt nicht bei mir aus, aber zumindest ist der Sockel nun attraktiver ausgestaltet. Passt insgesamt alles gut zu den Teherani Bauten nebenan... ggf zu gut, denn von einem Leuchtturm erwartet man ja eigentlich etwas mehr.