Augsburg: Innovationspark (in Bau)

  • Augsburg: Innovationspark (in Bau)

    • Stadtplaner Kees Christiaanse stellt Masterplan für F & E-Zentrum zwischen Uni und B17 vor
    • 70ha-Grundstück, angrenzend an Campus der Universität Augsburg
    • Entwicklung von neuartigen Werkstoffen aus Kohlenstofffasern für Luftfahrtindustrie
    • Freistaat und Stadt wollen 60 Mio. EURO investieren
    • Im Zentrum des Areals Hochhaus "Carbon-Tower" vorgeschlagen
    • Im Norden des Areals angrenzend zur Messe soll ein Hotel entstehen
    • Ziel: Kein Gewerbepark, sondern "lebendiges Stadtquartier"


    Quelle: SZ-Online

  • Ich gehe mal davon aus, daß ca. um die 90% der geplanten Bebauung in der Visualisierung nicht aus besagten 60 Millionen Euro finanziert werden, sondern man da jetzt erst mal Investoren sucht?


    Hat man da schon welche?

  • Die 60 Mio. EURO beziehen sich wohl auf die Kohlenstofffaser-Geschichte allgemein, Augsburg soll nach dem Willen von Land & Stadt hierfür ein europäisches Zentrum werden.
    Schwerpunktmäßig angestrebt wird die Ansiedlung von Unternehmen in diesem Bereich, heißt Büros, Labore, Werkstätten, Gründerzentrum und Dienstleistungen, Näheres im auch oben geposteten Link. Die Investorensuche läuft vermutlich erst an.

  • Aus den 60 Millionen Euro werden die Forschungseinrichtungen des Fraunhofer-Institutes und des Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt finanziert, die sich auf dem Wissenschaftspark ansiedeln werden. Also, wie kato2k8 bereits gesagt hat, nicht die gesamte Bebauung.


    Ich denke, man hofft nun darauf, dass sich durch die Nähe zur Universität und den Forschungseinrichtungen sowie der guten Infrastrukturanbindung weitere High-Tech-Unternehmen und Start-Ups ansiedeln. Augsburg ist in der Hinsicht nicht schlecht aufgestellt mit einem EADS-Werk, dem Eurocopter-Werk in Donauwörth und führenden Unternehmen der Carbon- und Mechatronik-Industrie rund um Augsburg. Ich drücke mal die Daumen, dass das Projekt ein Erfolgt wird.

  • Ums mal etwas krass zu sagen: Für 60 Millionen dürfte man bei der Größe in etwa die Erschließungskosten und die Werbekampagne zur Investorenwerbung finanzieren können.


    Für Anschubsubventionen dürfte da nicht viel übrig bleiben.


    Im Link ist ein möglicher Investor ja schon genannt: der Verein "Carbon Composites" für den "Carbon Tower", zumindest nach Vorstellung der Planer. Derzeit ansässig gegenüber von der IHK am Theodor-Heuss-Platz.

  • Hochhaus "A-Town High", 70 Meter

    Die "Hochpunkte" ließen in der Tat auf sich warten, jetzt aber werden Pläne für ein 70 Meter hohes Gebäude konkret. Für die Architektur wurde eine Mehrfachbeauftragung ausgelobt, fünf Büros haben teilgenommen: Allmann Sattler Wappner Architekten (München), Eike Becker Architekten (Berlin), Henning Larsen (Kopenhagen), Kupferschmidt Architekten (München) sowie Studio Libeskind (New York). Auslober waren die Weissmanngroup (München) und die Audax GmbH (Augsburg), die das Projekt gemeinsam entwickeln und das Grundstück (Nummer 16 auf diesem Plan) im vergangenen Oktober von der Stadt Augsburg gekauft haben.


    Ausgewählt wurde der Entwurf von Eike Becker. Das wurde während der diesjährigen Immobilienmesse MIPIM bekannt gegeben. Im Innovationspark ist auf Baufeld 29 eine in vier Abschnitte gegliederte Hochhausscheibe geplant, mit 70 Metern Höhe und einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von 17.000 m². Unter dem Projektnamen "A-Town High" ist ein Boardinghouse, eine gewerbliche Mixed-Use-Nutzung mit Büro- und Serviceflächen und ein Parkhaus geplant.



    Bild: Eike Becker Architekten / Weissmanngroup und Audax GmbH


    Der Entwurf erinnert an die sich in Bau befindende Frankfurter Verlagszentrale der FAZ, ebenfalls von Eike Becker geplant (Ansicht 1 / Ansicht 2).

  • Vielen Dank, sehr interessant.
    Hoffentlich wird das bald so umgesetzt. Die AZ schreibt natürlich auch zum Thema und erwähnt mögliche Hürden auf dem Weg zur Realisierung. Welche das genau sind, versteckt sie aber hinter der Bezahlschranke.. Weiß jemand mehr?

  • Baufeld 38

    Vom Innovationspark gibt es auch endlich wieder Neuigkeiten. Die Walter Beteiligungen und Immobilien AG hat sich einige Grundstücke gesichert (https://www.b4bschwaben.de/b4b…onspark-_arid,257303.html), welche nun nach und nach entwickelt werden sollen.
    Als erstes soll hier ein Bürogebäude auf Baufeld 38 entstehen: https://www.augsburger-allgeme…tionspark-id54792051.html


    Leider ist es um die weiteren geplanten Projekte, wie das neue DLR-Institut (Baufeld 36), den neuen Hauptsitz der Baramundi Software AG (Baufeld 34), den neuen Sitz der Lehmbaugruppe (Baufeld 35), sowie ein neues Messehotel (Baufeld 1) mittlerweile sehr ruhig geworden.
    Auch das Weitblick 1.7 (Baufeld 37) verzögert sich offensichtlich deutlich, sollte es doch eigentlich bereits im Herbst 2019 fertiggestellt werden. Nachdem im Herbst 2018 mit dem Erdaushub begonnen wurde, herrscht seitdem Stillstand auf der Baustelle.