Heilbronn: Verkehrsnetz (Sammelthread alt)

  • Chaos-Planung Bleichinselbrücke?!

    Umfangreiche Kritik an einer wichtigen Anfangsmaßnahme für den Neckarbogen:



    • Neubau im Naturdenkmal mit sechs streng geschützten Fledermausarten
    • Artenschutzrechtliches Konfliktpotenzial "sehr hoch"
    • Gemeinderat bekam kein Artenschutzgutachten zu sehen


    Stimme-Artikel 02.05.



    • Brücke zu niedrig für Schiffe, verhindert zentrale Anlegestelle
    • Variante mit V-Stützen verhindert Schiffsbegegnungen


    Stimme-Artikel 21.04.



    • Zu schmale Fuß- u. Radwege


    Empfehlung, die den Stadträten vor der Entscheidung vorlag:


    "Die Bleichinselbrücke ist eine bedeutende Fuß- und Radverkehrsachse zwischen dem Neckarbogen und der nördlichen Innenstadt einschließlich des Bildungscampuses. Für die Anknüpfung an die überregionalen Radfernverbindungen entlang des Neckars hat sie große Bedeutung.


    Ab einer Verkehrsstärke von 240 Fußgängern und Radfahrern pro Stunde auf der Brücke sind gemäß den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA 2010), auf welche auch die StVO Bezug nimmt, der Fuß- und Radverkehr getrennt zu führen. Die Gehwegbenutzung durch Radverkehr ist auszuschließen. Die maximal zulässige Verkehrsbelastung für einen gemeinsamen Fuß- und Radweg von 3,50 m Breite liegt bei 120 Fußgängern und Radfahrern pro Stunde. Das Regelmaß für Radwege im Zweirichtungsverkehr beträgt 2,50 m zzgl. einem Sicherheitsabstand von 0,25 m zum Geländer bzw. von 0,50 m zur Fahrbahn, das für die Gehwegbreite liegt bei 2,30 m (zwei Fußgänger nebeneinander einschließlich Bewegungsraum). Daraus ergeben sich beidseitig der Brücke lichte Fuß- und Radwegbreiten von 5 m. Eine erste Prognose mit Aufsiedlung des Neckarbogens und der Netzfunktion im Radfernwegenetz lässt größere Verkehrsmengen erwarten."


    DAF-Beitrag Bleichinselbrücke | Empfehlung Gestaltungskommission [Auszug Seite 3/4]




    ^ Beitrag 61 kurz zuvor.

  • Eisenbahnbrücke am Sülmertor

    Am Wochenende, bis heute in der Früh, wurde ein Stadtbahndurchlass in den Bahndamm der Hohenlohebahn eingebaut.

    • Hydraulischer Verschub des Bauwerks: 18 Meter, 1000 Tonnen
    • Position: neben der Brücke Paulinenstraße


    Vorheriger Beitrag Sülmertor | TV-Beitrag SWR



    Die Stadtbahn unterquert die Hohenlohebahn und (rückseitig) bis 2,5 Meter tief die Kreuzenstraße und die Frankenbahn

    Eigenes Bild

  • Baubeginn Wende- und Abstellanlage

    Erweiterung am Hauptbahnhof, zwischen Regionalbussteig und Bahngelände.

    • Zwei zusätzliche Gleise, rund 280 Meter für sieben Stadtbahnzüge
    • Zwei Abstellgleise bisher


    Von der angekündigten Wagenhalle ist in der PM nichts zu lesen.



    Aktuelle Mitteilung | Mitteilung 2012

    Einmal editiert, zuletzt von LuftbaHN () aus folgendem Grund: Jahreszahl

  • Fuß- und Radwegebrücke Bahnhofsvorstadt-Neckarbogen

    FDP, Freie Wähler und Grüne fordern Planungsmittel für die Verbindung über die Gleise des Hauptbahnhofs. Wenn der Antrag keine Mehrheit bekommt, will man einen Bürgerentscheid zum Bau der Brücke erreichen.



    Stimme-Artikel

  • ^
    Das CDU/SPD-selbsternannte Bürgerbündnis rudert zurück. Es wird wahrscheinlicher, dass man die Brücke doch noch vor der Buga realisieren kann (unter anderem von Planern, Verwaltung und Bürgern gefordert).



    Stimme-Regioticker

  • ^
    Gemeinderatssitzung: Die Brücke kann jetzt wenigstens geplant werden. Von einer Absichtserklärung oder dergleichen, die Brücke wirklich in der Zeit bis zur Buga realisieren zu wollen, wurde nichts bekannt.

    • Ingenieurwettbewerb / Gespräche mit der Bahn


    Liebe Heilbronner Stimme, da ihr ...immer noch... falsche Visualisierungen verwendet, hier zur Aufklärung: Es geht um die Variante östlich des Hauptbahnhofs, also auf der Bahnhofsseite Richtung Innenstadt.



    Stimme-Artikel



    Ergänzung
    Bau-Entscheidung: 2014.



    Quelle: Heilbronner Stadtzeitung

    Einmal editiert, zuletzt von LuftbaHN ()

  • ^
    Die neuen Bombardier RT 2010 werden zum Fahrplanwechsel auf der Nordlinie fahren, aber erstmal nur zwischen Willy-Brandt-Platz (Hbf) und Neckarsulm Bf.

    • Umwidmung des Abschnitts Kaufland bis Neckarsulm Bf in eine Straßenbahnstrecke (zugesagt)
    • Voraussetzung: Bombardier legt rechtzeitig Dokumente vor


    PM Stadt HN




    Klick doppelte Größe | Quelle: bombardier.com, Pressebild

  • Stadtbahn Nord 15.08.2013

    Hier Bilder von den Baumaßnahmen die "Allee" entlang, vom Abzweig aus der Bestandsstrecke in der Kaiserstrasse, bis zur Kurve am Theater. Weiter als bis in die Einmündung in die Weinsberger Strasse reicht der Gleisbau bisher nicht?









    Bilder: Silesia

  • Stadtbahn

    Gestern Abend fand die erste Testfahrt auf der Nordstrecke statt, eine Bahn fuhr von der Innenstadt nach Neckarsulm. Wie ich gesehen habe, arbeitet man rund um die Uhr, auch in den Nächten auf Sonntag stellte man zum Beispiel die Oberleitung her.



    Stimme-Artikel

  • Wenn pünktlich eröffnet wird, wird man relativ zügig gebaut haben! Ich bin gespannt wohin es als nächstes geht für die Stadtbahn - oder ob es das erstmal war mit den Stadtbahninvestitionen um Heilbronn herum?!

  • ^
    Als nächstes wäre die Linie Süd ins Zabergäu an der Reihe, aber die Rahmenbedingungen werden schwieriger. Selbst bei diesem Thema scheint Grün-Rot kein Vorteil zu sein. Ab heute werden übrigens 75 Bäume auf der Allee gepflanzt: zwölf Urweltmammutbäume (Eingangsbereich), 23 großkronige Silberlinden (Mittelstreifen) und 40 Winterlinden (Seiten).



    Stadtbahn Kaiserstraße

    KLICK: groß



    KLICK: groß | Eigene Bilder



    PM Stadt HN

  • Jetzt musste ich kurz stutzen, dabei habe ich schon selbst was zu der Bahn gepostet... :D
    Das David-Chipperfield-Projekt wurde ja ein weiteres mal zurückgestellt.


    Mein Tipp für den weiteren Ausbau, grundsätzlich eine Richtung mit Bestandsgleisen: Auf der Frankenbahn!

  • Neckartalbrücke & Autobahnen

    Die Schäden an der Stahlkonstruktion der 1350 Meter langen A 6-Brücke sind so gravierend, dass über ein Neubau diskutiert wird. Seit kurzem sind ja zwei Streifen gesperrt. Erste Kostenschätzung: 150 Mio. Euro.


    Neue Ausbau-Priorisierungsliste: Die A 6 von der Brücke bis Bad Rappenau steht an vierter Stelle. Die A 81 Ilsfeld bis Weinsberger Kreuz will man zunächst auf acht Fahrstreifen ummarkieren, wie es unlängst hieß.



    Stimme-Info: Brücke | Liste Ministerium für Verkehr und Infrastruktur BW