Molkenmarkt, Klosterviertel - Neuplanung

  • Mit einem der dichtesten und gutausgebautesten Autobahnnetzwerks der Welt.

    Dort gibt es tatsächlich viele Autobahnen, die Bevölkerungsdichte ist auch viel höher als hier. Die Autobahnen sind dort aber nicht in der Stadt sondern wurden z.B. In Utrecht wieder zurückgebaut, Hier haben wir eine Autobahnbrücke mitten in der Stadt die nicht auf das historische Maß reduziert werden soll. Auch in vielen anderen Metropolen ist man da schon viel weiter.

  • Also: besser zu spät als nie umplanen und Fehler auch einmal einsehen.

    Zumal die Zeit für eine Umplanung durchaus gegeben sein könnte.

    Denn wie weiter oben schon angemerkt die Gertraudenbrücke ja auch erst geplant werden müßte, sonst wäre am Petriplatz für die Straßenbahn erstmal Endstation.


    Bezüglich der Gertraudenbrücke scheint man ja außer über Absichtserklärungen, die alte Brücke verbreitern zuwollen (und die neue abzureißen), noch nicht wirklich hinaus zu sein, jedenfalls ist mir bisher nichts anderes bekannt.



    Gruß, Jockel

  • Update vom 20.04.2021, fotografiert durch mich


    Die Pflasterarbeiten direkt am Roten Rathaus haben begonnen

    mm_1sikl8.jpg


    Auch auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite sind alle Begrenzungssteine gesetzt und das Pflastern kann beginnen. Die Beleuchtung ist in diesem Abschnitt vollständig installiert

    mm_44ykoq.jpg


    mm_8qkjvx.jpg


    Das Stück bis zum Haupteingang des Rathausforums hat auch große Fortschritte gemacht, auch hier sind viele Begrenzungssteine schon gesetzt, es fehlt aber noch die Straßenbeleuchtung und die erste Teerung auf der Fahrbahn ggü. dem Stück direkt am Roten Rathaus

    mm_279jk3.jpg


    mm_3oak5i.jpg


    mm_59vkyf.jpg


    mm_9pjkmx.jpg


    Die spätere Kreuzung zur Spandauer Straße macht auch Fortschritte

    mm_10rxj6u.jpg


    Die Lampenmaste am Fußgängerbereich sind gesetzt, die Pflasterung weitgehend gemacht

    mm_12z5j0b.jpg


    Man sieht es hier nur schlecht, aber der Bereich auf dem später die Straßenbahn verkehr ist "aufgbuddelt". Ob hier nun Ausgrabungen stattfinden, konnte ich in meiner Eile nicht prüfen. Vielleicht das nächste mal...

    mm_13ankxn.jpg



    d.