Wedau [Bauprojekte & Stadtteilplanung]

  • Wedau [Bauprojekte & Stadtteilplanung]

    http://www.duisburg.de/micro/s…ws/102010100000210101.php


    Zwischen den Stadtteilen Wedau im Westen und Bissingheim im Osten, sowie zw. dem Sportpark Wedau im Norden und der Sechs-Seen-Platte im Süden, soll ein neues Stadtviertel mit hochwertiger Wohnnutzung entstehen. Das Areal liegt zum größten Teil auf einer Brache der Bahn. Die Duisburger Hafengesellschaft hat jedoch ebenfalls Interesse an dem Gebiet bekundet. Zur Zeit führen sowohl Duisport wie auch die Stadtverwaltung mit Aurelis Gespräche über die zukünftige Nutzung. Der Standort bietet sich für eine höherwertige Nutzung geradezu an, weil mit Sportpark Wedau und Sechs-Seen-Platte gleich zwei wichtige Naherholungsgebiete in unmittelbarer Nähe liegen. Duisport bekräftigt jedoch das eigene Interesse dort einen Logistikstandort zu errichten. Die Stadtverwaltung und der Stadtrat wollen die auf keinen Fall zulassen, verfügen aber nicht über die Flächen. Nördlich des Wohngebietes plant die Stadtverwaltung übrigens eine Erweiterung des Sportparks und die Ansiedlung von Uni-nahen Technologieunternehmen z.B. aus dem Bereich Nano-Technik. Auch diese Fläche ist zwischen Stadt und Duisport umstritten:


    http://www.duisburg.de/micro/s…ng/102010100000094242.php

  • Marthrax ,


    Du enttäuscht mich. ;)
    Du forderst seit Jahren mehr höherwertige Wohnbebauung und weniger Freifahrtscheine für Hernn Staake und lässt nun einen solchen Artikel kommentarlos stehen? :)




    Also ich für meinen Teil freue mich sehr über die Planungen der Stadt. Diese Überlegungen für das Gelände gab es ja schon länger, aber jetzt wo man die ersten Entwürfe zu sehen bekommt macht es mir echt Hoffnung dass diese Planungen auch umgesetzt werden. Die Wasserwelt Wedau ist ja schon sehr interessant (Fledermausdiskusion mal außen vor) und bietet natürlich eine klasse Vorlage um im Süden die Flächen auf recht hohem Niveau weiter zu entwickeln! :)

  • Marthrax ,


    Du enttäuscht mich. ;)
    Du forderst seit Jahren mehr höherwertige Wohnbebauung und weniger Freifahrtscheine für Hernn Staake und lässt nun einen solchen Artikel kommentarlos stehen? :)


    Manchmal halt ich mich mit meiner Meinung eben auch zurück. ;)
    Aber fürs Protokoll: Duisports Stadtentwicklungsverhinderungspolitik ist zum kotzen! Dass ein Staatsunternehmen sich einen Dreck um demokratische Beschlüsse schert, das ist mal wieder typisch Deutschland.

  • Sportpark Wedau

    Da bald einige Projekte im Sportpark folgen werden, wollte ich sie in diesem Thread bündeln.

    Halden Park


    Nörllich der MSV Arena wird momentan die ehem. Halde zur Mountainbikestrecke umgebaut.


    Weitere Infos

  • Da muss ich ehrlich sagen habe ich keine Ahnung, soweit ich weiß wollte Hellmich sich dem Projekt annehmen und der baut dort ja einen Biergarten mit einigen Hotelzimmern, wenn damit das Hotel gemeint ist, dann wird das gebaut.

  • Sportpark Wedau / Hotel und Seerestaurant u. Biergarten

    Daten und Fakten


    Hotel:
    - Vier Sterne Kategorie
    - Sieben Geschosse
    -198 Zimmer
    - Drei Bars
    - Eine Cafeteria
    - Sechs Konferenzräume


    Seerestaurant:
    - 150 Innensitzplätze
    - 249 Außensitzplätze
    - hochwertige Gestaltung (Naturstein, Holz)


    Biergarten:
    - 672 Außensitzplätze
    - exponierte Lage
    - phantastischer Ausblick
    http://www.hellmich-gruppe.de/…=1023_1&Link=left&ID=1023



    Bild: Stadt Duisburg

  • Auf den Parkplätzen 4 und 5 der MSV-Arena (es handelt sich hierbei um die Ascheplätze hinter der Nordkurve) plant das Deutsche Jugendherbergswerk eine neue Jugendherberge, die die alte Herberge in Wanheimerort ersetzen soll. Hier zunächst ein paar Fakten zum Bau:

    • Vorbild soll die 2008 fertiggestellte Jugendherberge in Düsseldorf-Oberkassel sein, die über 370 Betten verfügt, 12,5 Millionen Euro kostete und als modernste Herberge Deutschlands gilt
    • Für das Duisburger Projekt gibt es aber noch keine genauen Baupläne, daher auch noch keine konkreten Bettenzahlen oder Angaben von möglichen Kosten
    • Aufgrund der Nähe zum Sportpark soll sie als „Sport-Jugendherberge“ vermarktet werden
    • Sollte es tatsächlich zum Bau kommen, sollen laut Stadt die wegfallenden Parkplätze durch ein Parkdeck in der Nähe ersetzt werden
    • In das Gebäude könnte die Geschäftsstelle des deutschen Kanuverbandes einziehen
    • Auf dem Gelände der alten Herberge sollen hochwertige Einfamilienhäuser entstehen


    (Quelle: NRZ vom 14. April 2010)

  • Jugendherberge Duisburg-Süd

    Es gibt Neuigkeiten zur Errichtung der neuen Jugendherberge im Sportpark Duisburg. Das Deutsche Jugendherbergswerk will bis Ende 2013 auf einer Fläche von 8-10.000 Quadratmetern eine „Sport-Jugendherberge“ mit zwölf Familienzimmer, 30 Zwei-Bett- und 28-Vier-Bett-Zimmer errichten. Zu diesem Zweck soll nun ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Mit dem Projekt soll der Sportpark weiter zu einer wichtigen touristischen Attraktion ausgebaut werden. Nördlich anschließend sind zudem ein Haldenpark und eine Mountainbike-Arena geplant, was die Notwendigkeit der neuen Herberge unterstreichen soll.


    Was mit dem Gelände der alten Herberge ist indes noch nicht sicher. In der NRZ war vor einer Woche zu lesen, dass mittlerweile das Klinikum Duisburg hierfür Interesse bekundet hat.


    Quelle: Bürgerzeitung Duisburg vom 16. Oktober 2010

  • Auf der Homepage vom HMP-Architekten gibt es einen Entwurf zur möglichen neuen Jugendherberge Duisburg-Süd samt Grundriss und Luftaufnahme. Zur Orientierung am Luftbild, in der rechten unteren Ecke befindet sich die MSV-Arena bzw. Schauinsland-Reisen-Arena. (;))
    Angegeben werden als Baukosten 10,55 Millionen Euro, verfügen soll bei diesem Entwurf die Herberge über 220 Betten. Außerdem soll es einen Wellness- und einen Konferenzbereich geben.


    Quelle: HPM-Architekten

  • Frankfurt oder Duisburg?

    So lautet bei einem weiteren Projekt die entscheidende Frage um den letztendlichen Standort. Im letzten Jahr suchte dabei noch DB Schenker einen Firmensitz, dieses Jahr handelt es sich um den Deutschen Fußball Bund. Nach Bild-Informationen plant er ein neues Leistungszentrum für seine U-Nationalmannschaften (U 15 bis U 21), sowie für alle Schiedsrichter und Trainer-Lehrgänge. Das neue Zentrum soll den neusten technischen Standards entsprechen, die Pläne sollen nach Ende der Sommerpause konkretisiert werden. Als mögliche Standorte werden Frankfurt als Sitz des DFB und Duisburg-Wedau mit der DFB-Sportschule gehandelt. Zu Beginn des Jahres waren zudem noch Hennef und Köln in der engeren Auswahl.


    Quellen:
    DFB-Leistungszentrum: Positive Reaktion auf Bierhoff-Konzept (FIFA.com vom 27. Januar 2011)
    DFB plant neues Zentrum in Frankfurt oder Duisburg (Bild vom 7. Juni 2011)
    DFB plant neues Leistungszentrum (Sport 1 vom 8. Juni 2011)

  • Jugendherberge & Bahn-Haltepunkt

    Das Deutsche Jugendherbergswerk gab am Dienstag die Zustimmung für den Neubau für die Duisburger Jugendherberge auf dem Parkplatz 5 der MSV-Arena. Baubeginn soll demnach im kommenden Frühjahr sein, im Sommer 2013 soll die winkelförmig angelegte Jugendherberge ihren Betrieb aufnehmen.
    Gleichzeitig soll in Höhe der Herberge der ehemalige Bahnhaltepunkt der Regionalbahn 37 (Duisburg Hbf – Duisburg-Entenfang) reaktiviert werden, der 1989 extra für die Universiade angelegt wurde.
    Wie das Gelände der alten Jugendherberge weiterentwickelt werden soll ist der derzeit noch unklar. Favorisiert werden Wohnbebauung bzw. ein Ausbau des Duisburger Klinikums. Die Stadt muss das Gelände gewinnbringend vermarkten, um den Ersatzbau für die wegfallenden Parkplätze finanzieren zu können.


    Quelle:
    Neue Jugendherberge in Sicht (WAZ vom 21. Juni 2011)

  • WOW! Dass der RB-Haltepunkt reaktivert werden soll ist großartig! Dadurch dürfte die Stadionanreise um einiges schneller werden, da DU-Schlenk als Alternative um einiges weiter weg liegt... :daumen:

  • Sanierung Sportschule samt Bettenturm [55 m]

    Durch Fördermittel des Landes in Höhe von 8,5 Millionen Euro kann für insgesamt zwölf Millionen Euro die Sportschule Wedau saniert werden. Damit sollen die maroden Räume auf einen modernen Stand gebracht werden, um den Anforderungen der Sportler gerecht werden zu können. Gleichzeitig stehen Maßnahmen im Bereich Brandschutz und Energetik an. Im Kern der Planungen steht dabei der 30 Jahre alte und 55 Meter hohe Bettenturm. Derzeit laufen die Planungen, im Frühjahr 2012 sollen die Arbeiten beginnen.


    Infos Sportschule Wedau: Die Sportschule Wedau, eine der größten europäischen Sportschulen ist Bundes- und Leistungsnachwuchszentrum für über 20 verschiedene Sportarten. Des Weiteren ist sei ein anerkanntes Zentrum des Behindertensports. Für den Deutschen Fußballbund gilt die Sportschule zu einer der wichtigsten Talentschmiede. Durch diverse Sportstätten und Tagungseinrichtungen bietet sie ein umfangreiches Angebot für leistungsorientierte Sportler.


    Quellen:
    Radio Duisburg Lokalnachrichten vom 5. Juli 2011
    Ministerin Schäfer sagt 8,5 Millionen Euro für Sportschule Wedau zu: Talentschmiede des Fußballs wird modernisiert (Fußballverband Niederrhein vom 5. Juli 2011)
    Geldsegen für die Talentschmiede (WAZ vom 6. Juli 2011)
    Sportschule (Duisburg Nonstop)
    Sportschule Wedau (Deutscher Fußballbund)

  • Wasserski-Anlage wird ausgebaut

    Für eine halbe Millionen Euro wird die Wasserski-Anlage im Strandbad Margaretensee erweitert. Hierfür wird der See umgestaltet und soll künftig die Form einer Acht erhalten. Durch die Gestaltung des Sees wird es möglich sein zwei statt wie bisher eine Wasserski-Anlage zu betreiben.


    Für die künftige zweite Anlage wird ebenfalls ein separates Starthaus errichtet. Das Haus soll über die notwendige Technik für die Bedienung der Anlage, Aufenthalts- und Umkleideräume verfügen. Dieser Bereich soll vorwiegend Schulklassen und größeren Gruppen zur Verfügung stehen. Zusammen mit der alten Seilbahn stehen nach dem Umbau 440 Meter Seilbahn und jeweils sechs Umlenkstationen pro Bahn zur Verfügung.


    Aktuell wurden 90 % des Seewassers abgelassen um den See umgestalten zu können, ca. 6.000 Kubikmeter Boden werden weggebaggert. Außerdem wird die als Ufer dienende Spundwand abgerissen.


    Als Termin für die Eröffnung ist der 26. März 2012 anvisiert. Ein strenger Winter könnte jedoch noch für Verzögerungen sorgen.


    Mit den Maßnahmen wir der Sportpark als Ort der Freizeitgestaltung weiter entwickelt und was für Duisburg auch nicht uninteressant ist, es werden so 40 Arbeitsplätze gesichert.:daumen:


    Quellen:
    Margaretensee wird geteilt (Der Westen vom 23. November 2011)
    Wasserski-Anlage im Sportpark Duisburg wird erweitert (Bürgerzeitung Duisburg vom 22. November 2011)

  • Baubeginn der Jugendherberge rückt näher


    Quelle: DJH Rheinland


    Nachdem die Stadt mit dem Deutschen Jugendherbergswerk einen Erbbaurechtsvertrag über eine 12.650 Quadratmeter große Fläche abgeschlossen hat, werden die Bauarbeiten für die 13 Millionen Euro teure Sport-Jugendherberge im März beginnen. Die Fertigstellung für das 200-Betten-Haus ist für die erste Hälfte 2013 vorgesehen.


    Auf dem Gelände der jetzigen Jugendherberge sollen nach Angaben der Rheinischen Post wahrscheinlich Einfamilienhäuser errichtet werden. Man plant mit Verkaufserlösen in Höhe von zwei Millionen Euro, mit denen neben der neuen Jugendherberge ein Parkhaus errichtet werden soll. Es soll die durch den Bau wegfallenden Parkplätze der Schauinsland-Reisen-Arena ersetzen.


    Quelle: Weg frei für Jugendherberge (Rheinische Post vom 1. Februar 2012)

  • Weitere Details zur Sport-Herberge

    Zur geplanten Sportjugendherberge im Sportherberge im Sportpark gibt es weitere Details.


    • vorgesehen sind 220 Betten verteilt auf 40 Vierbett- und 30 Zweibettzimmer
    • im V-förmigen Gebäude sollen eine Sporthalle, Fitnessräume, eine Sauna, zwei Speiseräume und ein Internetraum, sowie sieben Tagungs- und Konferenzräume für bis zu 100 Personen untergebracht werden
    • auf dem Außengelände Plätze für Fußball und Beachvolleyball vorgesehen
    • für die Gastronomie wird eine Kooperation mit der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung angestrebt


    Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Grundstückes der alten Jugendherberge soll, neben der geplanten Parkpalette, der Bahnhaltepunkt nördlich der MSV- Arena reaktiviert werden.


    Quelle: Sport-Herberge an der MSV-Arena soll einzigartig werden (Der Westen vom 16. Februar 2012)

  • Neubau Wasserski-Seilbahn

    PM: "Im Strandbad Wedau fällt morgen (7. März) quasi eine neue Wasserski-Seilbahn vom Himmel: Ein Helikopter wird am Vormittag die insgesamt zwölf Masten in den leergepumpten See setzen. Nur rund 90 Minuten soll das Spektakel dauern.
    Das Strandbad Wedau will sich mit dem Bau der zweiten Bahn neu ausrichten. Dafür wurde nicht nur die alte, rund 660 Meter lange Wasserski-Bahn demontiert, sondern auch der See komplett leer gepumpt und neu geformt. Aus einem See mit einer Bahn entstehen jetzt zwei kleinere Seen mit zwei je 440 Meter langen Bahnen. Mit den kürzeren und schnelleren Seilbahnen will der Betreiber vor allem Wakeboarder ansprechen, die hier bessere Bedingungen für ihre Sprünge vorfinden. Die Rampen und Hindernisse, über die die Boarder dabei springen, wurden ebenfalls direkt auf den Grund des Sees gesetzt.
    Schon am 24. März soll die erste der beiden Seilbahnen eröffnet werden."


    Weitere Infos unter www.strandbad-wedau.de


    Quelle: idr

  • Bilder & Berichte zum Helikopter-Einsatz

    ^^
    Bei Der Westen gibt es eine Fotostrecke zur Montage der zwölf Masten, die am Ende mit drei Stunden doppelt so lange gedauert hat wie geplant.


    Bildergalerie: Helikopter-Montage (Der Westen vom 7. März 2012)
    Video: Spektakuläre Helikopter Montage der neuen Wasserski Seilbahn (KruessTV vom 7. März 2012)
    Informationen: Pilot leistet Millimeterarbeit (Der Westen vom 7. März 2012)