Brand: Tropical Islands in der Cargolifter-Halle

  • Nein die kleinen Kinder dürften ja nicht auf die extremen Rutschen.
    Aber im Ernst, ich kann mit diesem Projekt schon ganz gut leben.
    Allerdings würde ich es nicht besuchen.

  • Apropos RegionalExpress, es wurde sogar extra ein neuer Haltepunkt gebaut. Bislang die einzige öffentliche Investition in das Projekt (sorry, wenn das hier schon irgendwo steht).

  • Zitat von rec

    Apropos RegionalExpress, es wurde sogar extra ein neuer Haltepunkt gebaut. Bislang die einzige öffentliche Investition in das Projekt (sorry, wenn das hier schon irgendwo steht).


    Gebaut?


    Der Bahnhof in Brand betsand doch bereits. Es wurde doch nur der Fahrplan geändert. Anstatt im Nachbardorf hält der Zug jetzt in Brand.

  • Hallo,


    bin zum erstenmal hier im forum. bin durch suche in GOOGLE hierher gekommen.


    Mich fasziniert das Tropical-Islands sehr. Wohl weniger, was in der Halle gebaut wurde sondern eher die gigantisch grosse Halle. Aber wenn ich mir die vom warmen Wasser aus betrachten kann: Umso besser.


    Was ich zu den Preisen sagen wollte: Ich denke nicht, das 5 bis 20 Euro zu teuer ist. Ich wohne in der nähe von Frankfurt/Main. Das kostet ein Besuch in einem
    eher mickrigen Freizeitbad für einen Erwachsenen schon 15 Euro für 4 Stunden.
    Und pro weitere halbe Stunde muss 1.50 Euro nachgezahlt werden.


    Ich werde mir die weite Reise (600 Kilometer) sicher nicht oft antun, aber im kommenden Jahr werde ich sicher mal dort vorbeischauen.


    Ich kann mir nicht vorstellen, das die Bühnenshow lange am Leben bleiben wird. Dafür geht keiner ins TI. Das wird auf Dauer auch zu teuer werden. Interessiert wohl aber auch die wenigsten.


    Den Vorschlag, einen Rutschenpark daraus zu machen, um es für Kinder noch aktraktiver zu machen, fände ich auch gut. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ist ja gross genug die Halle.


    Gruss aus Offenbach

  • Willkommen im Forum Speedy! Der von Dir angesprochene Punkt mit der Bühnenshow wurde noch nicht diskutiert, genau über diesen habe ich gestern auch schon mal nachgedacht.


    Jeden Tag kommt im "Tropical Islands" dieses Musical "Viva Brasil" (zum Teil sogar 2 mal am Tag) mit 90 Darstellern, das kostet die Betreiber eine Stange Geld,... aber gibt es den meisten Besuchern des Tropenparadieses ein großes Mehr an Zufriedenheit das diesen Aufwand rechtfertigt? Ich schließ mich da Deiner Analyse voll an!

  • Ich habe die Bühnenshow zur Eröffnung im Sender RBB
    gesehen. Hat mich ja nicht vom Hocker gehauen. Aber deswegen werden die Besucher auch nicht das TI besuchen. Das werden die Betreiber sicher ganz schnell feststellen. Und dann wars das mit der Show .....


    Die ersten Bilder NACH der Eröffnung haben mich ein bisschen enttäuscht. Ich dachte, es bilden sich kilomterlange Schlangen an der Kasse (auch wenn es morgens um 6 Uhr war). Und dann stehen da nur ein paar mickrige Leutchen rum. Das liegt wohl sicher an der wahrscheinlich ungünstigen Lage der Halle. Aber die war ja gegeben.....
    Im Ruhrpott oder im Rhein-Main-Gebiet würde die Halle sicher besser gehen. (Der Neid blitzt durch :nono: )


    Ich werde ganz sicher das TI 2005 einen Besuch abstatten. Wer weiss, ob es 2006 noch bestehen wird. Ich denke, das die enormen Heizkosten nicht mit dem Eintritt zu decken sind. Und dann wird es sicher eng werden.



  • (...)Wegen Überfüllung musste das Badeparadies sogar schon für mehrere Stunden geschlossen, die Autobahnabfahrt Staakow gesperrt werden. 7000 Gäste auf einen Schlag: Die Obergrenze war erreicht. Auch auf der Silvesterparty blieb kein Platz leer. Gestern wurden bis 15 Uhr schon wieder rund 4000 Gäste gezählt. "Es freut uns, dass so viele Berliner und Brandenburger zu uns strömen", sagte eine Sprecherin. (...)



    Quelle: http://www.berlinonline.de/ber…er/brandenburg/66464.html

  • [B](...) Sogar derart beliebt, dass das Management etwas gegen den Ansturm von Gästen unternommen hat, jedenfalls nachts. (...)


    (...)Dieser Preis lockte allabendlich viele Jugendliche an, die in dutzenden Gruppen feierten.
    "Die Partys gingen oft bis drei Uhr morgens", sagte Tropical-Islands-Sprecherin Kathrin Schaffner, "andere Gäste fühlten sich gestört." Deshalb wurde mit dem neuen Jahr der nächtliche Billig-Tarif abgeschafft und der Preis für ein Vier-Stunden-Ticket von fünf auf zehn Euro erhöht. (...)
    (...)Insgesamt zeigt sich das Management zufrieden. In den ersten 15 Tagen besuchten 87 500 Gäste die ehemalige Cargolifter-Halle(...)
    (...) Am 29. Dezember war es sogar so voll, dass drei Stunden lang keine weiteren Besucher eingelassen werden konnten und die Polizei die Autobahnabfahrt Staakow sperren musste. Für die Silvesterparty am Strand zahlte jeder der 4 000 Gäste 99 Euro. (...)



    Quelle: http://www.berlinonline.de/ber…ng/brandenburg/409562.htm



    Also damit hätt ich nicht gleich gerechnet, wenn man bedenkt, dass das Projekt erst im frühjahr richtig fertig sein soll...

  • ich kann mich entsinnen, etwas von 500 geört zu haben...davon 80% aus der region....langfristig plant man mit 700 arbeitsplätzen...ob das vollzeitstellen sind, steht in den sternen...

  • http://www.lr-online.de/region…d8765ae5c9344a57c53ef4fe7



    Auf der Südseite der ehemaligen Luftschiffhalle wird von Montag an die undurchsichtige Dachhaut auf vier Feldern abgebaut und durch eine durchsichtige Kunststofffolie ersetzt


    An mehreren Samstagen seien bisher jeweils 8000 Besucher gezählt worden. Damit sei Tropical Islands in diesem Winter die meist besuchte Freizeitattraktion in Deutschland


    klingt doch ganz gut für den anfang....

  • wobei die ruhig ein bischen mehr werbung machen könnte....ich hatte schon wieder vergessen das es das überhaupt gibt........