Brand: Tropical Islands in der Cargolifter-Halle

  • ich gehe mal einfach davon aus, das das berücksichtigt wird....


    mich interessiert aber vor allem ob das ding floppt oder nicht......

  • "Impfungen sind nicht erforderlich, und vor Insekten, Schlangen sowie Raubtieren braucht auch niemand Angst zu haben. Es sei denn, sie werden versehentlich eingeschleppt: "Aus hygienischen Gründen verzichten wir auf Tiere in der Halle", kündigt der deutsche Geschäftsführer Joachim Hagemann an."


    Sieht nicht nach Insekten aus.


    Naja, zumindest will der Investor keine Subventionen, das ist ja schon mal was.

  • Schön das die Realisierung bevorsteht.


    Denke mal das die Betreiber auch mit Einahmen aus der Film- und Fernsehproduktion rechnen können.


    Die Berliner Babelsberg Studios haben hier direkt vor der Haustür eine hervorragende Tropenkulisse. Ausserdem könnte man das nächste Junglecamp oder ähnliche Formate nach Brandenburg verlegen.


    Habe zwar nicht viel übrig für solche Sendungen, aber die Arbeitsplätze haben Priorität.

  • Urlaub in einer riesigen Halle?! Also das wäre nichts für mich..
    Dennoch ein sehr interessantes Projekt! Sicherlich einmalig in Deutschland, oder? Muss schon toll sein aus dem verregneten deutschen Osten in ein Tropenparadies "wechseln" zu können. Für einen Tagesausflug sicherlich spannend.

  • Zitat

    Original geschrieben von fmj_mainhattan
    gibts da zufällig mittlerweile ein paar Neuigkeiten?


    hmm wie geil. dann fahr ich da pünktlich zu meinen winterdepressionen nächsten dezember hin :freude:

  • tolle Neuigkeiten:


    Zitat

    Spatenstich für tropischen Freizeitpark in Brandenburg
    Im südlich von Berlin gelegenen Brand ist heute mit dem ersten Spatenstich der Auftakt zu den Bauarbeiten für einen Freizeitpark namens Tropical Island gegeben worden. Bis Ende dieses Jahres soll die riesige Halle, die der inzwischen in Insolvenz gegangene Luftschiffbauer Cargolifter AG errichtet hatte, mit einem Investitionsvolumen von rund 70 Mio. EUR in ein tropisches Erlebniszentrum umgewandelt werden. Bauherr ist die Tropical Island Asset Management GmbH, Cottbus, an der die malaysische Tanjong-Gruppe und der britische Tourismusunternehmer Colin Au beteiligt sind.


    aus der Immobilienzeitung:
    http://www.immobilien-zeitung.…ews.php3?id=10375&rubrik=

  • Danke für die News.


    Allerdings sehe ich für die Wirtschaftlichkeit keine Probleme, da im nahen Umkreis sowieso der Spreewald ist. Und bekannter Maßen sind jedes Jahr im Spreewald sehr sehr viele Touristen. Diese werden sicherlich dann acuh in Ihrem Urlaub einen kleinen Abstecher (10km) nach Brandt zur Halle machen.

  • hm. am sinnvollsten waere es, die wuerden sich einfach nach und nach attraktionsmaessig richtig berlin durchbauen. hier ein safaripark und hotels, dort eine scienceFiction landschaft, als naechstes eine kreidezeithalle mit dinos ... dazwischen lauter ww2-exponate, die gehen immer ... den weg dahin mit ner ddr-mauer und stacheldraht umkleiden, alle 5 km ddr-wachtuerme .. mies guckende ddr-grenzposten bei allen relevanten zufahrten ... ;)

  • meinste das lockt die AMIS an? ( oder generell Touris?) weiß ja nicht ob die Dinos immer noch so ziehen aber ansonsten gute Idee :)

  • http://www.immobilien-zeitung.…ws.php3?id=10375&rubrik=2


    so oder so... am 16.4. ward kundgetan:

    Zitat


    Spatenstich für tropischen Freizeitpark in Brandenburg
    Im südlich von Berlin gelegenen Brand ist heute mit dem ersten Spatenstich der Auftakt zu den Bauarbeiten für einen Freizeitpark namens Tropical Island gegeben worden. Bis Ende dieses Jahres soll die riesige Halle, die der inzwischen in Insolvenz gegangene Luftschiffbauer Cargolifter AG errichtet hatte, mit einem Investitionsvolumen von rund 70 Mio. EUR in ein tropisches Erlebniszentrum umgewandelt werden. Bauherr ist die Tropical Island Asset Management GmbH, Cottbus, an der die malaysische Tanjong-Gruppe und der britische Tourismusunternehmer Colin Au beteiligt sind.

  • Schade das die da keine Tiere mit einbinden wollen oder?
    So ne Kombination aus Zoologischem Garten und frei begehbarem Tierpark - das wär wahrscheinlich noch besser im Hinblick auf Beliebtheit und Einnahmen durch Gruppen wie Schulklassen etc.
    Vielleicht machen die da ja doch in gesonderten Bereichen irgendwas...
    Aber super Konzeption und ein Beispiel wie man aus gescheiterten Versuchen doch noch was innovatives machen kann... :daumen:

  • Zitat von trance-x

    ... dazwischen lauter ww2-exponate, die gehen immer ... den weg dahin mit ner ddr-mauer und stacheldraht umkleiden, alle 5 km ddr-wachtuerme .. mies guckende ddr-grenzposten bei allen relevanten zufahrten ... ;)


    Danke, so stelle ich mir meinen Traumurlaub vor! :lach:

  • gute Neuigkeiten! :)


    aus der IZ:
    http://www.immobilien-zeitung.…ews.php3?id=12113&rubrik=


    Zitat

    Tropical Islands Resort wird am 19. Dezember eröffnet


    Die Planer von Tropical Islands in der brandenburgischen Gemeinde Krausnick-Groß Wasserburg wollen ihre Ankündigung wahr machen und noch in diesem Jahr die ersten Besucher des tropischen Ausflugsparadieses begrüßen. Eröffnungstermin sei der 19. Dezember, wurde auf dem Richtfest mitgeteilt. Zuletzt hatte es Spekulationen um Verzögerungen des 70-Mio.-EUR-Projekts gegeben. Investor des Erlebnisparks, der in der riesigen Halle des gescheiterten Luftschiffbauers Cargolifter Gestalt annimmt, ist die Tropical Island Management GmbH, hinter der in erster Linie der malaysische Unternehmer Colin Au steht.


  • mal ne blöde frage, so rein architektonisch:


    Wie wollen die das ding heizen?


    Warme luft hat die angewohnheit nach oben abzuziehen-
    In einem Schwimmbad sollte es nach möglichkeit sehr warm sein.
    Die halle ist 100m hoch, und nciht sonderlich gut gedämmt, da ursprünglich für Luftschiffe gedacht


    Daher: unten isses saukallt, oben isses sauheis, dieleute sind unten, die wärem oben- dazwischen is der tauwasserausfall


    :confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:

  • Danke für die links. Da ist ja was los. Bin sehr gespannt ob das ganze sich lohnen wird. Wenn nicht, dann ist es gut jetzt zu wissen dass es angeblich noch andere Alternative gibt, sogar mit "mehr Perspektive für eine wirtschaftliche Zukunft ". (bloß welche?!?)