LE: Parkhotel Messe (fertig)

  • LE: Parkhotel Messe (fertig)

    Nachdem die Übernachtungszahlen in der "Messestadt" Leinfelden-Echterdingen dank der neuen Landesmesse um 70% (!) gestiegen sind, boomen die Hotelinvestitionen weiter. Neben dem Parkhotel direkt an der S-Bahn-Station Echterdingen soll es noch vier weitere "konkrete und ernsthafte" Investorenanfragen geben.


    • Investor: Parkhotel GmbH, Pforzheim
    • Baugenehmigung bereits erteilt
    • 4-Sterne, 230 Zimmer
    • 4.200qm-Areal
    • 4-stöckig, Innenhof mit Glasdach, ev. Sky-Lounge
    • Baubeginn: Noch diesen Herbst
    • Fertigstellung: Frühjahr 2010
    • Investitionssumme: Zweistelliger Millionenbereich


    Quellen:
    StN 17.10.08
    StZ 04.08.08 http://www.leinfelden-echterdi…enu/1300430_l1/index.html


    Standort Google Maps (vermute mal südlich des Bahnhofs)

    • Vorhabenbezogener BBPl. von Gemeinderat beschlossen
    • Bauantrag werde jetzt eingereicht (Baugenehmigung kommt dann natürlich erst, Falschmeldung oben!)
    • Baubeginn voraussichtlich in "wenigen Wochen"


    Quelle: StZ-Online


    • Abriss Bestand begonnen
    • Bauzeit ca. 12 Monate


    Quelle: StZ-Online



    • Baubeginn für Parkhotel Messe Stuttgart im April
    • Fertigstellung Sommer 2010, 450 Betten
    • Bau statt "Carré" jetzt ein "U"
    • Investitionssumme: Bis 26 Mio. EURO


    Quelle: StN-Online


    EDIT:

    • Erster Spatenstich erfolgt
    • 4 Sterne
    • 220 Zimmer und Suiten
    • Investitionssumme: 28 Mio. EURO (22 Mio. EURO, plus 6 Mio. EURO Grundstück)
    • Eröffnung September 2010


    Quelle: StZ-Online

  • Gefällt mir. Und doch fehlt das gewisse Etwas! Ein paar feine Details... Luxuswünsche, schön was das Budget hervorgebracht hat. Erinnert mich an die aufgesetzten Punkthäuser beim Gerber.





    Bilder: Silesia

  • Nun, mir gefällt der Bau an der Echterdinger S-Bahn-Station. Und man hat sich dort an den Sprung von 1 1/2 Geschossiger zu 5-geschossiger Bauweise gewagt,w as dem Standort Echterdingen sehr zu Gute kommt - und der S-Bahn, die dadurch sicher etliche neue Fahrgäste bekommt.
    Würde man im umfeld aller Bahnstationen in der Region Stuttgart so oder stärker verdichten, wäre das Wohnungsmangelproblem weg, und die ÖV-Zahlen würden ganz ohne Fördermillionen durch die Decke gehen. Vor 20 Jahren, als die S-Bahn in Echterdingen kam, ging das ganze Gelände knapp an der Brachfläche vorbei.

  • schickes Hotel! Wohltuend im Vergleich zu den jüngsten Posts im Hotelthread.


    beziehst du dich darauf, hfrik?


    http://www.stuttgarter-zeitung…ad-a42c-3388e6e8fd72.html


    kurze Zusammenfassung: Bau eines zweiten "Hochhauses" (6 Etagen) zwischen S-Bahnhof und Stadionstraße, Abriss des Altbaus im Mai/Juni, Fertigstellung nach 15 Monaten, 16 WE von 2-Zimmer bis Penthouse. Top!


    Gemeinderat witzelte: Echterdinger Twin-Towers.

  • Nun, das Projekt war mir entgangen, das "bestehende" Hochhaus gehört aber in eine ganze Reihe von Projekten die in dem Bereich in den letzten Jahren gebaut wurden - das jetzt stehende Hochhaus hat 9 Stockwerke, das andere hätte auch 9 statt 6 vertragen, bisher steht dort ein altes Einfamilienhäuschen. Die Flächen auf dem Grundstück dürften um etwas über Faktor 10 steigen, dasselbe liesse sich noch bei einigen tausend Grundstücken in der Region Stuttgart wiederholen. Mit vielen zehntausend 1a an den ÖV angeschlossenen Wohnungen und Gewerbeflächen. Man muss es nur wollen. Das Gebäude in Echterdingen wird wieder >50 zusätzliche Fahrten auf der Filderbahn bringen, und kaum zusätzlichen MIV, weil dort inzwischen eigentlich alles was man braucht in fussläufiger Entfernung ist.
    Die am Ende angesprochene Bebauung des Rössle Areals ist 50m von der stadtbahnhaltestelle Unteraichen entfernt, acuh dort könnte man noch mehr Flächen evrtragen, es wehren sich aber Anwohner die Verkehr befürchten - ggf. wäre da eine Stellplatzbeschränkung mit zu überlegen, oder eine grösserflächige Anpassung der Bebauungspläne, die das Gebiet als zentraleres Gebiet ausweisen. Aktuell hat es dort noch etliche schwach bis garnicht genutzte Grundstücke. Da geht noch was.

  • Noch ein paar weitere Bilder vom Parkhotel.
    Leider ist die Bebauung ziemlich eng, sodass die Bilder nicht optimal sind.




    Eine Brauereigaststätte ist auch dabei :daumen:





    Bilder: Pajula

  • Großstädtische Architektur in Echterdingen.


    Schon von der tiefliegenden S-Bahnstation ist das Hotel zu sehen:




    Die in meinen Augen zu pompöse Nordfassade mit dem Hoteleingang:






    Die einfachere Ostfassade:




    Die Westfassade an der Hauptstraße fügt sich dort ganz gut ein. Erdgeschosszone hier mit Klinker verkleidet:



    Insgesamt nicht so mein Ding, ich bin kein Freund dieses Architektur-Stiles.