Gerber (fertig)

    • Gemeinderat sichert Investorin Bestandsgaratie für Paulinenbruecke zu, für 15 Jahre. Nächste Woche wird BBPl. beschlossen
    • Mit Paulinenapotheke Rechtsstreit, Raeumungsklage abgewiesen. Apotheke will Ersatz fuer Raeume, Mietvertag bis Ende 2014.


    Quelle: StZ 24.07.10

  • BBPl. beschlossen.

    • 2,2ha-Gelaende
    • 24.500qm Einkaufszentrum
    • 10.200qm Bueros
    • 110 Wohnungen
    • Grüne, CDU, FDP, FW dafür, Linke und Rockenbauch dagegen wegen "Viel zu grossen Einkaufsflaechen und Erpressungspotenzial der Investoren gegen die Stadt"
    • Laut Gutachten bis zu 87% der Umsaetze mit Stuttgartern, Ausschluss von existenzgefaehrdenden Wirkungen für bestehende Betriebe
    • Betreiber koennte die ECE sein


    Quelle: StN 02.08.2010

  • BBPl. beschlossen.
    Linke und Rockenbauch dagegen wegen "Viel zu grossen Einkaufsflaechen und Erpressungspotenzial der Investoren gegen die Stadt"


    Ach du meine Güte...


    Egal. Rein theoretisch könnten die Abrissarbeiten ja dann bald beginnen. Zumindest, wenn sich mit dem Zeitplan nichts verändert hat.

  • Tut sich bald was bei dem Projekt?


    In Beitrag #101 wurde ja erwähnt, dass ein Rechtsstreit mit der Paulinenapotheke vorliegt, und die partout nicht das Feld räumen wollten, so lange kein Ersatz geboten wird. Ich vermute mal, dass das den ganzen Zeitplan der Bauherren ruiniert hat.


    Wenn ich das Schaufenster der Apotheke nun richtig interpretiere, dann sind die Ausweichräumlichkeiten endlich gefunden worden. Die Apotheke hat nämlich zwei "Poster" aufgehängt, die das Bild eines Abrissbaggers zeigen. Drunter steht der Satz "Ihre Paulinenapotheke im Gerberviertel" (so oder so ähnlich).

  • Im Zuge von Quartier S (?) erwartet man sich wohl eine gewisse Belebung der ganzen Ecke um die Tübinger Straße. Die Eberhard-Passage wurde mittlerweile in Tübinger Carré umgetauft. Hinweis auf Quartier S auf Werbeplakat.



    Bild:Wagahai

  • Als Ergänzung zu Wagahai's Post: In der Zeitung stand vor ein paar Tagen ein Artikel über die anstehenden Bauprojekte in der Tübinger Straße und darin wurde auch das Tübinger Carré erwähnt.


    Wenn ich alles richtig zusammenkratze, dann hört der Musikladen "Einklang" bald auf, da der Besitzer gekündigt hat. Im Untergeschoss soll entweder ein Lebensmittelladen rein oder eine Bar. Zwei der drei Eingänge sollen geschlossen werden, aber sicher ist noch nichts da öffentliches Wegerecht besteht. Die Ankermieter der Büroflächen werden weiter drin bleiben und ihre Mietverträge verlängern.


    ...und das Schild/Logo sieht aus wie von ner Barmer-Ersatzkasse. Ich hoffe, das Teil ist nur temporär.

  • war letzte Woche beim DM in der Marienstraße einkaufen, die sind dort nur noch bis März drin. Die Telekom-Shop war schon zu, mittlerweile ist er leer

  • Wenn sich die Stadt hier erpresen lässt, wäre das ein wirklicher beweis der kommunalen Unfähigkeit. Das darf einfach, egal wie man zu der Sache inhaltlich steht, aus rechtstaatlicher Sicht nicht sein.

  • Fragt sich, warum die Württembergische diesen Zugang nicht gleich eingeplant hat. Es liegt doch auf der Hand, dass ohnehin ein erheblicher Teil der Besucher über Querspange von der Tübinger Straße her kommen wird.


    • Leiter Immobilien: Dient der Quartiersvernetzung
    • Einigung mit Apotheke zeichne sich ab


    Quelle: Property Magazine

  • Wenn sich die Stadt hier erpresen lässt, wäre das ein wirklicher beweis der kommunalen Unfähigkeit. Das darf einfach, egal wie man zu der Sache inhaltlich steht, aus rechtstaatlicher Sicht nicht sein.


    Auch unabhängig wie man zu der Sache inhaltlich steht (schöne Altbauten sollten grundsätzlich schon erhalten werden, besonders in Stuttgart):


    Die Empörung darüber, daß der Bauherr und Grundstücksbesitzer an seinen Plänen auch noch etwas ändern will, nachdem sich die Stadt regelmäßig mit Änderungswünschen hervortut, ist gerade aus rechtsstaatlicher Sicht bei Grünen völlig unglaubwürdig. Sind sie es doch, die selbst bei durch alle Instanzen gerichtlich bestätigten in allen zuständigen demokratischen Entscheidungsgremien mit deutlicher Mehrheit befürworteten Plänen Änderungen mit zum teil unrechtsstaatlichen Mittelön durchzusetzen trachten.

  • Dieses Bild war letzte Woche im Stuttgarter Wochenblatt abgedruckt.


    Es zeigt das Gebäude TÜB22 vor dem Rückbau bis zu Fassade und nach dem Wiederaufbau des Rückteils.


    Wieso sich Grünen und SPD darüber aufregen ist mir schleicherhaft, das Gebäude sieht deutlich besser aus als vorher.


    http://z4lxiq.bay.livefilestore.com/y1pyO6Ljec7OqkiSnbm3VKu3QFGpA75I5lDuNMIW9uNVov0s12RoyH4xWBO_9jxl6alncPGCiFgYAKfFDv-Tt0CzpHkAyFC0J2t/TÜB22.tif?psid=1


    Quelle Stuttgarter Wochenblatt/Illustration: WürttLeben


    Geurlt wg. Urheberrecht.

  • Im Hinterhof hinter dem ehemaligen BW-Gebäude stehen bereits vier oder fünf große Schuttcontainer. Der von bluesky beobachtete Bagger steht ebenfalls dort. Den Spuren auf dem Boden nach zu urteilen ist schon einiges heraus geschafft worden, wenn auch wohl v.a. Möbel.


    Auf der Vorderseite stehen jetzt acht Containergebäude der Firma AWR Abbruch (inklusive eigener Fahne). Statt Ingenieurs- oder Bauleiterbüros sind aber in mindestens sechs Containern Stockbetten zu erkennen. Ich schätze mal, dass damit mindestens acht Schlafplätze je Container ermöglicht werden.


    Es scheint so, als ob das gesamte Gelände im Schichtbetrieb rund um die Uhr entkernt und abgebrochen werden soll. Anhand der größe des gesamten Areals würde mich das jedenfalls nicht wundern.


    Die Apotheke muss sich langsam wirklich mal ein paar ernsthafte Gedanken wegen eines baldigen Umzugs machen.


  • Hallo,


    hat jemand event. Bilder der Baustelle? Bin sehr an der Logistik interessiert.


    Danke im Voraus


    Fabian

  • Inwieweit interessiert man sich in Delmenhorst für die Logistik dieser Stuttgarter Baustelle :confused: Hier jedenfalls sind ein paar Bilder von "Ringsherum". Zu sehen ist noch nicht viel...





    Wie gut das das wegkommt!



    Bei dieser Brücke kriege ich echt Magengeschwüre :Nieder: Ohne diese zerschneidende brutale Brücke könnte diese Gegend tatsächlich sowas wie lieblich werden! Aber mit...


    Um die Fassade ists/wärs schade



    Bilder: Silesia

  • [quote='Silesia','http://www.deutsches-architekturforum.de/thread/?postID=290654#post290654']Inwieweit interessiert man sich in Delmenhorst für die Logistik dieser Stuttgarter Baustelle :confused:


    Hallo Silesia,


    komme gebürtig aus Stuttgart und habe einige Zeit in der Nähe der Baustelle gewohnt, deshalb mein Interesse.


    Danke für die Bilder, das wird ja ein mächtiger Abbruch.


    Gruß
    Fabian