Jugendstil- und Arts&Crafts-Architektur in Frankfurt

  • @Naxos, schöne Bilder aber bei der alten Wartburg kommt es mir so vor als ob da etwas fehlt. Sicher hatten die Türmschen früher einen Wetterhahn, oder sonst eine Spitze, und die Fassade wirkt irgendwie leer, wie ein Rahmen ohne Bild. Wurden dort Verzierungen entfernt?

  • Eines der wenigen gut erhaltenen Häusern: klein aber fein. Leider bekam es zwecks Vergrößerung einen Anbau, den habe ich weggelassen.
    Haus ist ebenfalls in Eschersheim.



    By lesbos

    By lesbos

  • naxoss: Lieber naxoss, vielen Dank für die interessanten Bilder, jedoch seien zwei Kritikpunkte angebracht. Nicht alles was Du fotografiert hast ist auch Jugendstil. Viele Deiner Gebäude sind einfacher Historismus, wenn auch zu einem späten Stadium. Ansonsten wäre es für die Bedienbarkeit dieses Forums einfacher, wenn Du die Bilder vor dem Einstellen komprimieren köntest, das kann jede einfache Bildverarbeitungssoftware. Bei der entsprechenden MS-Software ist diese Funktion sogar schon voreingeistellt.

  • Das Gros dieser Bauten scheint entstuckt (oder zumindest recht stark überformt) zu sein.
    Und dann dieser grässliche Putz mit noch viel grässlicheren Farben darauf.


    Himmel... Sind das Fotos aus den 80ern?
    Wobei, ich erkenne einige Autos jüngeren Baudatums, scheinen also aktuelle Aufnahmen zu sein.


    Verwendest du eine Analogkamera und scannst die Bilder dann ein?
    Eine Digicam kostet doch nun wirklich nicht die Welt ;)

  • Es ist überhaupt nicht meine Absicht, nur "schöne" Gebäude darzustellen. Was ich hier zeige ist ein Bruchteil von inzwischen über 200 Bildern. Ein Archiv kann nicht nur die kommerziell interessantesten Objekte aufnehmen. Es ist mir schon klar, dass das DAF andere Schwerpunkte hat, doch als Frankfurter möchte ich dieses Stück Frankfurter Geschichte nicht untergehen lassen; vor allem nicht zu einem Zeitpunkt, in dem Darmstadt und Bad Nauheim Anstrengungen unternehmen, ihren Bauten den Status des Weltkulturerbes zukommen zu lassen.
    Zwei Anmerkungen noch: Wer solche historische Straßenzüge als einfach nur häßlich betrachtet, hat eben ein nur verkürztes Verständnis von Architektur.
    Das Colloseum und der Parthenon sind auch nicht nur "schön". Der Einwand des Historismus ist nur bedingt berechtigt, das kann man nur sagen, wenn man sich mit den verschiedenen Richtungen des Jugendstils nicht auskennt.
    Übrigens: Die Bilder sind ganz aktuell, alle im Frühjahr 2008 aufgenommen.

  • Ich denke es geht vor allem um den Zustand der Gebäude und die schlecht ausgeführten Sanierungen. Man schaue sich im Vergleich z.b. Gebäude aus Leipzig an.


    MfG
    Steve