Gateway Gardens - neues Stadtviertel am Flughafen (in Bau)

  • S-Bahn, Hyatt Place Hotel, Kion-Zentrale

    Im Bereich des zukünftigen S-Bahn-Tunnels mehren sich die Zeichen für baldige intensive Bautätigkeiten. Der Baustart ist laut FAZ ohnehin schon erfolgt. Da der Tunnel in offener Bauweise entstehen soll, werden sich hier demnächst eine stattliche Anzahl von Pfahlbohrmaschinen versammeln, denn mit den zwei Kilometer langen Bohrpfahlwänden geht es los. Bezüglich der Tunnelbau-Technik gibt es einen sehenswertes Video.


    Containerdorf für den S-Bahn-Tunnel:



    Entlang der Bessie-Coleman-Straße:



    Ankündigung:



    Hyatt Place Hotel mit zwei Kränen:




    Baugrube des Hyatt Place Hotels:



    Und auch die Kion-Zentrale macht Fortschritte. Bodenplatte in Arbeit:


  • Das dürfte gerade zu den Stoßzeiten viele zusätzliche Fahrgäste bedeuten. Da es zum Flughafen heute oft schon übervoll in den Bahnen zugeht, wäre eine Taktverdichtung zum Flughafen wünschenswert. Eine eigene Expresslinie Hbf - GWG - Airport wäre das Optimum

  • S-Bahn

    Entlang der zukünftigen Streckenführung der S-Bahn wird zur Zeit viel Erde bewegt. In Richtung Westen hat sich seit Beggis Bildern einiges getan. Hinter dem Alpha Rotex an der Rampe zur B43 (ganz hinten im Bild) ist das Erdreich inzwischen ebenfalls offen:



    Richtung Osten (gen Frankfurt):



    Bilder: epizentrum

  • Neubau Baugebäude Amelia-Mary-Earhart-Straße 8

    Das zuletzt in Beitrag #456 f. erwähnte Bürohaus zwischen der Condor-Unternehmenszentrale und dem Hotel "Park Inn" soll so aussehen:



    Bild: OFB Projektentwicklung GmbH / Ortner & Ortner Baukunst


    Die Planung für das "Baufeld 15 Ost" genannte Grundstück stammt vom Architekturbüro Ortner & Ortner Baukunst. Der letzte Entwurf, den der Entwickler bekannt gemacht hat, war dieser. Der westliche Teil erhält demnach statt fünf Vollgeschossen plus Staffelgeschoss auch sieben Vollgeschosse wie der Trakt im Osten. Die vormals grazile Überdachung der Dachterrasse fällt nun ziemlich plump aus. Auch die Fassade scheint gewöhnlicher gestaltet zu werden als noch nach früheren Plänen.


    Bei dem Mieter zu 50%, damals von der FNP als internationale Anwaltskanzlei bezeichnet, handelt es sich um die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Schiff-Martini & Cie. GmbH, bereits an anderer Stelle in Gateway Gardens ansässig. Angemietet wurden 2.900 Quadratmeter. Die gesamte Mietfläche beträgt rund 5.200 Quadratmeter. Ein im Erdgeschoss vorgesehenes Café soll auch von Schiff-Martini betrieben werden, außerdem ein Office-Center. Im Sommer 2018 ist die Fertigstellung des Projekts geplant.

  • Gestern haben die Bauarbeiten am neuen S-Bahn-Tunnel ein Verkehrschaos ausgelöst. Viele Fluggäste stiegen aus ihren Taxis aus und machten sich zu Fuß über die Straßen auf den Weg. (Quelle) Unter dem Kreisel an der Unterschweinstiege wird der neue Tunnel verlaufen, die Baustelle ist umzingelt von wichtigen Verkehrswegen. Ein schwieriger Fall. Heute floss der Verkehr wieder.


    Problemfall:



  • Wie Beggi berichtete, sollte neben der Überleitung von der A3 zur B43 in Richtung Westen auch der Straßentunnel Unterschweinstiege ab dem 01.08.2016 bis zum 30.06.2017 gesperrt werden.


    Ein Verkehrsgutachten, welches vor 1 Jahr ausgearbeitet wurde, prognostizierte keine Verkehrsprobleme während dieser Zeit durch die geplante Umleitung.
    Die Tunnelsperrung wird jetzt für 3 bis 4 Wochen aufgehoben um in dieser Zeitspanne ein neues Umleitungskonzept mit den Behörden zu erarbeiten.
    Dieser Vorfall führt hoffentlich zu keinem ernstlichen Zeitverlust im Bauablauf.


    Zu erwähnen ist noch das im 13. Bauabschnitt der S-Bahntunnel in offener Bauweise in der Ebene -2 (Kapitän-Lehmann-Straße in der Ebene 0, Straßentunnel Unterschweinstiege in der Ebene-1 ) erstellt wird.
    Der Straßentunnel sollte deshalb zurück und nach Fertigstellung des S-Bahn-Tunnels neu gebaut werden.


    Außerdem ist der Fußgängertunnel an der Edmund-Rumpler-Straße unter der B 43 voraussichtlich bis zum 15. Mai 2017 gesperrt, da auch hier ein Teilrückbau statt findet um ihn nach Vollendung des S-Bahntunnels (12. Bauabschnitt, offener Bauweise) neu zu errichten.


    Schußendlich ist die nördliche Bessie-Coleman-Straße seit dem 30.06.2016 bis zum 31.12.2018 vollständig gesperrt. In diesem Bereich ist der halbe 10. und der komplette 11. Bauabschnitte.
    Auch dort wird der S-Bahn-Tunnel in offener Bauweise erstellt.

  • Bautenstand

    Einmal quer durchs Quartier - an der Ecke Thea-Rasche-Straße und Edmund-Rumpler-Straße die Kion-Zentrale in Bau:



    Ebenfalls im Quartier Alpha entsteht das Holiday Inn - lasst uns nicht über Architektur sprechen (denn das ist schlicht grausam):



    Länger nicht gesehen das mit dem vorausgebauten Aufzugsschacht - das Moxy-Hotel an der Amelia-Mary-Earhart-Straße:



    Auch das dritte Hotel ist dabei die Grube zu verlassen - künftiges Hyatt Place an der De-Saint-Exupéry-Straße:



    Die Vermutung stimmte - im Norden von Gateway Gardens wurde in West-Ost-Richtung eine neue, wahrscheinlich nur provisorische Straße gebaut ...



    ... als Ersatz für die bereits gesperrte Bessie-Coleman-Straße, die wohl bald zurückgebaut wird, denn hier entsteht die neue S-Bahn-Station.



    Noch nicht viel ist zu sehen, schaut man von der De-Saint-Exupéry-Straße nach Osten:



    Bilder: Schmittchen

  • Airport Medical Center

    In ihrem aktuellen Newsletter berichtet die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens von Planungen für den Neubau eines medizinischen Zentrums namens Airport Medical Center (AMC) am Westeingang des Flughafen-Stadtteils (geschätzte Lage). Das Gebäude soll 5.400 Quadratmeter Nutzfläche auf 7 Geschossen bieten und sogar einen Operationssaal beherbergen. Eine Visualisierung gibt es auch, weitere Details allerdings nicht:



    Bild: AMC Frankfurt / Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH

  • Ob das AMC südlich des Meininger-Hotels geplant ist? Vor über zwei Jahren hing in diesem Bereich der Amelia-Mary-Earhart-Straße, die Grundstücksgesellschaft nennt es "Areal 14", ein Bauschild für den Neubau eines privaten orthopädischen Operationszentrums. Beggi hat das an dieser Stelle dokumentiert (die Baugenehmigung hatte ein Aktenzeichen aus dem Jahr 2010!) Auch Bagger waren damals zu sehen. Doch dann passierte weiter nichts.

  • Aussichten

    Die IZ hat während der Expo Real mit der Geschäftsführerin der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens gesprochen, das Ergebnis steht auf Seite 30 der Messezeitung. Konkretes gab es offenbar nicht mitzuteilen. In Stichworten die aktuellen Aussichten:


    • die "Hotelquote" von 20 Prozent ist erreicht, nun stehen Büros im Fokus
    • es laufen Verhandlungen über die Realisierung des Hochhauses nach Entwurf von Zaha Hadid
    • die Planungen für das oben bereits erwähnte Einzelhandelszentrum "Gateway Gardens Plaza" sind "weit fortgeschritten"
    • das "Medical Center" wird auch angesprochen
    • verhandelt wird mit einem Anbieter für "Skydiving" (der wohl so etwas bauen möchte)
    • die Fertigstellung von Gateway Gardens wird im Jahr 2025 erwartet
  • Kion-Zentrale, Moxy-Hotel

    Im Stadtteil "Gateway Gardens" schießen die Gebäude nach oben. Die Kion-Zentrale (hinter der extrem grauen Holiday Inn, Holidays stelle ich mir eigentlich farbenfroher vor) hat seit den letzten Fotos weiter oben erheblich zugelegt.




    Und auch das Moxy-Hotel ist im Vergleich mit dem ca. sieben Wochen alten Foto nicht mehr wiederzuerkennen.


  • Auf der website zum Bau der Gateway Gardens S-Bahn-Strecke wird ueber den aktuellen Stand der Arbeiten informiert:
    - Die Vorbereitungen am Tunnelmund an der B43 sind abgeschlossen, sodass der Tunnelbau dort nun beginnen kann
    - Die Decke des Regionalbahnhofstunnels wurde freigelegt, um die Tunneldecke mit Betonsaegen trennen zu koennen
    - Die Bohrarbeiten am Kreisel Unterschweinstiege stehen kurz vor dem Abschluss und der Strassentunnel wird geoeffnet
    - Der Bau der Strasse zur Andienung des LSG-Gebaeudes haben begonnen
    - Sicherung der Hessenwasserleitung im Bereich Frankfurt-Stadion
    - Weiter andauernde Arbeiten des Kampfmittelraeumdienstes


    Eine Bildergalerie findet sich ebenfalls im verlinkten Artikel.

  • S-Bahn-Tunnel

    Auf einer Strecke von 1,7 Kilometern sind die Bauarbeiten am neuen S-Bahn-Tunnel gut sichtbar. Bei diesen Dimensionen lohnt es sich anscheinend, ein baustelleneigenes Betonwerk zu errichten.



    An dieser Stelle zwischen A 3 und B 43 wird die neue Streckenführung auf den bisherigen Tunnel treffen:



    Gut sichtbar ist der freigelegte vorhandene Tunnel (damals wurde noch gemauert):



    Baustelle Richtung Westen:



    Hier wird der Tunnel die A 5 unterqueren:


  • ^


    Der Tunnel wurde nicht gemauert, sondern wie heute betoniert. Die sichtbaren Steine sind eine Schutzschicht, welche die Isolierung des Tunnels gegen mechanische Bewegungen des umgebenden Erdreichs schützte. Heute macht man das - je nach Bedarf - mit speziellen Folien, Vliesen oder Drain- bzw. Dämmplatten.

  • Noch ein Hotel: Hampton by Hilton im Quartier Alpha (2017-2018)

    Heutige Pressemitteilung von Groß & Partner und OFB Projektentwicklung:


    [INDENT]Direkt am Frankfurter Flughafen entsteht mit dem Hampton by Hilton im Stadtteil Gateway Gardens, Thea-Rasche-Straße 4, ein neues Hotel. Baubeginn ist Anfang 2017 und die Eröffnung ist für 2018 geplant. Entwickelt wird das Gebäude von der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft und der OFB Projektentwicklung. Betrieben wird das Hotel mit rund 10.820 Quadratmetern Geschossfläche auf Vermittlung von Colliers International von Primestar Hospitality; das Unternehmen hat mit Hilton Multi Development Verträge über den Betrieb von zehn neuen Hotels unter der Marke Hampton by Hilton in Deutschland abgeschlossen.


    Der Hotelneubau der Kategorie drei Sterne wird auf acht Obergeschossen und zwei Untergeschossen mit 196 Zimmern und 31 Tiefgaragenstellplätzen ausgestattet sein. Im Erdgeschoss befindet sich der Frühstücks- und Aufenthaltsbereich, dort werden Frühstück und kleine Snacks serviert. Dieser Bereich ist jedermann zugänglich. Besonders attraktiv ist hier der Außenbereich mit Blick in Richtung Quartiersplatz. Das Gebäude nach dem Entwurf von BGF+ Wiesbaden wird um den Bestand von drei rund 150 Jahre alten Buchen entwickelt und legt großen Wert auf Nachhaltigkeit; eine LEED Zertifizierung in Gold wird angestrebt. [/INDENT]


    Das betreffende Grundstück liegt östlich der künftigen Kion-Konzernzentrale und südwestlich des Holiday Inn, ebenfalls derzeit in Bau. Auch die Planung für das Kion-Gebäude stammt bekanntlich von BGF+ Architekten. Ein weiteres Projekt von Primestar Hospitality und Groß & Partner wird derzeit am Ostbahnhof realisiert, dort entsteht ebenfalls ein Hotel der Marke Hampton by Hilton. Auch das nahe Holiday Inn an der Bessie-Colemann-Straße, Eröffnung soll noch in diesem Jahr sein, wird von der Frankfurter Primestar Hospitality GmbH betrieben.



    Bild: BGF+ Architekten / Primestar Hospitality GmbH


    Schön, dass die drei 150 Jahre alten Buchen erhalten bleiben. Auf der Visualisierung sind sie mickriger dargestellt als sie sind, man will ja schließlich das Gebäude sehen. Die markante Baumgruppe im Mai 2008:



    Bild: Schmittchen

  • ^ Groß & Partner hat eine Projektseite für den Hotelneubau angelegt und bietet dort eine Visualisierung, die entweder die Rückseite des Gebäudes (mit Blick vom Quartiersplatz bzw. Alpha Rotex aus) zeigt oder ein gänzlich anderer Bau der Hotelmarke ist - so viele Unterschiede gibt es im Entwurf:



    Bild: Groß & Partner / BGF+ Architekten


    Die Kubatur und die versetzt verteilten Einschnitte mit jeweils zwei Fenstern stimmen mit dem Entwurf aus dem Vorbeitrag noch überein. Die Außenwände sind jedoch verputzt und die Fenstereinschnitte haben eine andere Gestaltung. Das Holiday-Inn-Hotel und die Fassade des Alpha Rotex links und auch die Fassade der Kion-Zentrale passen in etwa. Also handelt es sich doch um die Rückseite des Hampton, aber mit einem älteren (oder neueren) Entwurfsstand.

  • Das werden verschiedene Planungsphasen sein, nehme ich an, und der Entwurf aus #478 der neuere. BGF+ Architekten haben nämlich heute in ihre Website aktualisiert, dort ist die Visualisierung aus #478 eingefügt. Die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens zeigt in einer aktuellen Mitteilung auch diese Fassung. Demnach dürfte es Klinker und nicht Putz werden.


    Schöne Sache mit dem Quartierplatz. Eine gewisse Toleranz für Geräusche und - je nach Windrichtung - Kerosingeruch sollte man für das Speisen unter freiem Himmel aber schon mitbringen.