Abriss IBA Bauten (Ungers) / Dibag Neubauten

  • Zu einfach, starr und einfallslos trist ist mir die Fassade, .... aber abgesehen davon erkenne ich in dem Bau keinerlei Qualitäten.


    Der Bau besitzt insofern Qualität, als dass er ohne horizontale Fensterbänder auskommt. Der Verzicht auf Fensterbänder stellt für mich ein Qualitätskriterium dar. Horizontale Fensterbänder sind nämlich das, was ich als "einfallslos trist" bezeichnen würde.

  • Irre ich mich oder handelt es sich um eine Natursteinverkleidung?
    Wie sonst erklären sich die Farbunterschiede der einzelnen Platten?


    Die Fugen am Sims und Dach finde ich etwas störend, das sieht man aber von weiter weg nicht mehr. Von daher für mich eine gelungene Ecke.
    Hoffentlich wirkt der Rest des Gebäudekomplexes nicht zu eintönig.

  • Update. Die Front zum Lützowplatz ist jetzt komplett gerüstfrei:







    In der Wichmansstraße sind auch die Fassaden der Wohngebäude abgerüstet worden. Mal wieder schlichter weißgrauer Putz:







  • ^^ Ich schließe mich Dir an. Hier fällt mir auch das gedungene Erdgeschoss auf. Furchtbar. Der Ungers-Bau hatte ein Alleinstellungsmerkmal. Das, was jetzt entstanden ist, ist Dutzendware.

  • ^
    Den Ungers Bau fand ich freundlich, lebensbejahend und am Menschen orientiert. Ein leicht naives Kunstwerk und etwas Besonders. Der Neubau strahlt für mich die bittere Strenge der 50er Jahre aus.


    Der Tausch, der hier stattgefunden hat, ist Legoland gegen Kassel Bahnhofsumfeld.


    Sinnloses Vollzitat des Vorposts gelöscht.
    Bato

  • Update.


    An der wuchtigen "Ostfront" des Komplexes hat sich nicht mehr viel geändert seit den letzten Bildern. Eine Bankfiliale hat schon geöffnet und ein Bäcker-Filialist macht in Kürze auf, ansonsten sind noch Bauzäune vor dem WG. Daher keine aktuellen Fotos davon.


    Heute war ein Tor an der Wichmannstr. auf und so konnte ich einen Blick auf die mäßig spannenden Hofgebäude werfen:




    Auch am Lützowufer sind die Gerüste inzwischen abgebaut worden. Ebenfalls (noch) weiß verputztes Styropor: