Sonstige Bauprojekte außerhalb der Wallanlagen

  • Moschee-Neubau in Frankfurt-Hausen geplant

    So soll der geplante und heftig umstrittene Moschee-Neubau der Hazrat-Fatima-Gemeinde in Hausen aussehen:



    Bild: Planungsbüro Shakil Ahmed


    Der Neubau ist an dem großen Kreisverkehr am Brentanobad geplant, gegenüber der russisch-orthodoxen Nikolauskirche. Außer der Moschee für 300 Gläubige ist ein Wohnhaus mit 15 frei zu vermietenden Wohnungen vorgesehen. Die nur dekorativen Zwecken dienenden Minarette sollen 16 Meter hoch werden und das nahe gelegene Studentenwohnheim damit nicht überragen (Quelle). Weiteres, auch zum Meinungsstand, lässt sich leicht ergooglen.

  • Segmüller will riesiges Möbelhaus in Frankfurt-Nord bauen

    Segmüller sucht nach einem Grundstück in Frankfurt-Nord. Das Möbelhaus soll ähnlich groß werden wie das in Weiterstadt (45 000 Quadratmeter Verkaufsfläche, größtes Möbelhaus in Deutschland) und 800 Mitarbeitern Jobs bieten. Das Frankfurter Innenstadthaus bleibt angeblich bestehen. Der Golfplatz in Frankfurt-Kalbach ist scheinbar im Gespräch.


    Link zum Artikel (Echo-online)

  • Zwei Häuser sind zZ mit Gerüst versehen und darüber mit Plakaten verziert:


    die Mainzer LS 98 (zwanzig Meter gallus-wärts der Hell's Angels Dependance, riesiges Lexus-Plakat) und das Gebäude zwischen Matthäus-Kirche und Präsidium (Hyundai). Wird da auch was gemacht (und wenn: was) , oder geht es nur um die Werbung ?

  • Da geht es nur um Werbung für die IAA. Ein Bekannter, der im ehemaligen Polizeiprasidium arbeitet, erzählte mir, dass die für die beiden Werbeplakate 125.000 Euro bezahlt würden!

  • Tagung des Planungsausschusses zum Entwicklunsgebiet "Turmpalast" mit wenig Neuigkeiten:


    - Die ganze Block am Eschborner Turm steht zur Disposition. Wenig Neues zum Bau der beiden 80 Meter Wohn-Türme.
    - Man wünscht sich von Investoren den Erhalt eines englischsprachigen Kinos in diesem Areal
    - Schwarz will demnächst Innenstadtkonzept präsentieren, die Große Friedberger-Str und die Schäfergasse sollen attraktiver werden, Nord/Süd Verbindungen zur Zeil sollen in Zukunft nicht mehr nur reine Anbindungsfunktion haben
    - Anziehungskraft dieses Quartiers rund um das Haus Cassel soll bereits jetzt schon gestiegen sein
    Artikel in der FAZ


    -----------------
    Moderationshinweis: Zum Turmpalast-Areal nahe Eschersheimer Turm siehe diesen Thread.

  • @ Chewie: ich glaube zu wissen, was das ist, nämlich Teil einer Werbekampagne von Fraport für den Ausbau des Flughafens (Motto: "Die Rhein-Main-Region wächst, der Flughafen wächst mit" oder so ähnlich). Ich glaube auch ein Fraport-Logo zu erkennen am Sockel, wo die spielenden Kinder draufstehen.


    Ist eine gute Idee! Steht das da noch?

  • Grundsteinlegung JVA Frankfurt

    Am letzten Donnerstag, 01.11., war die Grundsteinlegung für die JVA Erweiterung in Preungesheim. Bald sollten auch dort die ersten Aktivitäten sichtbar sein...

    • Planung durch Architekturbüro PLAN2, München (Website)
    • drei- bis viergeschossige Bauten mit bis zu zwei Untergeschossen
    • 508 Haftplätze + Krankenhaus mit 34 Betten + Transportabteilung mit 56 Plätzen
    • vorgesehene Baukosten 86,3 Millionen Euro
    • Inbetriebnahme 2010 geplant (Quelle)


    So soll es aussehen:

    Bild: PLAN2

  • ^das nenne ich mal wieder Service - DANKE Schmittchen!


    Ist die Straße am unteren Rand die "Obere Kreuzhäcker"? Nur das man die Lage der JVA besser einschätzen kann...


    Ansonsten ein kleiner "Seitenhieb" am Rande - ich finde nicht das dieses BV ein "Kleineres Bauprojekt in Frankfurt" ist - irgendwie passt der Name des Themas nicht so ganz...?!?

  • Ja, Ansicht ist von Norden und die Straße im Vordergrund die Obere Kreuzäckerstraße. Siehe auch Plan unten. "Kleinere" ist als "weniger bedeutende" zu verstehen, was angesichts späterer Nutzung und vergleichsweise abgeschiedener Lage hier sicher zutrifft. Für einen eigenen Thread nicht bedeutend genug (herum dümpelnde Stränge wie diesen haben wir schon), daher hier besser aufgehoben.



    Grafik: PLAN2

  • Eschborn: Neues Fachmarktzentrum "Seerose Eschborn"

    Nach einer aktuellen Meldung von Thomas Daily wird noch in diesem Jahr mit dem Bau eines neuen Fachmarktzentrums im Eschborner "Camp-Phönix-Park" begonnen. Schon vor Baubeginn ist das Zentrum vollständig vermietet! Die Fakten zusammengefasst:


    Entwickler: ICG Immobilien Consulting Projektentwicklung GmbH
    Projektname: "Seerose Eschborn"
    Standort: Elly-Beinhorn-Straße, Gewerbegebiet "Camp-Phönix-Park"
    Einzelhandelsfläche: ca. 7.000 m²
    Mieter: Rewe, Aldi, AWG-Mode, MySHOES, dm, Fressnapf und KFC
    Baubeginn: Ende 2007
    Eröffnung: Herbst 2008

  • Neues Einkaufszentrum "City-Galerie Griesheim" (s.#374ff)

    Wer sich wie ich schon über den Stillstand an dem Rohbau an der Mainzer Landstraße gewundert hat: Laut FAZ ist der Generalunternehmer Euro-Bau-AG (Erfurt) insolvent. Der Bau soll nun durch Vergabe von Einzelaufträgen vollendet werden, im dritten Quartal 2008 soll das Einkaufszentrum fertig werden. Die schon gefundenen Mieter, nämlich Edeka, Rossmann, Deichmann sowie Textil-Billiganbieter wie Ernstings Family und Takko, wollen trotz der Verzögerungen bei der Stange bleiben.

  • Eintracht: Neubau Trainingsleistungszentrum am Riederwald

    Wir hatten es an anderer Stelle schon einmal: Anstelle des alten Riederwaldstadions wird ein modernes Leistungszentrum entstehen. Geplant sind ein neues Stadion, zusätzlich vier Trainingsplätze inklusive einem Kunstrasenfeld. Außerdem eine Drei-Feld-Sporthalle mit Tribüne für 340 Zuschauer, ein Verwaltungsgebäude mit Geschäftsstelle, eine Kneipe und ein Fan-Shop. Schließlich ein Jugendinternat für acht Nachwuchsfußballer mit Sauna und Kraftraum sowie zwei Wohnungen (Quelle).


    An der gestrigen Mitgliederversammlung hat der Präsident Peter Fischer angekündigt, dass Abriss und Neubau im März 2008 beginnen. Sämtliche Genehmigungen liegen vor. Die Kosten sollen 12 Millionen Euro netto betragen, davon übernimmt der Verein 1,1 Mio Euro aus Eigenmitteln. Der Rest teilt sich auf in 3,1 Mio öffentlichen Zuschüsse, einem Darlehen der Fußball AG von 3 Mio und einer Hypothek von 4,8 Mio Euro (Quelle).


    So soll das Trainingsleistungszentrum aussehen:



    Bild: Eintracht Frankfurt

  • Auch eine Art Bauprojekt: Die Commerzbank wird ab 2008 damit beginnen, in ihrer Zenrale die bisher abgetrennten Büroräume weitgehend in Großraumbüros umzubauen (2 Großraumbüros pro Etage). Abgetrennte Räume gibt es dann nur noch für Meetingräume bzw. wenige Einzel- oder Zweierbüros für Gruppenleiter + aufwärts.


    Auf den ganzen Turm gerechnet sollen nach Abschluss der Umbauarbeiten so ca. 500 zusätzliche Büroarbeitsplätze geschaffen werden (im Sinne von Platz geschaffen). Von außen wird man von dem Umbau nichts bemerken.

  • Umbau Frankenallee

    Hier ein paar Bilder vom Umbau der Frankenallee zwischen Schwalbacher Straße und Krifteler Straße:





    Bilder sind von mir.