Sonstige Bauprojekte außerhalb der Wallanlagen

  • Angeblich möchte die Dresdner Bank verschiedene Immobilien - u.a. auch ihre silberne Zentrale in Frankfurt - verkaufen! Sie hat jedoch noch zu hohe Preisvorstellungen.

  • Neues (Schlechtes) zum Bau des Koreanischen Gartens in der FAZ .


    Wird wohl nicht rechtzeitig zur Messe fertig.


    Übrigens kann man dem Artikel auch entnehemen, dass es in Frankfurt (in Ginnheim, um genau zu sein) auch einen Iranischen Garten geben soll, war mir völlig neu.
    Weiss da jemand mehr drüber?

  • Zitat von trianun

    Angeblich möchte die Dresdner Bank verschiedene Immobilien - u.a. auch ihre silberne Zentrale in Frankfurt - verkaufen! Sie hat jedoch noch zu hohe Preisvorstellungen.

    Das ist nichts besonderes und nicht weiter Besorgnis erregend. Unternehmen können so ihren Cash-Flow etwas auffrischen. Eine Verbindlichkeit wie "Miete zahlen" kann unter Umständen lukrativer sein, als eine bereits komplett abgeschriebene immobilie selbst zu besitzen, auch wenn man dann keine Miete zahlen muss. Aber mit viel Cash kann man interessantere Dinge tun, z.B. ein anderes Unternehmen kaufen.

  • Der iranische Garten ist Teil des Neubaus der iranischen Botschaft in der Raimundstrasse nähe der Hügelstrasse. Generell nicht so eine attraktive Lage wie der koreanische Garten. Zudem soll dieser Park nur währende der Öffnungszeiten der Botschaft für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

  • Gibt es eigentlich Neuigkeiten bezüglich der in der aktuellen Planen&Bauen angekündigten Mainbeleuchtung? Darauf freue ich mich schon sehr!

  • Mainuferbeleuchtung

    keine Ahnung ob es etwas damit zu tun hat aber auf der Mainuferstraße zw. Schweizer-National und Westhafen werden derzeit neue (Straßen-)Laternen montiert?!

  • Sanierung Altbau Kaiserstraße

    nach eigenen Beobachten gibt es endlich wieder Leben an der Baustelle für das Ramada Hotel im Bahnhofsviertel (das ist da wo die entkernte Altbau-Fassade steht!)...zumindest heute Morgen gegen 8 Uhr wurde heftig gehämmert und gewerkelt...

  • Köttbullar rücken näher!

    Spätestens Anfang 2007 wird Ikea ein neues Möbelhaus in Nieder-Eschbach eröffnen. Das zusätzlich zu dem von Ikea bereits gekauften Areal notwendige Grundstück, bisher von dem Sanitätsunternehmen Reininger AG genutzt, wird nun doch schon im April 2006 geräumt, nicht erst nach Ende des Pachtvertrags Mitte 2007. Reininger hat 300 Meter weiter drei Ersatzgebäude gepachtet, Ikea zahlt eine Entschädigung von 1,35 Millionen Euro. Bald wird man also nicht mehr nach Wallau oder Hanau fahren müssen, um schwedische Fleischbällchen zu essen.

  • Der koreanische Garten hätte an einer anderen Stelle gebaut werden müssen und nicht in einem englischen Landschaftsgarten. Das passt nicht. Da waren unsere lieben Politiker mal wieder heillos überfordert.