Sonstige Bauvorhaben

  • Mc Donalds geht noch architektonisch. schauen sie sich doch mal die e
    Einheitspappbuden von aldi und lidl in Deutschland an!! In Österreich und Großbritannien bauen die besser. Aber bei Aldi merkt man's, denn die Kunden stehen nicht mehr auf billig im Gesamtpaket.
    Auch Supermärkte müssen architektnosch sein ( Österreich ist das beste Beispiel z.B. die Spar Märkte)

  • Daneben ist ja noch ein alter Hinterhof-Flachbau zu sehen, und dann folgt auch schon die zukünftige Baustelle der Jugendherberge, die die Lücke zu der weiteren Bebauung an der Wendenstraße schließen wird.

  • Hotel an der Stadthalle

    Die Stadtverwaltung hat sich zur Standortfrage geäußert. Favorisiert wird demnach eine Bebauung des nordwestlichen Stadthallen-Areals hin zur Leonhardstraße und dem Leonhardplatz. Schade - ein kleines Hochhaus auf der Südseite, als Gegenüber zum geplanten Business-Centers II des BraWo-Parks, hätte mir persönlich besser gefallen. Umstritten ist vor allem noch die Zukunft des Parkdecks zwischen Stadthalle und Leonhardstraße. Hier geht es zum entsprechenden Artikel der "Braunschweiger Zeitung" (mit Visualisierung der geplanten Baumasse): http://www.braunschweiger-zeit…-stadthalle-id797879.html

  • und wann wird dann hoffentlich diese Brachfläche durch die neue Jugendherberge ersetzt? Auch die alte Brachfläche der ehemaligen DJH an der Salzdahlumer Str verfällt und könnte anderweitig genutzt werden.

  • Wolfenbütteler Straße Ecke/ BTHC wird ein altes Gebäude abgerissen? Scheint aus der Gründerzeit zu stammen? Irgendwie schade. Weiß jemand, was dort geplant wird?


    Außerdem steht in der Straße, direkt zwischen Wolters und feldschlösschen (Öttinger) ein großes Fachwerkhaus, welches vor einigen Jahren zum Teil saniert wurde, aber jetzt wieder verfällt. Was ist das für ein Brachstück? Warum kümmert sich keiner darum?

  • Braunschweig Hagenmarkt

    Von einem Anwohner habe ich gestern erfahren, dass der Bereich Hagenmarkt, Nördlicher Bohlweg saniert werden soll.
    Wahrscheinlich in Anlehnung an die Wilhelmsstraße. Ich denke, dass es sehr sinnvoll ist.
    Der Hagenmarkt ist in die Jahre gekommen, Putz fällt von den Hausfassaden z.B. Haus mit dem Sausalitos. Die Lampen müssen ausgetauscht werden.
    Auch die Fassaden und Straßenführung des Nördlichen Bohlwegs sind veraltet bzw. ramponiert. Mir ist aufgefallen, das neben Reinicke und Richau auch noch ein Kriegsbehelfsbau steht. Dort könnten Eigentumswohnungen entstehen.
    Ich würde mich freuen, wenn sie Informationen zur Verfügung stellen oder vielleicht vor Ort sind.

  • Ich halte den Bau dieser Brücke auch für absolut wünschenswert!


    Zum einen könnte durch einen anspruchsvollen Entwurf die bestehende, unschöne Brücke mit der Fernwärmeleitung etwas "kaschiert" werden, zum anderen kann der Ringgleisweg so ideal mit dem Wallring verbunden werden. Von der Uferstraße am Ostufer der Oker führt schließlich ein Weg unterhalb der Ringbrücke ohne Straßenkreuzung zur Pestalozzistraße, von der aus Radfahrer und Fußgänger dann über die Gaußbrücke zum Inselwallpark gelangen.

  • Reinicke Richau gehört Friedrich Knapp. Der wollte eigentlich mit an Immobilien gebundenen Krediten auf dem russischen Markt das große Rad drehen. Hat aber nicht geklappt, also musste er das Geld in Braunschweig versenken. So habe ich das gehört. Dass sich diese Investitionen aber rentieren, kann ich mir nicht vorstellen.


    Der Bohlweg gehört saniert, aber bitte so wie der südliche Teil, nicht wie die Wilhelmstraße.

  • ich weiß nur nicht, ob es so eine starke Lobby für den Ausbau des Radfahrweges besteht.


    PS: Das Projekt kann in die Projektliste aufgenommen werden ;)