Südwestmetall HQ (Look 21, in Bau)

  • Tolle Bilddoku, danke. Das wird ein spannender Bereich. Wer hätte gedacht, dass sich diese Ecke mal zum Wohnschwerpunkt mausert? Vielleicht kann man die entsprechenden Posts in einen neuen Thread "Nachnutzung Areal Bürgerhospital" auslagern.


    Zum eigentlichen Thema gibt es einen aktuellen StZ-Artikel, der beschreibt wie aus der kulturellen Zwischennutzung etwas ramschiges wurde. Im September ist Schluss damit, Abriss noch dieses Jahr, Fertigstellung 2017.
    http://www.stuttgarter-zeitung…86-8ac3-ef48d49fa8a5.html


    Neuer Bürgerhospital-Thread hier.

  • Damit das nicht untergeht: Nur der geschwungene (und charakteristische) Teil des Projekts entlang der Türlenstraße wurde von Südwestmetall übernommen. Für den Bereich Heilbronner und die Wohnungen wurden zum Zeitpunkt des Artikel Feb. 2014 noch Investoren gesucht.


    Quelle: tagblatt.de

  • Projektübersicht Look 21

    Projektart: Businesscenter
    Projektentwickler/Investor: Südwestmetall
    Architekten: Kyncl Schaller (KSA )
    Investmentsumme: 130 Mio €
    Fertigstellung: 2017


    Grundstücksgröße 12.775 qm
    Gesamtfläche: 36 .000 qm
    davon Büros: 14.260 qm
    davon Wohnungen: 14.200qm
    davon Einzelhandel: 7.240 qm


    Das Projekt "Look 21 " hat zwar abgespeckt (von 60.000 qm [Bild] auf nur noch 36.000 qm, heißt aber wohl immer noch so - auch wenn im Threadtitel "Ex-"steht. ;)


    Quelle: thomas-daily

  • Das Projekt "Look 21 " hat zwar abgespeckt (von 60.000 qm [Bild] auf nur noch 36.000 qm, heißt aber wohl immer noch so - auch wenn im Threadtitel "Ex-"steht.


    Siehe Artikel in *82.


    Da steht, dass sich ICADE von dem Projekt "Look21" 2012 verabschiedet habe. Daraus folgere ich, dass das Gesamtprojekt vom neuen Bauträger Südwestmetall auch offiziell nicht mehr so genannt wird, zumal auch nur der Büroteil Türlenstraße (und Ecke Heilbronner) eigens zur Entwicklung übernommen wurde. Für den Rest werden noch Investoren gesucht. Dafür, dass letzteres unter Look 21 beworben würde, fehlen m.E. Anzeichen. Dass Thomas Daily hier mehr weiß - unwahrscheinlich.

  • Ich interpretiere die Quellen halt anders:


    Das tagblatt behauptet m.E. nicht ausdrücklich, dass das Projekt nicht mehr "Look21" heißt, sondern nur, dass sich ICADE davon verabschiedet hat.
    (So wie sich der VfB vielleicht bald aus der 1. BL verabschiedet, diese ihren Namen aber trotzdem behalten wird ;) )


    Thomas Daily behauptet dahingegen ausdrücklich, dass das abgespeckte Projekt immer noch "Look21" heißt.

  • Die geplante Fertigstellung vom Look21 hat sich auf 2018 verschoben.


    Quelle: Stuttgarter Büromarktbericht 2014/2015 (Ellwanger & Geiger)

  • Das Areal ist nun komplett eingezäunt, im Innenhof laufen Rückbauarbeiten. Es sieht so aus, als ob ernsthaft etwas geschehen sollte. Bin gespannt was vom sehr brauchbaren Ursprungsentwurf übrig bleibt.

  • Ist ein Riesenareal. Wobei es sich aber hier um den 1.Bauabschnitt handeln sollte, es sei denn, das hintere Teilareal ist von einem anderen Investor übernommen worden.

  • Der Abriss geht voran. Begonnen wurde an der Rückseite des Areals, die zum Bürgerhospital hin zeigt.
    Blick von der Türlenstraße, im Hintergrund die Cloud


    Und noch eine Perspektive aus der Tunzhoferstraße


    Bilder: Chris 73

  • Die Visualisierung wurde upgedatet - leider natürlich etwas weniger futuristisch.


    Vorher:


    Nacher:



    Quelle Pressemitteilung:
    http://www.suedwestmetall.de/s…ba8lf6w.html?Open&lang=DE


    Ebenda zu lesen:
    Bis Frühjahr 2018 entstehen auf dem 13.000 Quadratmeter großen Areal:


    1. geschwungenes Bürogebäude mit rund 24.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche entlang der Türlenstraße für Südwestmetall (60 Prozent des Gebäudes). Die restlichen Flächen


    2. wie auch ein weiteres Bürogebäude mit circa 23.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche entlang der Heilbronner Straße sollen vermietet werden, vornehmlich an andere Verbände und Wirtschaftsinstitutionen.


    3. Rund 200 Mietwohnungen + Kindertagesstätte werden entlang des Bürgerparks zwischen Türlenstraße und Tunzhofer Straße entstehen.


    - Gesamtkosten > 100 Millionen Euro.

  • Vorher-Nachher geht noch. Nicht einmal schlechter geworden. Von daher braucht es zwecks stuttgarttypischer Verschlimmbesserung noch einen Wurf.