Europaviertel Ost (Planung und Bau)

  • So nun auch von mir mal neue Bilder.


    Das erste zeigt den Baufortschnitt am Boulevard:



    Hier mal ein Bild von der Emser Brücke in Richtung Boulevard:



    Und zum Schluss noch vier Bilder von dem Gelände für das geplante Hotel an der Emser Brücke. Es ist wirklich nicht sehr groß aber für ein Hotel in diesem Maßstab sicher ausreichend.






    Bilder wurden alle von mir selbst gemacht.

  • Klasse, danke für die Bilder ZMCler! Hoffe du machst öfter mal so einen Spaziergang :Colgate:


    Nur so eine Frage - wär es nicht mal Zeit für einen Europaviertel-Bauthread?
    Dieser Strang hier könnte sich dann ja ausschließlich auf Neuigkeiten (wie es der Titel so schön sagt) beziehen.


    Edit: Das geht ja wieder fix hier - danke für's Umbenennen des Threads ;)

  • Und hier sind nun neue Bilder aus dem Europaviertel.


    Die erste Etage der Tiefgarage ist schon ziemlich weit fortgeschritten. Es wird bereits mit der ersten Decke begonnen aber seht selbst.





    Hier noch einmal zwei Aufnahmen wo das Hotel an der Emserbrücke entstehen soll. In der Presseerklärung wurde kein genauer Baubeginn genannt. Fangen Sie jetzt schon an oder meint ihr es wird nur Sand aufgeschüttet?




    Bilder wurden von mir geschossen.

  • Danke für die schönen Impressionen über die Vorhut, sozusagen. Wenn man sich überlegt, wie es hier in ein paar Monaten aussehen wird, kann es einem richtig warm ums Herz werden.


    Bzgl. des Hotels, ich kenne bisher keinen Fall, bei dem durch Aufschüttung eine Baustellengrube vorbereitet wurde. Es wird sich um eine Zwischennutzung handeln. Vor dem Bau kommen erst einmal die Formalitäten. :)

  • Pressemitteilung: BNP Paribas zieht in das Frankfurter Europ


    Hier eine Pressemitteilung von heute.
    :) W. Brandt


    BNP Paribas zieht in das Frankfurter Europaviertel
    Frankfurt, den 9. Mai 2008 Die international tätige Bank BNP Paribas hat einen Mietvertrag mit der Immobiliengesellschaft Vivico abgeschlossen. Die Deutschlandzentrale von BNP Paribas wird an den Boulevard im Frankfurter Europaviertel ziehen. Damit entsteht nach Hotels und Wohnungen auch das erste Bürogebäude im Europaviertel.


    Das sechsstöckige Gebäude wird auf dem Baufeld Nord 1 direkt neben dem Möven-pick Hotel Frankfurt City errichtet und wird über eine ober- und unterirdische Bruttogrundfläche von rund 30.000 qm verfügen. Hiervon wird BNP Paribas - die exklusiv von Atisreal Frankfurt beraten wurde - mehr als 11.000 qm Bürofläche anmieten.


    In der 2. Jahreshälfte 2010 können die rund 500 Mitarbeiter in Frankfurt ihre Bü-ros beziehen. „Wir haben uns für das Europaviertel als neuen Standort entschieden, weil uns die zentrale Lage, die gute Anbindung und das zukunftsorientierte Umfeld überzeugt haben“, so Joachim von Schorlemer, Country Head Germany, BNP Paribas. „Die neuen maßgeschneiderten Büros bieten uns zudem ein Höchstmaß an immobilienwirtschaftlicher Effizienz und sind für weiteres Wachstum ausgelegt“. Heute ist BNP Paribas in Frankfurt mit einem Standort vertreten, der mittelfristig die Anforderungen an den kontinuierlichen Ausbau der Aktivitäten in Deutschland nicht mehr erfüllt.


    „Wir freuen uns, mit dem ersten Büromieter am Boulevard gleich ein so bedeuten-des Unternehmen gewonnen zu haben“, so Günther Kühnlein, Leiter von Vivico Frankfurt. Das unterstreiche die Bedeutung des Europaviertels als attraktiven Standort für ein gemischt genutztes Quartier.


    Vivico realisiert das Bürogebäude selbst. Die Büros von BNP Paribas werden dem Mieter schlüsselfertig übergeben. Der Baustart ist für das 1. Quartal 2009 vorgese-hen; der Bauantrag wird im Sommer 2008 eingereicht. Derzeit läuft die architekto-nische Planung. Architekt ist das Büro Schneider + Schumacher, Frankfurt. Der Vermittlung durch die Atisreal-Berater ging eine knapp einjährige, intensive Stand-ortanalyse voraus. Nach Auskunft des bundesweit führenden Immobilienberaters trägt der Standort Boulevard im Europaviertel den hohen Ansprüchen der Bank Rechnung.


    In den Erdgeschossen des gesamten Gebäudekomplexes werden etwa 2.900 qm an Gastronomie- und Einzelhandelsflächen entstehen. Eine Fassade aus Aluminium, Glas und Naturstein passt sich in das urbane Umfeld des Boulevards ein. Im In-nenbereich wird es begrünte Zonen geben, die vom Boulevard aus sichtbar sind. Vorgesehen ist außerdem eine repräsentative Dachterrasse über den Büros von BNP Paribas, die den Blick auf das Europaviertel und die Frankfurter Skyline öffnet. Das gesamte Bürogebäude wird über 181 Tiefgaragenstellplätze verfügen.


    Nach den drei Wohnbaufeldern Süd 3, Süd 4 und Süd 5 mit insgesamt 460 Woh-nungen, den Hotels Mövenpick, Grand Hyatt und Meiniger Hotel ist der Bau des Bürogebäudes der nächste Entwicklungsschritt am Boulevard im Frankfurter Eu-ropaviertel. Vivico realisiert mit dem Boulevard ein lebendiges und funktionierendes neues Stadtquartier, in dem Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Erholen gleichermaßen möglich ist.

  • Gute Nachrichten, danke. Ergänzen möchte ich noch, dass die BNP Paribas derzeit im Westend-Carrée sitzt. Das ist Grüneburgweg 14–18.


    Eine weitere Visualisierung in größerem Format (Edit: Entwurf ist überholt, siehe unten).


    Und die um das neue Gebäude erweiterte Baumassenvisualisierung:

    Bilder: Vivico Real Estate

  • Klasse wie sich das Europaviertel entwickelt, das geht jetzt alles Schlag auf Schlag ...


    Dass wir hier immer Informationen aus erster Hand bekommen ist schon was besonderes, DANKE HERR BRANDT & VIVICO, und natürlich auch Schmittchen !!!


    Mir ist jetzt nur nicht klar welches der Gebäude nun gebaut werden soll, die zwei Renderings sind doch sehr unterschiedlich :confused:

  • Was ein paar minimale Veränderungen doch an Qualitätssteigerung bewirken !:daumen: Wenn die Straße aber wirklich so belebt sein soll, dann brauchts einfach noch viel mehr Wohnen.


    Danke für die tollen Neuigkeiten.

  • Zustimmung, die Durchbrechung des Dachelements mit den Streben sowie die geänderte Glasfront und das Material machen den Bau richtig sympathisch! Wenn der Baukörper auch etwas zu massig (bzw. lang) wirkt.


    Aprospos... Soll das Sandstein sein? Oder ist das ein Imitat (aus Beton)?
    Das rechts anschließende Gebäude ist doch das Mövenpick Hotel, oder?

  • Was ist aktuell?

    Die Feinplanung läuft natürlich weiter. Aber richtig ist die letzte Visualisierung (oben offen). Der geschlossene Würfel war ein Fehler in der Visualisierung und man hätte - vor einer geschlossenen Wand stehend - nun wirklich keinen guten Ausblick.
    :) W. Brandt

  • Danke für die Informationen!
    Wann ist mit einer Veröffentlichung anderer Projekte wie T185 zu rechnen, wollte man doch Anfang April den Entwurf vorstellen...

  • Mit diesem Entwurf kann ich gut leben... :) Danke und zwar für die Einhaltung einer gewissen architektonischen Qualität seitens der Firma Vivico!

  • Auch wenn das jetzt Jammern auf hohem Niveau ist:
    Um die Hälfte verkürzt wirkte die Fassade sicherlich doppelt so gut. Ansonsten gefällt mir der Entwurf auch sehr, genau wie die in der zweiten Visualisierung nicht mehr geschwungene Fassade rechts um die Ecke.

  • Tolle Nachrichten und attraktive Architektur. Daran sollte man sich westlich der Emser Brücke ein Beispiel nehmen.

  • Johnny:
    Mit geschwungener Fassade rechts um die Ecke meinst du das rote?


    Das ist das Mövenpick Hotel. Das steht schon seit knapp 2 Jahren und hat eine geschwungene Fassade :)