Zollhafen - neues Stadtquartier in Bau

  • An den Grachten beim Kaufmannshof (Hafeninsel V) wird aktuell gearbeitet. Die Wand der Wanne wird durch eine Folie von der Wand der Insel abgetrennt sein (so sieht es zumindest aus). Das erste Foto: Das Ende der Gracht. zweites Foto: Hier sieht man den Übergang vom bereits betonierten Boden in den Bereich, in dem gerade der Stahl geflochten wurde.


    20210330_1519007vk7c.jpg


    20210330_150137vfjrh.jpg


    Auf diesem Bild der Teil der Hafeninsel V direkt an der nördlichen Quer-Gracht. Dort werden jetzt die Fenster eingebaut. Die unteren Wohnungen haben beneidenswerte Gärten/Terrassen direkt an der Gracht.


    20210330_151828d1kzm.jpg


    Hier ist jetzt die Endhöhe der Gebäude auf der Insel V erreicht. Blick auf die Front Richtung Rheinkontor. Viele große Fensterflächen sind zu erkennen.


    20210330_151644vtkhp.jpg


    Bei Sahle ist die Baugrube nun fast voll.


    20210330_150504o7k1v.jpg


    Das DOXX mal wieder. Die Struktur der Schuppen ist schön zu erkennen. Der Goldton variiert leicht von Schuppe zu Schuppe. Links ist im EG zu sehen, dass bei dem (späteren) Café/Restaurant jetzt Fenster eingebaut werden. Echt ein cooler Anblick.


    20210330_150942njkmr.jpg



    *** alle Fotos von mir ***

  • Bei schönem Wetter habe ich heute eine vollständige Runde durch den Hafen gedreht. Der Grund war, das DOXX mal im gesamten Kontext des Hafens, des Wassers, des Krans und sonstiger Elemente und der Bebauung von allen Seiten mal anzuschauen. Dementsprechend habe ich auch im Uhrzeigersinn um das Doxx herum fotografiert beginnend auf der Nord- über die Südmole und dann noch von der Stadtseite aus. Die Bilder zeigen das Doxx in seinem Kontext mit der umgebenden Bebauung und noch ein paar weitere Details, in denen besonders die Durchgänge unter dem Gebäude zu sehen sind. Ein paar Fotos sind in extremem Weitwinkel aufgenommen, verzerren also dementsprechend stark die Größenverhältnisse. Das ist eher weniger dokumentierend als vielmehr der Spaß am Fotografieren gewesen. Da steckt auch schon die Überlegung drin, wie ich später mit einer richtigen Kamera mit verschiedenen Lichtverhältnissen und Perspektiven spielen könnte.



    20210413_1608277ijuq.jpg


    20210413_16100035kor.jpg


    20210413_161249rwjip.jpg


    20210413_1613094qjik.jpg


    20210413_161339gsj3b.jpg


    20210413_161401oyjpj.jpg


    20210413_161442xxk2h.jpg


    20210413_161535s6j5l.jpg


    20210413_162258gqjak.jpg


    20210413_162431uzjve.jpg


    20210413_1624441sjkl.jpg


    Nun noch ein paar weitere Fotos.


    Hier ist die Musterwand an Rheinallee I, die den Klinker am Wohngebäude zeigen dürfte. Naja. Bei der damaligen Formulierung "grau-warm-gelb" hätte ich mehr warm-gelb erwartet.


    20210413_1622006hk9q.jpg


    Apropos Klinker: Die Reihenhäuser der Hafeninsel V werden aktuell gedämmt und teils ist schon Klinker angebracht. Im unteren Bereich schon verklinkert, oben noch gelb die Dämmung. Bildqualität naja durch den digitalen Zoom.


    20210413_163355scjv7.jpg


    *** Bilder von mir ***

  • Auf dem Baufeld Hafenallee I, zuletzt erwähnt in Beitrag #197, wurde ein Bauschild aufgebaut. Da es bei meinem Besuch schon dunkel war, zunächst noch kein Foto. Allerdings ein Hinweis aus die Projektseite AQA Zollhafen Mainz


    Dort zu entnehmen:

    - Vertriebsstart Q3 2021

    - Fertigstelleung Q3 2021

    - ca. 105 Wohnungen: 1-5 Zimmer mit je ca. 33-150qm


    Edit: Nachtrag Foto vom Bauschild:

    Einmal editiert, zuletzt von zuzux () aus folgendem Grund: Foto nachgetragen

  • Ein kleines Update aus dem Zollhafen.


    Zunächst ein Bild des Doxx. Hier ist zu sehen, dass noch mehr Planen gefallen und dementsprechend weitere Fassadenflächen fertiggestellt sind. Außerdem sind die Fenster in den Spitzen im EG weitgehend fertig. Das wird - wenn Gastro reinkommt - ein toller Ort zum Sitzen und Genießen.

    Schön ist, wie das spätabendliche Licht die Fassade golden glänzen lässt (in echt war das besser zu sehen als auf dem Foto).


    20210517_211732t3kc2.jpg


    Hier bei der Hafeninsel V sind auch ein paar Fortschritte zu sehen- Fenster sind eingebaut, die Gracht wurde Richtung Waterkant weiter betoniert und liegt derzeit voller Dämmmaterial, wir werden uns dann hoffentlich sehr bald über die fertige Fassade freuen dürfen.

    1. Bild die Front stadtseitig an der langen Gracht. 2. + 3. die Front an der kurzen Quergracht am Waterkant.


    20210517_212011ibk10.jpg


    20210517_2121594kksj.jpg


    20210517_21220495khl.jpg


    *** alle Fotos von mir ***

  • Und noch ein paar Updates aus dem Hafen. Heute bei wirklich ganz wunderbarer Abendsonne ein paar Blicke auf das Doxx. Schritt für Schritt zeigen sich immer weitere Bereiche mit der fertigen Fassade. Die ersten Bilder von der Südmole aus mit dem Weinlager im Rücken. Beim Blick an der Spitze des Doxx vorbei ist zu sehen, dass an der Rheinallee I der Rohbau fertig ist.


    20210521_203641p4kum.jpg


    20210521_203522nkjsk.jpg


    20210521_203813icku4.jpg


    20210521_2047215zkd7.jpg


    Bei der Hafeninsel V wird in dem Bereich gearbeitet, wo später die Brücke stehen soll. Da wird in der Gracht selbst einiges vorbereitet. Eventuell für die Brücke oder für Versorgungsleitungen.


    20210521_204442j2khn.jpg


    Bei Rheinallee I ist an der Front zur Rheinallee auch eine kleine Musterwand mit dem braun-roten Klinker zu sehen. Das wirkte schon sehr dunkel, was aber auch am abendlichen Schatten liegen kann. Im Hotelbereich ist innen zu sehen, dass die Wände zwischen den Hotelzimmern in Arbeit sind. Da stehen die Metallgerüste für die Trockenbauwände. Insgesamt ein ziemlicher Klotz. Hoffentlich am Ende schöner als Rheinallee II (was ja nicht schwierig wäre). Ohne Fotos, da der digitale Zoom und die Lichtverhältnisse keine guten Ergebnisse gebracht haben.


    *** alle Bilder von mir ***

  • Heute ein paar kleine Updates zur Hafeninsel V.


    Richtung Nordbecken des Hafens ist der Klinker schon weitgehend angebracht und jetzt geht es um die Ecke an der abschließenden Gracht entlang, die am Waterkant liegt. Der Klinker ist gelb-bräunlich und damit wärmer als der beige beim Rheinkontor. Farbe gefällt mir. Auf den Abbildungen der Architekten sah das weniger lebendig aus. Es ist echter Klinker und keine Klinkerriemchen.

    Hier vorne am Hafenbecken ist die Gracht schon betoniert...


    20210608_1738416sjsv.jpg


    ... hier am anderen Ende dieser Gracht ist die Betonwanne in Arbeit (man achte auch auf den Zugang vom Innenhof aus, der an der Gracht offen ist: Da wurde eine Art Balkon über die Gracht noch angebaut. Coool!) ....


    20210608_1740546yjin.jpg


    ... und um die Ecke (also gegenüber Rheinkontor/Straße An den Grachten) ist noch nichts an der eigentlichen Gracht passiert.


    20210608_174103ygjlu.jpg


    Hier ein weiterer Blick in die Einfahrt/den Eingang in den Innenhof hinein. Im Vordergrund wird irgendetwas betoniert. Vielleicht der Pfeiler für die Brücke (siehe auch vorheriges Bild).


    20210608_174225fnk4h.jpg


    *** Bilder von mir ***

  • Das dekadente Bildungsbürgertum am Zollhafen hat (wenig nachhaltig) sein leicht beschädigtes Geschirr entsorgt.


    Das ist quasi das Fazit der Landesarchäologie bzgl. der Funde unter dem Rheinkontor. In Bezug auf das Gebäude insofern interessant, dass ein paar Amphoren im Innenhof zugänglich sind und das edle Geschirr in der Kantine der LBBW. Das soll ebenfalls zugänglich sein.


    mainz& berichtet - wie man es von der Seite kennt - super recherchiert und reich bebildert.

    und von "auswärts": wenig Text aber ein Bild von Luna

  • Und von den Amphoren (krass, wie groß die sind) habe ich im Innenhof des Rheinkontors mal schnell ein Foto gemacht. Beim Bild des Innenhofs: Im rechten Bildteil ist die Präsentation der Amphoren.


    20210627_150744zsjro.jpg


    20210627_15071999jll.jpg


    Beim Kaufmannshof/Insel V ist der Klinker Richtung Waterkant/Gracht etwas weiter gewachsen. Was auffällt: Der Klinker ist jeweils unterschiedlich gesetzt: Teils waagerecht und teils senkrecht (unter den Fenstern). Bei den Rücksetzungen der Fassade ist der Klinker etwas heller. Insgesamt ein bisschen Auflockerung der Fassade.


    20210627_150549hikos.jpg


    20210627_150520jnjcw.jpg


    *** alle Fotos von mir ***

  • Die Fassade des DOXX ist nun bis auf ganz wenige Restarbeiten außen abgeschlossen. Der erste Blick vom städtischen Ende her. Wie zu sehen: Nur geringe Restarbeiten warten.


    20210711_2104081bkjk.jpg


    Diese beiden bekannten Blicke zeigen das (aus dieser Sicht) vollständig enthüllte DOXX. Der Unterschied zu den vorigen Bildern ist vor allem hinten rechts zu sehen.


    20210711_210144kojl2.jpg


    20210711_210003pckxk.jpg


    Bei der Hafeninsel V sind im nördlichen Bereich die Wohngebäude bis oben hin verklinkert. Hier an der Gracht stehen nun die Baucontainer. Der Bereich der Hafeninsel IV (Flößerhof) ist nun frei und da stehen Bagger herum. Da dürfte es wohl bald mit der Baugrube beginnen.


    20210711_205600nski8.jpg


    *** alle Fotos von mir ***

  • Heute gibt`s weniger spektakuläre Architektur sondern einen Überblick über die Flächen im Norden. Ich beginne die Runde beim ZigZag, das heißt, ich befinde mich vor dem ZigZag auf der Seite des Hafens.


    Zuerst schaue ich hier parallel zum ZigZag Richtung Rhein. Hier wird sich das Projekt AQA auf der freien Fläche anschließen, das in #225 und #197 erwähnt wurde. Das wird mit schwarzem Klinker verkleidet sein. In dieser Richtung wird sich dann in der selben Achse später noch am Rhein das Rheinwiesen II (#163) befinden mit grünem und weißem Klinker und den wellenförmige Balkons. In dieser Achse gibt es zumindest eine vielfältige Farbgebung (mit dem Rot des Waterkant und dem silbergrau des ZigZag. Rechts im Bild bei den Baucontainern wird irgendwann der ZigZag-Glasturm stehen.


    20210721_161708jpkcy.jpg


    Jetzt drehe ich mich um 90° Richtung Nordbecken und habe das ZigZag im Rücken. Links im Bild sind wieder die Container an der Stelle zu sehen, wo der Glasturm sein wird. Direkt am Nordbecken ist ein weiterer historischer Kran zu sehen. Über das Becken hinweg schauen wir Richtung Südmole und DOXX. Rechts ist die Hafeninsel V zu sehen. Von dieser Insel aus werden sich die weiteren Inseln rechts am Rand des Hafenbeckens aufreihen.


    20210721_161648dakho.jpg


    Das ist auf diesem Foto nun besser zu sehen. Ich stehe am Ende des Nordbeckens. Dort schaue ich die zukünftige Promenade entlang. Hier reihen sich dann rechts in Zukunft die Inseln am Becken aneinander.


    20210721_161752esjz2.jpg


    ... und der selbe Blick nun noch näher am Becken dran. Rechts ist das Ende der letzten Quergracht zu sehen und die Kante, bis zu der die Promenade geht. (Gleich werde ich mich nach rechts drehen.)


    20210721_162656o0jzb.jpg


    Auf diesem Bild schaue ich die Quergracht entlang vom Hafenbecken weg. (Gleich gehe ich an das Ende der Gracht -> Hintergrund)


    20210721_1618312rkk6.jpg


    Hier ist jetzt die Ecke, an der die erste Quergracht (links) und die ganz lange Gracht sich treffen. In dieser Blickrichtung wird die lange Gracht ca. 250m weiter gehen. Diese liegt parallel zum Nordbecken.


    20210721_161944a4jkl.jpg


    Jetzt befinde ich mich immer noch bei der Hafeninsel V und schaue in die Richtung zurück, wo ich eben war. Was mir auffällt, dass mitten in der langen Gracht scheinbar eine Barriere betoniert wird. Eventuell sind also die Grachten in Elemente aufgeteilt. Wer weiß wozu. Vielleicht für die Zirkulation des Wassers unter kontrollierten Bedingungen.


    20210721_162154s1j79.jpg


    Von einer ähnlichen Position aus schaue ich wieder auf die Insel V. Das ist die Front an der zweiten Quergracht. Hier wird jetzt auch gedämmt und verklinkert. Die Terrassen-/Gartenbereiche sind an den Betonwänden zur Gracht hin zu erkennen.


    20210721_1621030mjo3.jpg


    Und auf dem anschließenden Gelände der Insel IV sind vor allem Aushub etc. zu sehen. Auf dem ersten Bild lässt sich hinten schon eine Grube erahnen direkt am Nordbecken.


    20210721_1622411rkkt.jpg


    20210721_162249xyjyo.jpg


    *** alle Bilder von mir ***