Neuentwicklung Kureck (in Realisierung)

  • Das erste Stadthaus des Projekts nähert sich der Fertigstellung und der architekturinteressierte Mensch denkt: "Oh, geht ja doch noch! Auch Gegenwartsarchitektur kann interessante und hochwertige Wohngebäude hervorbringen." Als Fassadenmaterial fand heller Naturstein Verwendung, der aber nicht als glatte Außenhaut aufgetragen wurde, sondern jede Menge reizvolle und gliedernde Vor- und Rücksprünge hervorbringt. Alle Fenster sind bodentief und lassen bestimmt helle Räumlichkeiten entstehen. Die Architektur passt zu Wiesbaden mit seinen vielen individuellen Stadtvillen, wie ich finde. Auch bei den bisher erkennbaren Außenanlagenbestandteilen wurde nicht gespart. Beton-L-Steine für den Weg am Hang? Nein, so etwas lässt sich auch mit großen Naturstein-Findlingen mauern (wenn genügend Geld investiert wird).


    img_9005qhkne.jpg


    img_9004j1khe.jpg


    img_902123kiu.jpg


    Das "Wiesbaden Palais am Kureck", was aus erhöhter Position noch gut sichtbar ist:


    img_9012pzkws.jpg


    Das "Adina-Hotel" wächst langsam aber stetig weiter nach oben. Ca. 3,5 von 8 Geschossen sind im Rohbau fertig.


    img_9015owjaj.jpg

    Fotos von Beggi

  • Kureck Turm

    Für das Projekt wurde ein neuer Internetauftritt ins Internet gestellt. Darin gibt es neue Informationen und Visualisierungen des Hochhauses (Kureck Turm). Leider ist weiterhin keine Web-Kamera mehr verlinkt.


    Fakten zum Hochhaus:


    • 66 Eigentumswohnungen von ca. 71 bis ca. 476 m²
    • 21 Stockwerke und eine Dachterrasse
    • 93 Parkplätze in der Quartiers-Tiefgarage
    • Services und Amenities
    • Architekt Max Dudler

    Die Architektur des Kureck Turms wurde nochmals umgeplant. Die beiden fogenden Visualisierungen zeigen ein mit hellem Naturstein verkleidetes Gebäude, was im Vergleich zu den Vorentwürfen viel freundlicher wirkt. Der Blick aus den oberen Stockwerken wird vermutlich phänomenal sein.


    Ein Termin für einen Baubeginn wird leider nicht genannt.


    wiesbaden-kureck-fussyfjar.jpg


    wiesbaden-kureck-frosqzjw7.jpg

    Visualisierungen: http://www.eve-images.de / Architekt Max Dudler

  • Oh, diese Neuplanung des Kureck Turmes war mir entgangen ... und begeistert bin ich nicht, eher ziemlich enttäuscht ...


    Ok, Naturstein, wunderbar ... aber die Fassade ist doch einfach nur noch banal und dazu prinzipiell horizontal gegliedert, was den Turm zu einem Fremdkörper in seiner Umgebung werden lässt, da war ja der Vorgängerbau von höherer Qualität. Dass man offenbar versucht, durch angedeutete Lisenen den Eindruck einer vertikalen Gliederung zu erzeugen, wirkt wenig überzeugend und eher effekthascherisch.


    Naja, vielleicht sieht das Teil dann ja in Wirklichkeit besser aus, mir persönlich hat der vorige Entwurf von Dudler um Klassen besser gefallen. Der aktuelle Stand erscheint mir für eine Dudler-Bau und den doch prominenten Platz irritierend anspruchslos und deplaziert.

  • Beim Adina-Hotel fehlen noch zwei Geschosse bis zur Rohbaufertigstellung:


    img_0821g7jys.jpg


    In der Lücke zwischen Adina-Hotel (links) und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration wird der Kureck Turm entstehen. Diesbezügliche Bautätigkeiten finden noch nicht statt, nur ein Werbe-Banner kündigt das Hochhaus an.


    img_0827d6kvy.jpg


    img_0829d7kbm.jpg

    Fotos von Beggi

  • Das Adina-Hotel hat seine endgültige Höhe erreicht, allerdings steht das oberste Geschoss erst zur Hälfte.


    Von irgendwelchen Hochhausaktivitäten (Kureck Turm) ist noch nichts zu erkennen.


    img_13825uk0c.jpg


    img_1384kvk5n.jpg

    Fotos von Beggi

  • Im April 2021 beginnt auf dem Grundstück Taunusstraße 1 der Bau des 21-geschossigen Hochhauses. Den Auftrag für die Rohbauarbeiten hat die Hochbau Engel GmbH erhalten, das teilt das Hanauer Bauunternehmen auf seiner Website mit. Nach einem Entwurf von Max Dudler entstehen 66 Eigentumswohnungen mit Größen zwischen 71 und 476 Quadratmetern.


    kureck-hochhaus_wiesbaden_1.jpg


    Oben das Hochhaus aus Froschperspektive, unten die Lobby mit Concierge-Service:


    kureck-hochhaus_wiesbaden_2.jpg

    Bilder: FBW Gruppe / Max Dudler

  • ^ ^ Heute war noch nichts von einem Baubeginn des Hochhauses zu sehen. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass intensiv aufgeräumt wurde, d. h. die Bauutensilien für das Adina-Hotel wurden weggeräumt. Vielleicht Zufall, vielleicht auch nicht.


    Das Adina-Hotel hat nun eine helle Steinfassade erhalten, vermutlich handelt es sich um Kunststeinplatten. Der Neubau wirkt freundlich, abgesehen von den schrägen Fensterlaibungen sucht man jedoch architektonische Raffinessen vergeblich.


    So sieht der Neubau heute aus:


    img_2264f9jok.jpg


    img_22690iklv.jpg

    Fotos: Beggi