Rund um die Siegessäule - Großer Tiergarten

  • Rund um die Siegessäule - Großer Tiergarten

    Goldelse muss saniert werden. Die Victoria ist verrostet, die Tunnel und der Aufgang in der Säule werden vom Geschmiere befreit und erhalten Graffitischutz, die Kanonen müssen repariert werden etc....Soll bis 2009 geschehen.


    http://www.tagesspiegel.de/ber…iv/11.02.2007/3075168.asp


    Das Charlottenburger Tor ist inzw. auch weitegehend ausgepackt...Nur der Friedrich und Sophie-Charlotte sind noch hinter Bretterverschlägen versteckt.

  • Rund um die Siegessäule - Großer Tiergarten

    Bei all dem Baugeschehen in unserer schönen Bundeshauptstadt ist es anscheinen vielen Leuten in diesem Forum entgangen, dass sich auch die grüne Lunge Berlins, nähmlich der Große Tiergarten wesentlich verändert. Auf nachfolgender Seite wurden ja zum Beispiel schon Bilder der neuen Einfassung des Platzes des 18. März eingestellt.
    http://www.deutsches-architekt…thread.php?t=4060&page=14
    Der Tiergarten bietet aber eine Unmenge von Denkmälern und Landschaftsarchitektur. Vielleicht kann ja mal jemand einen kleinen Rundgang präsentieren, was mir aufgrund der Entfernung leider verwehrt bleibt. Doch ist der Tiergarten absolut sehenswert. Hier noch die Seite der Senatsverwaltung:
    http://www.stadtentwicklung.be…er_tiergarten/index.shtml
    Also, ich hoffe hier kommen ein paar Beiträge und das Thema landet nicht gleich wieder unterm Tisch.


    Grüße


    semper

  • Ja, es gibt aber auch schön urige Lokale im Tiergarten wie zum Bsp. die Schleusenklause...Aber eigentlich hat der Tiergarten an sich leider nicht den Ruhm hier in Berlin, wie der Englische Garten in München oder der Central Park in New York. Der Tiergarten wird genutzt aber nicht zelebriert. Beispielsweise in München finden dort große Veranstaltungen statt, sehr sehr viele Leute tummeln sich da immer. Aber den Eindruck hab ich irgendwie nicht in Berlin. Es gibt wenige Leute (außer die in der Nähe wohnen) die den Tiergarten als Attraktion oder Ausflugsziel betrachten.Ich auch nicht..für mich gibt es überhaupt keine Motivation dort reinzugehen..Die Wege sind zwar schön und für nen Herbstspaziergang nicht übel, aber das wars ja dann auch schon. Es fehlen einfach die "Schmankerl" die den Tiergarten attraktiv machen. Ich denke Denkmäler allein reichen da nicht.

  • Richtig! im Englischen Garten gibts diesen wunderbaren Biergarten, den Chinesischen Turm und das Teehaus ... das sind schon äußerst attraktive Anziehungspunkte .. da kann der Tiergarten wirklich nicht mithalten.

  • Eigentlich müsste ich Bilder vom Rosengarten haben, kann sie aber nicht finden. Das vollendete Musikerdenkmal habe ich hier auch schon mal gezeigt.


    Der Englische Garten ist wirklich wunderschön. Am beeindruckendes fand ich den Blick vom Monopteros (und selbiger an sich natürlich auch) und dieser riesen See weiter im Norden. Im T gibt es zwar Lokale und so, aber die liegen alle irgendwo am Rand. Sowas wie Freilichtbühnen, wo regelmäßig etwas stattfindet könnte auch nicht schaden. Und falls es sowas gibt, das fehlt die nötige Werbung. Das größte "Event" sind wohl sommerlichen Grillorgien. Das interessante findet man ja im Grunde in den Paar m² im Osten

  • Der Tiergarten wird genutzt aber nicht zelebriert. Beispielsweise in München finden dort große Veranstaltungen statt, sehr sehr viele Leute tummeln sich da immer. Aber den Eindruck hab ich irgendwie nicht in Berlin. Es gibt wenige Leute (außer die in der Nähe wohnen) die den Tiergarten als Attraktion oder Ausflugsziel betrachten.


    Tja, in den meisten Städten gibt es nicht genug Freiraum für große Veranstaltungen. So ist es bei uns in Bremen, da macht man Open- air im Park und jedes Jahtr Tombola, um den Park zu finanzieren. Aber in Brlin gibts ja an jeder Zentralen Stelle ein Brache für Festivals und Open- air Kontzerte.

  • Wie ich gehört habe, wird besonders der östliche Teil des Tiergartens nach Plänen, die sich stark an Lenné anlehnen umgestaltet. Bei meinem letzten Besuch ist mir aufgefallen, dass man eine Verbindungsstrasse, die an der Amazone vorbeiging, "zurück gebaut" hat. Weiß jemand, was noch so für Pläne anstehen?
    Hat jemand mal ein paar Bilder von den historischen Lüstern, die gerade am Charlottenburger Tor wieder aufgebaut werden? Das können wir denke ich hier mit aufnehmen, auch wenn es schon Randgebiet vom Tiergarten ist.
    Als letztes, kann ich mich erinnern, dass mal geplant war, die Siegessäule, oder zumindest die Goldelse zu sanieren, da ihre Standfestigkeit noch von einem Bombenanschlag in den 90ern beeinträchtigt war. Weiß dazu jemand etwas?


    Grüße aus dem Bundes-Distrikt


    Semper

  • Die Entlastungsstr. wurde im Rahmen des Baus des Tiergartentunnels zurückgebaut und teilw. wieder mit Rasen bepflanzt, teilw. wurden die Wege und der Platz um die Amazone herum neu/nach hist. Vorbild angelegt. Hier ein Artikel dazu...Wie es aber mit den ganzen einzelnen Projekten aussieht, kann ich dir auch nicht sagen.


    Die Lüster sind leider noch eingepackt. Man kann nur bei dem einen den noch aus nacktem Backstein bestehenden Sockel sehen, ist aber nicht so spannend. Zur Siegessäule hab ich nichts neues gehört.

  • Oh ja, stimmt...Hab ich nicht ganz auf die Inschrift geachtet und eher auf das Aussehen geachtet *schäm*. Hm...Also mehr solcher Denkmäler fallen mir da auch nicht ein...Hab noch dieses Bild gefunden, aber das gibt auch keine Auskunft über den Standort. Naja, viell. ging es auch einfach verloren.

  • habe vergeblich geforscht! Leider ist meine verbindung so schlecht, dass ich die ausschlagenden seiten nicht aufmachen konnte. Deshalb hier ein paar Hinweise:


    Sucht man auf Wikipedia die Siegesallee, bekommt man einen historischen Plan vom östlichen Tiergarten, auf dem auch besagtes Denkmal verzeichnet ist, leider konnt ich den Plan nicht in Großansicht sehen. Vielleicht könnte sich dem jemand annehmen.


    Desweiteren gibt es auch eine Seite mit historischen Stadtplänen Berlins :


    http://www.alt-berlin.info/cgi…d=52.516621&ost=13.385487


    hier sollte dann doch denke ich jemand fündig werden. Also, spannt uns nicht lang auf die Folter!


    liebe Grüße


    semper

  • ^^


    Ich versteh dich nicht recht. Wir wissen ja, dass es dort ein Denkmal des Großen Kurfürsten gab, nur wollte Ben wissen wie es aussah oder ob es noch existiert bzw wo es dann heute steht. Oder kennst du da eine Seite die uns weiter hilft?

  • sorry, da hab ich dich falsch verstanden. Nachdem dein Satz eher nach einer Annahme geklungen hat, und ich den Link nicht geöffnet habe, ging ich davon aus, dass das noch nicht geklärt wäre. :lach: