Landesarchiv | Innenhafen [realisiert 09/2013]

  • Auch von mir noch einige Bilder, die das Höhenwachstum zeigen.


    Auffallend ist, dass selbst am Sonntag betoniert wird! Das Archiv wird richtig dunkel- Öffnungen für Fenster konnte ich keine erkennen!




    Auf mich hat dieser Turm Ähnlichkeit mit einem Getreidespeicher!!


    Geflaggt ist hier auch - kennt Ihr denn alle Flaggen???:lach:

    Einmal editiert, zuletzt von prinzali () aus folgendem Grund: Ergänzung / Korrektur vorgenommen!

  • Es handelt sich dabei um eine Gleitschalung. Dadurch ist es erforderlich, ohne Pause rund um die Uhr zu betonieren. Übrigens wurden auch die Silos der Küppersmühle letztes Jahr mit diesem Verfahren im 24h-Betrieb mit Beton ausgekleidet.

  • Landesarchiv – Schritt für Schritt zur „Skyline“

    Die Bilder von Prinz Ali zeigen eindrucksvoll den Baufortschritt. Das von Florian beschriebene Verfahren erlaubt es nach einem Bericht der Rheinischen Post, dass der Bau pro Tag um drei Meter wächst. Bereits Ende nächster Woche soll eine Höhe von 60 Metern erreicht werden. Die restlichen fehlenden 16 Meter werden durch die Stahl- und Giebelkonstruktion zusammenkommen, deren Arbeiten zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden. Für das kommende Frühjahr ist geplant mit der Verklinkerung der Außenfassade anzufangen.


    Quelle:
    Drei Meter am Tag (Rheinische Post vom 20. Juli 2011)

  • 27.07.2011

    Wenn ich schon voreilig die Kamera eingesteckt habe, habe ich trotz des Regens Fotos gemacht - wenigstens gab es keine Gegensonne:







    Seit ein paar Tagen sieht man das Gebäude aus den vorbeifahrenden Zügen - bis die Duisburger Freiheit südwestlich vom Hauptbahnhof bebaut wird. Die Fensterlosigkeit der Lagerräume ist plausibel, wenn man bedenkt, wie schädigend Sonnenlicht auf Papier wirkt.

  • Die WAZ schrieb heute, das Gebäude wird 2012 mit 76 Metern das höchste Gebäude der Stadt sein. Die offizielle Eröffnung soll es im Januar 2013 geben. Nach dem heutigen Artikel Duisburgs Top Ten ist derzeit der 1999 errichtete Targobank-Tower mit 72 Metern Höhe das höchste Gebäude der Stadt. Der Turm der Salvatorkirche misst 90 Meter, der in Walsum befindliche höchste Schornstein - 300 Meter. Das Hoist-Haus am Hauptbahnhof ist 63,35 Meter hoch.

  • 07.08.2011

    Heute konnte ich zwei sonnige Fotos machen. Die Betonierung des Turms ist weitgehend abgeschlossen, die Schalung samt Beflaggung verschwunden:





  • Blitz in Wipperkran eingeschlagen!

    Ich habe gerade in der Tagesschau gesehen, dass gestern ein Blitz in den Wipperkran eingeschlagen hat! Er drohte umzustürzen. Bin zurzeit nicht vor Ort. Hat jemand nähere bzw. weitere Informationen!:confused:


    Eine Bitte an unsere Mod's,--- bitte den Schreibfehler in der Headline korrigieren- ist mir leider nicht möglich! Vielen Dank!

  • Hey, also ich hab weitere Informationen. Ursache war wahrscheinlich kein Blitzeinschlag sondern heftige Sturmböe. Der Kranausleger ist dabei einmal nach hinten weggeklappt worden und drohte herabzustürzen. Auf Der Westen gibt es auch Fotos dazu: Kran im Sturm eingeknickt. Nach der ersten Meldung hieß es sogar, dass der komplett umgestürzt sei. Glücklicherweise war dem nicht so und es kamen auch keine Personen zu schaden!


    Derzeit ist die Schifferstraße gesperrt, weil der Kran nun abgebaut wird. Dieser soll so schnell wie möglich ersetzt werden, damit es zu keinen größeren Verzögerungen kommt.


    Ein paar Stunden vorher war ich noch am Innenhafen und habe Fotos gemacht, da noch mit allen Kränen. Die Bilder folgen im späteren Tagesverlauf.

  • Bilder vom 18. August 2011

    Hier sind die versprochenen Bilder vom Donnerstag, die wenige Stunden vor dem schweren Gewitter entstanden sind.







    Quelle: eigene Bilder

  • Ein paar aktuelle Bilder von einer anderen Perspektive!

    Am ehemaligen Speicher sind überall Stahlstreben angebracht!


    Blick auf den Anbau!

    Telekraft baut wieder den vom Wind geschädigten Wipper auf!


    Bilder vom Anbau!


    Zum Abschluss ein Blick auf den Turm--hier fehlt noch der Giebel!

  • Luftbilder vom 19. September

    Auf der Westen findet man ebenfalls von der Baustelle des Landesarchivs Luftbilder von Hans Blossey. Man erkennt dabei eindrucksvoll die Wellenstruktur des Bürotraktes. Auch interessant ist der Blick von oben in den offenen Turm des Archivs. Auf dem dritten Foto erkennt man zudem ganz rechts die Baustelle der Landesleitstelle der Polizei. Bild 5 zeigt besonders schön den hohlen Turm.:D


    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4
    Bild 5
    Bild 6


    Quelle: Der Westen

  • Zahlenspiele zum Landesarchiv

    In einem Artikel der NRZ zum Bau des Landesarchivs gab es ein paar interessante Daten & Fakten zum Archiv, an denen man erahnen kann, welche Ausmaße es später annehmen wird. Im 160 Meter langen wellenförmigen Anbau werden langfristig 148 Regalkilometer untergebracht. Die ältesten Überlieferung zur rheinischen Geschichte, die im Archiv gelagert werden, stammen aus dem 9. Jahrhundert. Darunter sind 70.000 Urkunden aus der Zeit vor dem 19. Jahrhundert und 88 Regalkilometer Amtsbücher und Akten, sowie 700.000 Fotos, Luftbilder, Filmmaterialien und Tonträger. Im Archiv finden sich außerdem 230.000 Bücher, Drucke und Zeitschriften, 320.000 Zivilstandsregister und 7.000 Kirchenbücher. Die Kosten werden mittlerweile mit 160 Millionen Euro angegeben.


    Quelle: Landesarchiv NRW im Innenhafen Duisburg geht Anfang 2013 in Betrieb (Der Westen vom 27. September 2011)

  • Möglicher Baustopp?

    Nach Meldungen des Focus lässt die Landesregierung die Verträge zum Landesarchiv aufgrund der enorm angestiegenen Kosten prüfen. Laut dem Bericht prüfe die SPD-Fraktion in wie weit sinnvoll ein Ausstieg aus dem Projekt sei. Zuletzt war von 200 Millionen Euro Baukosten die Rede. Der Immobilienbetrieb der Landesregierung wurde beauftragt einen möglichen Ausstieg abzuwägen. Mit einem Ergebnis wird noch in diesem Monat gerechnet.


    Quelle: Duisburger Mammutbau steht auf der Kippe (Focus vom 3. November 2011)

  • auch hier einige aktuelle Bilder!


    Übergang Neubau zu Bestandsgebäude!

    der Neubau

    erste Fensterelemente werden eingesetzt!
    Bin gespannt, wie die mit Fassade wirken!

  • Aussicht auf Baustelle von Salvatorkirche

    Auch vom Landesarchiv gibt es einige Bilder aus dem Turm der Salvatorkirche. In der Bildergalerie zeigen die Bilder 10 bis 13 und 31 die Baustelle des Landesarchivs: Aussicht von der Salvatorkirche (Der Westen vom 13. Januar 2012)


    Eine Nachtaufnahme der Baustelle ist zudem beim Lokalkompass zu finden. Aufgenommen wurde das Bild vom Portsmouth-Damm im östlichen Bereich des Innenhafens: Nachtaufnahme Landesarchiv vom 8. Januar 2012