Stadtquartier Q 6 / Q 7 (in Bau)

  • Stadtquartier Q 6 / Q 7 (in Bau)

    Q 6/Q 7: 90 000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche mit Handel, Hotel und 80 Wohneinheiten...


    Nächstes Jahr läuft der Pachtvetrag für das Parkhaus (Q6) aus, das Parkhaus erschließt soweit das komplette Quadrat Q6.
    Es war immer mal wieder in der Zeitung zu lesen das sich etliche Investoren für das Grundstück interessieren.
    Mitten in der Stadt, Paralell zur Einkaufsstraße Planken gelegen.


    Hier mal ein Googe-Earth Bild:




    Nun habe ich in der Zeitung gelesen das Diringer und Scheidel, sowie Engelhorn den Zuschalg bekommen haben für ein Großprojekt in Q6 und Q7


    Die kosten laufen auf 180 Mio. Euro (denke aber das diese noch steigen werden)



    Hier mal ein aus der Zeitung einige Infos:



    http://www.morgenweb.de/region…205_srv0000001843944.html


    http://www.rnz.de/zusammen10/0…tieren_in_ihre_Stadt.html

  • Danke Digger, 180 Mio. EURO sind ne Menge Holz. Für den Standort und die Größe muss man aber wohl schon ein bissl was hinblättern. Ich würde mir wünschen, wenn da nicht 120% auf Flächenoptimierung gesetzt, sondern auch mal ein bisschen weniger eckig und kantig innerhalb der Quadrate gestaltet würde - nach der Skizze in der RNZ sieht es aber wohl leider schon danach aus. Atrium-Konzept mit zahlreichen Zugängen hört sich aber ganz gut an, so könnten die Neubauten auch funktional in den Stadtraum schön integriert werden. Schön jedenfalls, dass der Stadtkern offenbar weiterhin großes Interesse seitens der Investoren an sich zieht.

  • Wenn das Parkhaus wegkommt, seh ich schwarz. Die Innenstadt in MA ist doch eh chronisch überfüllt. Wäre dumm, wenn sie das bauen, aber niemand hinkommt.

  • Wagahai
    ich habe gelesen das die Straße zwischen Q6 und Q7 dann nicht mehr für den normalen Verkehr freigegeben ist sondern als Art Fußgängerzone zum Flanieren etc. dienen soll mit teilweise Überdachung (was aber aus der RNZ Abbildung nicht ersichtlich ist.) Dieser verkehrsberuhigte Raum soll dann zwar auch als Hotelzufahrt genutzt werden aber eben auch durch Kunst - Skulpturen der z.B.Heinrich-Vetter-Stiftung zum verweilen einladen. Auf diese Überdachtung bin ich gespannt, mal sehen ob sich da etwas finden lässt.


    Generell ist das Interesse an der Gegend ziemlich groß. und ich denke eine Aufwertung wird es auf jedenfall. Wenn du schonm mal dort warst wirst du mir sicher zustimmen ;)



    LeFay Das war mein erster Gedanke ;)
    Derzeit sind es 700 Parkplätze die werden ersetzt durch 800 neue, anscheinend sollen laut Mannheimer Morgen dafür die komplette Fläche von Q6, der Straße und dem Stück von Q7 komplett Unterirdisch als Tiefgarage erschlossen werden. Deshalb müssen vorher die ganzen alten WK Bunker weg.
    Die neuen Parkplätze sind auf 3 Untergeschossen geplant, die beiden Quadrate sollen so auch verbunden werden. Zumindest war eine der wichtigsten Vorgaben der Stadtverwaltung das die Parkplätze erhalten werden müssen.



    Hier ist noch ein Link zum Mannheimer Morgen; dort steht das mit den Parkplätzen auch noch einmal, wer möchte:


    http://www.morgenweb.de/servic…iv/artikel/636604971.html


    Das Dorint Hotel was ja nicht weit von dort steht, wird auch vergrößert, es sollen 100 Betten dazu kommen (Aufstockung und Anbau)
    Dann entsteht in der nähe des Hauptbahnhofes noch ein (ich glaube 150 Zimmer Hotel)


    Ich weiss zwar aus eigener Erfahrung das es sehr oft zu Kapazitätsengpässen kommt was die Zimmeranzahl betrifft, bin mir aber nicht sicher ob es nicht zuviele "Zimmer" sind die jetzt in recht kurzer Zeit entstehen. Andererseits ist die Nachfrage ja da und dies wurde Sicherlich vorher Durchkalkuliert.


    Was mich mehr Interessiert wie viele Wohnungen durch den Abriss wegfallen, neu enstehen 80 laut Zeitung.

  • Hallo, habe ein paar Bilder gefunden....


    Das Konzept, bzw. die Projektentwickler sind Diringer & Scheidel, die Firma Engelhorn soll eine Art Center-Management übernehmen.
    Der entwurf stammt von den Architekten BLOCHER BLOCHER Partners.


    siehe auch:


    http://www.blocherblocher.com/index.php?384&proid=299


    Bilder sind hier zu finden, eine Informationsvorlage der STadt Mannheim (ab Seite 13!)


    http://web.mannheim.de/webkosi…ima_vorlagen/623_2007.pdf

  • Der Gemeinderat stimmte gestern in nichtöffentlicher Sitzung dem Verkauf des stadteigenen Grundstücks Q 6 an die Investoren zu.
    Somit können die Planungen der Investoren für eine Neugestaltung des Areals nun weiter vorangetrieben werden. Nach deren Vorstellungen soll das Areal bis 2011 bebaut sein. (Mietvetrag mit dem Parkdeckpächter läuft 2009 aus)



    Q 6/Q 7 gilt als eines der größten Bauvorhaben der vergangenen Jahrzehnte in der City, bzw. den Quadraten.


    Es waren sich soweit alle im Gemeinderat einig, es gab nur von einzelnen Kritik am Fehlen einer Architekten-Ausschreibung.

  • Was??? Is das etwa das Bauhaus-Parkhaus???
    Wo zur Hölle soll ich denn bitte in Zukunft parken,
    wenn ich in Mannhem bin? ;)
    Kleiner Scherz!
    Das war nun wirklich alles andere als ansehnlich, das Bauhausgebäude inklusive!

  • Dr.Seltsam , dort ist alles besser als der Ist-Zustand *lach


    Wenn sich das ganze danach dann so entwickelt wie an den Kapuzienerplanken (zwischen den beiden Engelhorn Bauten) wird das auf jedenfall besser. Das Bauhaus wird evtl auch wieder dort einziehen (habe ich gehört)

  • Die Stadt hast im Rechtsstreit mit dem Pächter des Parkhausbetriebes Dr. Heitger einen Etappensieg gewonnen.


    Die 10. Zivilkammer des Landgerichts Mannheim gab am 22.01.09 bekannt das das Grundstück bis zum 30.06.09 geräumt sein muss.
    Der Pächter hat nun einen Monat Zeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

  • Der Pächter hat jetzt Berufung eingelegt.


    Konkret geht es darum, ob die vom Pächter aufgerufene Option auf eine Verlängerung des Pachtvertrags von 30 Jahren (abgelaufen 2008) auf 40 Jahre gültig ist. Der Betreiber strebt nun ein Gutachten an, nach dem es sich nicht um einen kündbaren Mietvertrag, sondern um einen nicht so zeitbasierend kündbaren Betreibervertrag (build-operate-transfer) handelt.

  • Laut Zeitung räumt der derzeitige Pächter das Grundstück nun doch zum 30.Juni fristgerecht. Allerdings eher damit er keine Strafe zahlen muss.


    Bleibt die Frage ob die Stadt, bzw. die Firma Diringer dann bis zum 16.Juli wartet (das OLG in KA will ab dann das Verfahren eröffnen) oder ob sie schon mit den Abbrucharbeiten beginnen - was im ungünstigsten Falle, naja teuer werden könnte.


    Hoffen wir das sich die Herren Richter für das Projekt entscheiden.

  • Die Gewerbetreibenden der Fressgasse (inkl. Bauhaus in Q7) haben jetzt einen offenen Brief an den OB geschickt, in dem sie sich über die Abwicklung des Baus Q6/Q7 beschweren, insbesondere über komplett fehlende Informationspolitik (unangekündigte Probebohrungen und Fotos, kein bekannter Baubeginn etc) sowie ein komplett fehlendes Parkkonzept nach Schließung des Parkhauses.

  • auch das Bauhaus? Ich dachte das sei geklärt, und das sie danach evtl. wieder einziehen (habe ich glaube ich mal gelesen)

  • Man scheint sich hauptsächlich darüber zu beschweren - auch seitens Bauhaus - daß in der Umgebung immer wieder mal Probebohrungen etc gemacht werden, und dafür auch Parkplätze und Zufahrtswege dichtgemacht werden. Und daß es wohl keinen genauen Zeitplan gibt. Die sonstigen Gewerbebetriebe in der Fressgasse bemängeln zusätzlich, daß es für die Bauzeit kein Parkkonzept für ihre Kunden gibt, da ja das Parkhaus mindestens solange wegfällt.

  • grundsätzlich bin ich für das projekt. aber die informationspolitik ist wirklich etwas bescheiden - parkplätze ja gut, dann müssen sie sich etwas einfallen lassen

  • Im Oktober sollen laut dem Bericht ders MM´s die Bauvorbereitungsmaßnahmen zur "Kurpfalz-Plaza" in Q6/Q7 starten.
    Die Planungen sind fast fertig und werden Ende Juli dem Gemeinderat und in einer Informationsveranstaltung auch den Bürgern vorgestellt.
    ein der Geschäfte räumen wohl schon Mitte des Jahres, das Parkhaus soll nach der Räumung von Dr. Heitger bis Ende 2009 weiter betrieben werden.

  • Die Straße zwischen den beiden Quadraten soll nun entgültig als "Flaniergasse" genutzt werden . Der Rechtsstreit zwischen der Stadt und dem Parkhausbetreiber soll noch bis Oktober gehen ...

  • Heute gibt es um 19 uhr eine Infoveranstaltung im Bürgersaal des Stadthauses N 1.
    Die Stadt Mannheim, der Investor Diringer & Scheidel mit dem Partner Engelhorn sowie das Architekturbüro Blocher Blocher Partners stellen Details des Projektes vor. Moderiert wird der Abend von OB Peter Kurz.

  • Laut RNZ und MM von heute (über die Info-Veranstaltung) kostet das Projekt mittlerweile 250 Millionen.


    Integriert werden sollen neben von "ecm" (Engelhorn) verwalteten Einzelhandelsflächen eine Engelhorn-Filiale mit "neuem Konzept" auf zwei Stockwerken, ein Hotel mit 200 Zimmern höherer Kategorie (5 internationale Interessenten), 80 Eigentumswohnungen. Insgesamt 500 Arbeitsplätze. 1400 Parkplätze untendrunter, dafür kommt der Tiefbunker unter Q6 weg.


    Edit:


    auf dem einem Bild sieht man das komplette Gebiet, und ich glaube es ist größer geworden, bin mir aber nicht sicher.


    Es wird ein Nachbargebäude mit einbezogen, an diesem allerdings nur die Fassade neu aufgebaut um besser zu harmonieren.

    Einmal editiert, zuletzt von kato2k8 () aus folgendem Grund: erweiterung