Karlsruhe: Neues Wildparkstadion

  • Karlsruhe: Neues Wildparkstadion

    Das Wildparkstadion (KSC) wird in eine reine Fußball-Arena umgebaut. Gestern fiel die letzte ausstehende, hierfür benötigte Entscheidung im Gemeinderat.


    • Zuschauer: 35.000, davon 5.000 Stehplätze
    • Umbaukosten: ca. 58 Mio. EURO
    • Baubeginn: Sommer 2008
    • Fertigstellung: voraussichtlich Ende 2010


    Quellen:
    Wikipedia
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wildparkstadion#Planungen
    Ka-News (mit möglichem Entwurfs-Modell)
    http://www.ka-news.de/karlsruh…php4?show=pjs20071113-50G

  • Wurde ja auch wirklich höchste Zeit.
    Ein finales Modell gibt es jedoch definitiv noch nicht.
    Laut einem Interview von KA-Aktiv mit Lüppo Cramer ( Mitglied des Gemeinderats) sieht der Zeitplan wie folgt aus:


    Gegen März/April soll ein Architektenwettberwerb straten der 4-6 Monate später einen Gewinner bringt. Frühsommer 2009 würde es dann losgehen, Fertigstellung dann Ende 2010.

  • Und warum kommt man auch hier wieder auf die völlig sinnfreie Idee aus "Stadion" "Arena" zu machen? Wenn der KSC oben bleibt werd ich mir das Ergebnis dann ja einmal pro Saison anschauen können...

  • - Wildpark als Standort nicht ideal
    - Standortfrage wird neu gestellt
    - In Frage kommen zwei weitere Standorte nahe der Autobahn: "Untere Hub" oder "Gleisbauhof, Durlacher Allee"


    http://ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=phf2008716-651F


    Ich bin gespannt. Das Theater ums Stadion geht nun in die nächste Runde. Im Prinzip ja gut, dass man einen anderen Standort sucht, aber die Idee ist ja allerdings auch nicht neu und so schlecht ist der am Wildpark nun auch wieder nicht. Außer, dass ein Bahnanschluss fehlt, den man aber ohne Probleme bauen könnte. Aber der KVV baut ja lieber irgendwelche Stadtbahnen in der Peripherie.


    Glaube kaum, dass das noch was wird, bis der KSC wieder abgestiegen ist und dann hat die Diskussion eh ein Ende.


    ==>Baustart auf unbestimmte Zeit verschoben.

  • ^
    Außer, dass ein Bahnanschluss fehlt, den man aber ohne Probleme bauen könnte.


    Die Kosten wären nicht gerade wenig. Und das in eine sonst nicht gerade Nachfragestarke Gegend.

  • Die Kosten wären nicht gerade wenig. Und das in eine sonst nicht gerade Nachfragestarke Gegend.


    Man bräuchte 700m neues Gleis auf dem Adenauerring vom Durlacher Tor abzweigend. Dieses könnte man einfach auf die Straße legen. Während KSC-Spielen ist dort eh kein Autoverkehr möglich und ansonsten müssten ja keine Bahnen fahren. Eine geringe Investition, welche die allwöchentlichen chaotischen Bahnverhältnisse in der Innenstadt verbessern könnte. Allerdings wieder bescheuert, dass die KVV Straßenbahnen nicht auf beiden Seiten Steuermöglichkeiten haben. Deshalb bräuchte man eine Wendeschleife, die alles komplizierter macht. Insgesamt eine weitere Systemschwäche. Wenn Bedarf besteht, bitte im entsprechenden Thread schreiben.

  • Was mich sehr enttäuscht ist die absolute Nichtbeachtung des ööfentlichen Verkehrs bei der An- und Abreise. Ausgerechnet in Karlsruhe spielt das in der Diskusion scheinbar keine Rolle. Hier sehe ich nämlich die große Chance eines Neubaus, dass man endlich eine akzeptable Anbindung an das Schienennetz schaffen könnte. Wenn aber von der sehr guten Verkehrsanbindung am geplanten neuen Standort bei Durlach die Rede ist, dann werden immer nur die Autobahn und die Bundesstraße genannt, dass kann es einfach nicht sein.

    • Neue Pläne: Neue Arena am Standort Wildpark
    • Gutachten AS&P: Ehesten wirtschaftliche Lösung, Instandhaltung alte Tribüne sei zu teuer
    • Investitionssumme: 109 Mio. EURO Euro
    • 42.000 Plätze
    • Stadt bereit, 71 Mio. EURO zu tragen
    • KSC will aber Stadionneubau an Autobahn


    Quelle: SWR

  • Nach langer Zeit mal wieder was Neues..

    Der neue Karlsruher OB Frank Mentrup nimmt sich nun der Sache an und hat dazu am vergangenen Freitag zu einem „Faktencheck“ geladen.
    Im Herbst diesen Jahres soll nun endlich eine Entscheidung gefallen sein, ob das neue KSC-Stadion im Wildpark bleibt oder doch an einem anderen Standort gebaut wird.


    Der Verein spricht sich ja schon seit Jahren für einen Neubau in Autobahnnähe aus um so eine höhere Werbewirksamkeit für potentielle Sponsoren zu erlangen.. anderseits ist der Standort Wildpark mit sehr viel Tradition für den Verein verbunden… zudem spart man sich hier die Erschliessungkosten welche am neuen Standort hinzu kämen.


    So sahen Entwürfe von Speer Architekten für einen Neubau im Wildpark unter Benutzung des alten Erdwalls aus...


    Der neue OB bringt nun noch einen weiteren Standort in Nähe der Neuen Messe in Rheinstetten ins Spiel…


    Schwierige Entscheidung:
    Mir gefallen die Speer –Entwürfe echt gut und denke auch damit (würde es so gebaut), ließe sich ein guter Namenssponsor für die neue Arena finden… hätte aber auch nichts gegen ein Stadion an der Neuen Messe (vllt mit noch besserer Werbewirksamkeit für den Verein) , hier wäre ja auch schon die Anbindung gegeben…Was meint ihr dazu?

  • Das ist wirklich eine geniale Idee.
    Ich waere auf jeden Fall dafuer, allein schon deshalb, dass endlich etwas passiert.
    Aber genau das laesst mich auch skeptisch sein. Irgendwie kommt Karlsruhe beim Stadionthema einfach nicht aus dem Knick.
    Vllt zeigt Mentrup jedoch auch hier seinen Elan und bringt das Projekt mal auf die Spur.
    Die Kosten waeren natuerlich wie so oft der Knackpunkt, eine solche Konstruktion ist sicher nicht die billigste Loesung, Photovoltaik hin oder her.
    Immerhin koennte der KSC heute mit seinem Aufstieg einen Beitrag leisten und vllt bekommt KA dann auch mal ein paar mehr wirklich interessante Veranstaltungen und nicht nur MA oder S ;)

  • Der Aufstieg hat ja heute schon mal geklappt…:D Mal sehen wie es in Sachen Stadion weitergeht.


    Mentrup hat ja bereits deutlich gemacht, dass er bis Herbst eine Entscheidung in Sachen Stadion will. Da sonst die von der Landesregierung, für einen Stadion Neu/Umbau reservierten 11 Millionen verfallen könnten..


    Ob das Pyramidenstadion realistisch ist? Das Konzept mit den Photovoltaikanlagen und der Vermietung der Pyramidenspitze zur Refinanzierung macht in meinen Augen durchaus Sinn. Über die bessere Vermarktung und Werbewirksamkeit eines solchen Gebäudes in Autobahnnähe müssen wir nicht diskutieren. Vielleicht findet sich ja ein Investor.


    Falls nicht würde ich dafür plädieren die Pläne von Speer und Partner für einen Neubau im Wildpark unter Einbeziehung der alten Wälle zu verwirklichen. (42000 Zuschauer)

  • Was in der Stadiondiskussion leider nicht auftaucht, sind die Pläne des KIT (derzeit in der Schublade) sich auf dem Wildpark-Gelände zu erweitern...

  • nas12 :
    Aber wieder mal wenig souveraen im entscheidenden Spiel ;)
    Egal, was zaehlt, ist das Ergebnis und das passt.
    Ich stelle mir so ein Pyramidenstadion auch toll als Blickfang von einer neuen Aussichtsflaeche am Turmberg vor, wenn es in der Dunkelheit entsprechend illuminiert wird.
    Ist das natuerlich alles Zukunftsmusik und wenig wahrscheinlich in der Realisierung, aber traeumen darf man ja, solange das noch Sinn macht.


    Einen Neu-/Umbau im Wildpark wuerde ich nicht gutheissen.
    Wie soll da die laengst faellige Anpassung an die geaenderten Anforderung der Infrastruktur gelingen ohne zu sehr in den Wildpark einzugreifen?
    Auch wuerde eine dortige Grossbaustelle imho mehr verkehrstechnische Belastung mit sich bringen als ein Neubau an der A5.


    Wie ich uns hier kenne, wird es wohl genau deshalb darauf hinauslaufen.


    Alle Denkansaetze bzgl des KIT waeren in diesem Fall auch hinfaellig.
    Inwiefern wuerden die denn das Gelaende nutzen wollen? Weiterhin als Sportstaette oder ist da an eine komplette Neubebauung gedacht?