Sanierung Landungsbrücken/ Hadids neue Promenade [im Bau]

  • einige Sonnenbilder! hoffentlich können wir dies Jahr die neuen Terassen einmal begehen! Der Anblick macht schon einmal Appetit zum "Flanieren".


  • momentan scheint aber da alles aufgewühlt zu werden
    ja, ich denke auch, dass es schön werden wird. und höher
    aber die Treppen führen wohl auch wieder an das Wasser heran


    die Kehrwiederspitze wird wohl an Gewohntem verlieren


    siehe Bild 2304-allg1

  • Täuscht mich mein Gefühl oder ist es wirklich so, dass der Bau hier in einem ordentlichen Tempo vorangeht und man sich langsam schon wirklich auf die Fertigstellung freuen kann? Wobei ich es persönlich besser gefunden hätte, wenn die Treppen nicht bis an Wasser heranführen würden...

  • Erstmal natürlich nichts, den meisten Bewohnern und Besuchern wird es so wohl besser gefallen. Aber in der Hinsicht gab es im letzten Jahrzehnt doch genug neue Möglichkeiten, sodass man sich auch mal was hätte trauen können... Aber egal, ist wohl reine Geschmackssache.

  • Einige Teile der neuen Promenade sind ja bereits freigegeben. Hier einmal einige Impressionen.




    Bei schönem Wetter bestimmt ein Anziehungspunkt für Touristen zum Verweilen - mit Blick auf Hafen und die Elbphilharmonie.
    Fluttor
    Bei Hochwasser werden die schwarzen Treppen bestimmt „weggeklappt“ und es kommt ein Fluttor hervor, das den Hochwasserschutz gewährleistet.

    Hier noch einmal die Schienen für das Fluttor.

    Brückenunterblick
    Mittlerweile ist es möglich, die Baumwall-Brücken von unten zu queren

  • Die Elbpromenade nähert sich rein äußerlich ihrer Fertigstellung. Dabei soll das insgesamt 632 m lange Bauwerk (115 Millionen Euro) offiziell erst in drei Jahren fertig sein, wenn ich mich nicht irre.


    Eindrücke von dieser Woche (Ablauf der Promenade von West nach Ost):









    Der bereits im Frühjahr fertiggestellte Abschnitt wird rege von Touristen genutzt.


  • Dabei soll das insgesamt 632 m lange Bauwerk (115 Millionen Euro) offiziell erst in drei Jahren fertig sein.


    ^^ Es gibt mehrere Bauabschnitte. Der erste (oestliche) wird in der Tat bald fertig sein. Weiter westlich wird das aber in der Tat noch rund drei Jahre dauern...


    PS: Danke fuer die schoenen Bilder der zahlreichen Hamburger Projekte, RianMa. Ich hoffe, Dir hat Dein 'Ausflug' in die Hansestadt gefallen :-D

  • Ich verstehe, dann macht das natürlich alles Sinn. Zumal ich mir vor Ort dachte, dass auch die westlichen Landungsbrücken durchaus eine Modernisierung verdient hätten.


    Hamburg ist eine wirklich tolle Stadt. Ich komme immer sehr gerne her und freue mich, wenn ich hier im Forum auch einen kleinen Teil dazu beitragen kann/konnte. Einige Fotos zur Hafencity folgen in Kürze noch.

  • Ich finde die Formgebung der Promenade gelungen. Im Rahmen des Möglichen gelingt es die Wirkung der Höhe des Flutschutzbauwerkes zu mildern.


    EIn Fehlgriff ist das IMHO das Material - grau und düster. Bei Sonnenschein geht das ja noch halbwegs, bei bewölktem Himmel nur deprimierend. Warum kein Backstein?? Ein heimisches Material, das zum Ort passen würde und die Fähigkeit hat, "in Würde zu altern".

  • Wieder mal lustig ^^ Ich liebe das Gebäude von Gruner & Jahr! Eines der fantasievollsten und verspieltesten Gebäude der Stadt. Und ich bin kein Architekt, der ich das sage.

  • wir wollten am Sonntag da beim Bunker essen gehen
    und kamen von oben - ein direkter Weg war eher nicht gegeben.
    Insgesamt, für ein Zweckobjekt eine wirklich ansehnliche Sache diese neuen Treppen.
    Das Grau aussen - hab extra noch mal geguckt - mit den orangenfarbenen Schiffen sieht das gewiss besser aus, als roter Backstein.


    Bei Gruner waren wir auch - Bilder später - ich mag diesen Buchstabenspeicher
    auch sehr gerne und verstehe eher nicht wie man das Gebäude ablehnen kann.
    Natürlich passte es damals auch nicht so recht in die Landschaft, aber mit der grünen Wiese dahinter - dem Stahl der Hochbahn davor -
    oder ist alles nur Gewöhnungssache? Jedenfalls von der Bauform nicht einfalllslos - wie die Verlagsangestellten drinnen klar kommen weiss ich nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von allday () aus folgendem Grund: nachsatz

  • Übrigens haben um die Ecke heimlich still und leise die Arbeiten an der Erweiterung der Promenade bis an die Schaartorschleuse begonnen, sodass die Promenade schließlich direkt an den Alsterwanderweg anschließen wird. Zu sehen ist davon jetzt noch nichts, aber an der Schleuse steht bereits ein Schild mit Rendering drauf.