Haus der Essener Geschichte [realisiert 02/2010]

  • Haus der Essener Geschichte [realisiert 02/2010]

    Am Wochenende (29./30.09.2007) fand in der Essener Innenstadt die 1. Konzern-Messe statt. Es handelte sich dabei um eine Präsentation der Ämter und städtischen Gesellschaften als „Konzern Stadt Essen“.


    Dabei wurde u. a. auch ein Modell für das Haus der Essener Geschichte als Erweiterung der Luisenschule um das Stadtarchiv in der Bismarckstraße gezeigt.
    http:// http://www.ska-architekten.de/html/projekte/proj_essen1.htm
    Wann die Projekte realisiert werden sollen, war leider nicht zu erfahren.


    Hier ein paar gefundene Renderings von Fabio:


    Bilder: SKA Architekten


    Laut der Homepage muss das Projekt eigentlich fertiggestellt sein. Den in die Kulturlinie 107 wurde das Haus auch schon aufgenommen. Hat jemand vielleicht mehr Infos?

  • Luisenschule 1906 (F. Paulsen)

    Baudenkmal Luisenschule
    [url=http://maps.google.de/maps?ie=UTF8&hl=de&ll=51.449969,7.006662&spn=0.001173,0.0025&t=h&z=19]Lage bei Google Maps[/url]






    Schriftzug über dem Eingang: Heilig ist die Jugendzeit :lach:


    Alle Bilder: Fabio (April 2008)

  • Bilder vom Haus der Essener Geschichte, 02.08.2008, [url=http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=Hachestra%C3%9Fe,+45127+Essen,+Essen,+Nordrhein-Westfalen,+Deutschland&sll=51.151786,10.415039&sspn=9.307307,18.457031&ie=UTF8&cd=1&geocode=0,51.451619,7.006796&ll=51.44995,7.006713&spn=0.001128,0.002253&t=h&z=19]GoogleMaps[/url]



    [size=-2]Bauschild Haus der Essener Geschichte[/size]
    [size=-2]Bild: Fabio[/size]



    [size=-2]Rohbau Stadtarchiv, Bert-Brecht-Straße[/size]
    [size=-2]Bild: Fabio[/size]



    [size=-2]Rohbau Stadtarchiv, Bert-Brecht-Straße[/size]
    [size=-2]Bild: Fabio[/size]

  • Bilder vom 07.12.2008



    [size=-2]Rohbau Haus der Essener Geschichte, 07.12.2008[/size]
    [size=-2]Bild: Fabio [/size]



    [size=-2]Rohbau Haus der Essener Geschichte, 07.12.2008[/size]
    [size=-2]Bild: Fabio[/size]

  • Magazin-Neubau des Essener Stadtarchivs

    Die Fassade aus Cortumstahl des Magazin-Neubaus für das Essener Stadtarchiv ist bald komplett. Der Essener Architekt Frank Ahlbrecht entwarf das Magazin. Die hinterlüftete Stahlfassade hält Feuchtigkeit und Aufwärmung durch direkte Sonneneinstrahlung ab. Durch die Schlitze erfolgt die natürliche Belüftung des Magazins und sorgt so für das erforderliche Raumklima zur schadensfreien Lagerung der wertvollen Archivalien in den 2,50m hohen Regalreihen. Durch Korrosion verändert der Cortumstahl seine Oberfläche - ein Symbol für den Wandel der Zeit - und bildet eine Schutzschicht. Der Braunton korrespondiert mit den Naturstein-Sockeln der benachbarten Luisenschule, die zum Haus der Essener Geschichte umgebaut wird. Bei der Innen- und Aussengestaltung werden z.B. Bodenbänder, Hinweistafeln, Türeinfassungen und Vitrinen ebenfalls aus Cortumstahl angefertigt. Das Material ist das verbindende Element zwischen der alten Luisenschule und dem modernen Magazin-Neubau.



    [size=-2]Bild: 23.08.2009, © Fabio[/size]
    [size=-2]Nordfassade des Magazin-Neubaus, Bert-Brecht-Straße.[/size]



    [size=-2]Bild: 23.08.2009, © Fabio[/size]
    [size=-2]Südfassade des Magazin-Neubaus, Innenhof.[/size]



    [size=-2]Bild: 23.08.2009, © Fabio[/size]
    [size=-2]Südfassade des Magazin-Neubaus, Innenhof.[/size]



    [size=-2]Bild: 23.08.2009, © Fabio[/size]
    [size=-2]Lüftungsschlitze an der Südfassade. Interessant dürfte auch die Fassadenansicht bei Dunkelheit sein, wenn das Kunstlicht der Gebäude-Innenbeleuchtung durch diese Schlitze scheint.[/size]

  • ich finde die eiserne Fassade sehr interessant und gelungen. passt auch so gesehen zur geschichte der stadt (KRUPP) und dem "Stahlbuch". muss sagen mir gefällts

  • ^^^


    Sehr mutig vom Architekten, sich für diese Fassadengestaltung zu entscheiden. Dafür wird er sicherlich nicht nur Lob ernten. Ich persönlich finde die Fassade sehr außergewöhnlich und sie gefällt mir.

  • Architekten haben ja viele mutige Ideen - schön, dass so etwas auch mal umgesetzt wird. Ich finde es nur schade, dass man nicht viel von der Fassade mitbekommt, da das Gebäude ja etwas versteckt liegt.. Ähnliche Projekte an prominenteren Stellen der Stadt wären mal mutig.. Vielleicht kommt das aber auch noch einmal..

  • Umzug Stadtarchiv fast abgeschlossen

    PM: "Seit dem 28. September läuft der Umzug des Stadtarchivs ins "Haus der Essener Geschichte". Das umfassende Archivgut, das bisher über das gesamte Stadtgebiet verteilt gewesen ist, wird nun zentral im neuen Magazinbau am Bismarckplatz (ehemalige Luisenschule) untergebracht. Insgesamt zwölf Regalkilometer finden hier auf einer Fläche von 1.800 Quadratmetern eine neue Heimat."


    Quelle: Pressemeldungen Stadt Essen

  • Öffnungstermin 5. Januar 2010

    Radio Essen hat in der letzten Woche gemeldet, dass die letzten Arbeiten im neuen Haus der Essener Geschichte am 5. Januar 2010 abgeschlossen seien werden und dass das Haus dann eröffnet werde.


    Mittelpunkt der öffentlichen Ausstellung wird "Essen im 20-sten Jahrhundert" sein mit dem Schwerpunkt "Essen in der Zeit des Nationalsozialismus".

  • Lesesaal wird am 2. Februar 2010 eröffnet

    Wie ich soeben aus dem Stadtamt 41-3 erfahren habe, wird der Lesesaal des neuen Hauses am 2. Februar 2010 eröffnet.


    Die neuen Öffnungszeiten sind:


    dienstags, mittwochs und freitags von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr und donnerstags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

    Montags bleibt der Lesesaal geschlossen!


    Glück auf :daumen:

  • zur Fertigstellung


    Quelle: Scheidt Kasprusch - Gesellschaft von Architekten mbH - Berlin Duisburg Hameln


    Anlässlich der Eröffnung des Hauses der Essener Geschichte, widmet baunetz.de dem viergeschossigen Neubau des Magazin des Stadtarchivs - von Ahlbrecht Felix Scheidt und Kasprusch (Essen/Berlin) - eine kleine Bildserie.
    siehe: Haus der Essener Geschichte fertig / Roste wohl, Ruhrgebiet - BauNetz.de

    Das Haus der Essener Geschichte beherbergt seit Januar 2010 folgende Funktionen:

    • Ausstellung


    • Verwaltung


    • Stadtarchiv


    • Präsenzbibliothek


    • Magazin


    • Sporthalle


    • Vortrag


    • Café


    siehe auch: Bauwelt 2010_05

  • Beide von nikolas verlinkten Artikel sind mehr als lesenswert und zeigen, dass da heimlich, still und leise offensichtlich ein architektonisches Kleinod entstanden ist, auf dass wir Essener stolz sein können! Ich finde den Um- und Neubau klasse und mehr als gelungen!