Düsseldorf: Einzelne Photos und kleine Serien

  • Weitere Fotos des Hochwässerchens, alle Rechte bei mir. Die grünen städtischen Autos auf dem ersten waren deshalb da, weil gerade die mobile Sperre aufgebaut wurde, die den tiefer gelegten Durchgang von der unteren Promenade in die Altstadt durchtrennt. Das Schiff war halbe Stunde später bereits verschwunden genauso wie der Verkaufsstand der Weissen Flotte.









    Auf den ersten beiden Fotos sieht man links vom Turm der Hängebrücke zwei Hochhäuser mit dunkler Verglasung, die Hafenspitze mit dem Hyatt-Hotel. Auf dem letzten Foto sieht man hinter dem Rhein den Stadtteil Oberkassel.

  • Gestrige Fotos der (fast) überfluteten Metropole - alle Rechte bei mir. Auf dem dritten ist die Spitze des Hochhauses Sky Office sichtbar.









    Die im Beitrag davor bereits erwähnte Hafenspitze mit dem Hyatt-Hotel. Das Auto auf dem zweiten Bild ist ein Porsche, das für Werbezwecke am Hoteleingang steht.





  • Das berühmte Gelbe Haus von Karl-Heinz Petzinka, Nathalie Ness und René Clasen, gebaut 2007-2008 (Standort). Alle Fotorechte bei mir:









    Auf dem dritten Bild sieht man im Vordergrund das Rote Haus (seine andere Seite auf dem ersten Foto), neben diesem gibt es im Ensemble noch das schlichte Weiße Haus.

  • Pempelfort

    Diesmal kleinere Formate - alle Fotorechte bei mir. Die Kreuzkirche aus den Jahren 1907-1910:





    Wohnhof an der Münsterstraße:





    Wohnanlage der 1960er/70er Jahre an der Münsterstraße. Sogar damals war die Sprache nicht dermaßen reduziert wie heute - siehe die Wand und den Boden der Durchfahrt:







    ...und der Architekt der Fassade gegenüber hielt von reduzierter Formensprache gar nichts:



  • Oberkassel

    Einige Fotos aus dem teuersten Wohnstadtteil Düsseldorfs, die ich heute gemacht habe. Die ersten beiden am Kaiser-Wilhelm-Ring, dann der Blick von dort über den Rhein und diese Ecke wenige 100 Meter weiter westlich.









  • Machtarchitektur

    Einige Fotos, die ich heute in der nördlichen Innenstadt gemacht habe - das ERGO-Hochhaus (auf dem zweiten Bild mit dem neuen einst umstrittenen IT-Gebäude, das besser wirkte, als ich erwartet habe), Gerichtsbauten, das Museum Kunstpalast:













  • Noch ein paar Fotos, die ich in den letzten Tagen gemacht habe. Zuerst eins vom Prinzenpark - dort, wo der Baukran steht, wird bald die Spitze des Vodafone-Hochhauses sichtbar.





    Unweit davon habe ich - auf der Hansaallee stehend - ein Backsteinexpressionismus-Gebäude und ein Hochhaus im Seestern aufgenommen:





    Zwei Bilder von diesem Platz am Nordrand der Altstadt:





  • @#17: Das Haus auf Bild 3 und rechts auf Bild 4 ist kein Gerichtsgebäude. Von dort aus wird der bevölkerungsreichste Regierungsbezirk Deutschlands verwaltet – es ist der Hauptsitz der Bezirksregierung Düsseldorf.


    Die Bezeichnung "Machtarchitektur" trifft es ganz gut; das ist wilhelminisch. Dem preussischen Staatsverständnis entsprechend ist dieses Bauwerk der 1. Gewalt größer als das benachbarte Oberlandesgericht Düsseldorf, 3. Gewalt.