Bauprojekte zwischen Ostpark und Grusonstraße / Ostbahnhof

  • Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Gebäude nicht "alleine" dastehen werden. Durch den Bau der EZB, den weiteren Projekten auf der Hanauer sowie dem Gelände der alten Feuerwache gibt es so einiges an Potential. Gastronomie, Boutiquen und neu modernisierte Wohnungen (Durch steigende Mieten) werden sich zwangsweise in der Umgebung entwickeln. Die Durchschnittspreise im Ostend für Wohnungen sind momentan noch relativ niedrig für Bestandsbauten im Vergleich zu Westend und Co.


    :daumen:

  • unser allseits bekannter "974" /der vom Bunker/ liegt schon schon etwas ungeschützt auf der Lauer. Nein noch kein Abrissbeginn des Ostbahnhofs "Er " steht da schon ca. 4 Wochen.


    Hier nochmal der nicht alltägliche Blick


    Alle Bilder sind mein Eigentum

  • Der 974 steht schon seit drei Monaten und bietet auch einen hervorragenden Sichtschutz der gerne genutzt wird, wenn menschliche Bedürfnisse zu befriedigen sind. Mit anderen Worten, hinter dem 974 entsteht eine Kloake...

  • Württembergische kauft Globetrotter

    Die Württembergische Lebensversicherung AG, ein Unternehmen des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische, hat den Globetrotter-Flagshipstore erworben. Verkäufer der Einzelhandelsimmobilie, die bis Frühjahr 2012 nach einem Entwurf von Prof. Moths Architekten, Hamburg, fertig gestellt wird, ist die Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH.

  • Nachbargebäude könnte noch 2011 begonnen werden

    Thomas Daily berichtet heute in einer Morningnews, dass das hinter Globus geplante Gebäude (siehe dieses oder dieses Bild) noch 2011 startet könnte. Hier will Groß & Partner einen Komplex für Hotel-, Einzelhandels- oder Büronutzung mit 5.300 m² BGF errichten. Gebaut werde, falls derzeit laufende Gespräche mit potenziellen Mietern zu einem positiven Ende kommen, ließ G&P wissen.

  • Globetrotter

    Update von Globetrotter von heute.


    Ansicht vom Danziger Platz.



    Ansicht von der Hanauer Landstr. Rechts sieht man gut die bereits erwähnten Treppen, die zur zukünftigen Grünverbindung führen werden.



    -Bilder von mir-

    Einmal editiert, zuletzt von Robbi () aus folgendem Grund: Links repariert

  • Globetrotter Detail Fassade

    Ich ergänze zum Thema Globetrotter eben mal noch mit einem Detail der Fassadenverkleidung. Diese ist kein normaler Klinker sondern eher rau und uneben. Gerade bei Globetrotter kam mir da direkt die Idee, dass die Fassade sich perfekt für Einsteiger des Alain Robert-Hobbies (Alain Robert auf dem Burj Khalifa) eignet. ;)
    Ich bin gespannt, wie das Gebäude mit dieser Verkleidung wirken wird.



    Alle Bildrechte liegen bei mir!

  • Globetrotter

    Fast die Hälfte der Südseite ist schon verklinkert, daher bekommt man einen kleinen Eindruck wie der Bau mal wirken wird. Ich habe die Wand auch noch mal etwas näher rangeholt, eignet sich bestens zum Freeclimbing.




    By thomasfra at 2011-04-22



    By thomasfra at 2011-04-16

  • Globetrotter 25/05/2011

    Mühsam ernährt sich das Globetrotter-Fassaden-Eichhörnchen:
    - Die Fassadenverkleidung schreitet voran, wenn auch nur langsam
    - Gründe dafür: 4 Herren, die jede einzelne Steinplatte einzeln in Abschnitten zusammen"zimmern"




    Alle Bildrechte liegen bei mir!

  • Blick über den Tellerrand

    Bekanntermassen ist ja zwischen dem Ostpark und dem neuen Hafenpark ein Grünzug geplant, der z.T. auf einem alten Bahngleis verläuft.
    Dieser Artikel auf Spiegel Online vermeldet die Erweiterung des High Line Parks in New York, der von 800m auf 1600 m verlängert wurde. Ganz offensichtlich wird dieser Park auf einer ehemaligen Hochbahntrasse sowohl von der Bevölkerung als auch von den Touristen gut angenommen. Es ist zu wünschen, dass die Verbindung zwischen den beiden Parks in Frankfurt eine ähnliche Akzeptanz findet, obwohl die parallel verlaufende Eisenbahntrasse weiterhin in Betrieb bleibt und auch die städtebauliche Situation natürlich eine ganz andere ist.

  • Globetrotter

    Die Fassadenarbeiten im Erdgeschossbereich und auch das Dach sind mittlerweile gut fortgeschritten


    By thomasfra at 2011-06-21

    die „Rückseite“ ist fast bereit für den zukünftigen Nachbarbau


    By thomasfra at 2011-06-21

  • Die Dachaufbauten sind doch etwas ungewöhnlich. Weiß jemand, was dort geplant ist? Ein Dachcafe mit Blick auf die Europäische Zentralbank wäre doch eine spannende Sache.