Rund um die Schadowstraße

  • RP-Online berichtet, dass die Pläne für den Calatrava-Turm in einem politischen Gremium abgelehnt worden seien. Die Dimensionen des Projekts seien "unpassend".

    Eine Position, die sich mir - im direkten räumlichen Kontext zum "Riesen" Dreischeibenhaus - nicht erschließt.

  • Wahrscheinlich deshalb. Es soll wohl kein "Konkurrent" enstehen.

    Kann ich nachvollziehen - ein hohes, aber schlankeres Gebäude wäre vielleicht wirklich die bessere Wahl.

  • ^ Das ist so nicht richtig, wie es auch im Artikel (hinter Paywall) steht, ist das Entscheidung, die die Stadt (aka Stadtrat, BV, Bauausschuss) alleine trifft, sondern eine Abstimmung mit dem extra dafür gegründeten Hochhausbeirat, der besteht aus:

    Stimmberechtigte Mitglieder: Cornelia Müller (lützow 7), Christa Reicher (rha), Stephan Petermann (OMA), Guido Spars, Jürgen Tietz, Anna Popelka und den (noch aktuellen) Vertretern der Ratsfraktionen: Alexander Fils (CDU), Peter Knäpper (SPD), Astrid Wiesendorf (Bündnis 90/Die Grünen), Monika Lehmhaus (FDP), Hans-Joachim Grumbach (Tierschutzpartei/Frei Wähler), Lutz Pfundner (Die Linke).

    Das kommt noch ein beratendes Kuratorium, bestehend aus Vertretern lokaler Verbände: Dieter Schmoll (AIV), Egon Westerheide (AKNW), Ulrich Biedendorf (IHK Düsseldorf), Georg Döring (BDA), Friederike Proff (BDB), Wolfgang Thielen (AIV).


    Ob es einem persönlich gefällt oder nicht, ein Hochhaus, höher als 60m dürfte damit (leider) vom Tisch sein....

  • Tja, es wäre so schön gewesen. Mit dem Calatrava Bau hätte Düsseldorf endlich architektonisch mit internationalen Städten gleichziehen können und es wäre ein Besuchermagnet geworden. Leipzig lässt Automobilwerke von Zaha Hadid entwerfen und Düsseldorf beschränkt sich auf den praktischen Quader. Bleibt mal wieder nur Altbier trinken in der Altstadt. 8o

  • Es steht doch nirgendwo das dieses Hochhaus für Düsseldorf so nicht kommt, später und an anderer besser plazierter Stelle (Kennedydamm, Medienhafen). Auch das 60m Türmchen wird bestimmt chic werden, wenn's denn irgendwann mal dort steht und alle werden begeistert sein, das dieses Türmchen keine Sichtachse verdeckt und genauso dort hinpasst. Ich bin da sehr zuversichtlich.

  • OMG! ich kann das Wort Sichtachse nicht mehr lesen!


    Es sollte ein Förderprojekt vom Bund speziell für Ddorf gestartet werden, in dem die Bürger gratis Flüge für verschiedene Metropolen bekommen um endlich mal was von der Welt zu sehen und dieses Dorf-Denken loswerden!

    Dieses konservative, in den 60er hängengebliebene Denken reizt meinen Magen. Ddorf hängt lieber hinterher statt einmal ein Schritt nach vorne zu machen. Bloß nix neues ausprobieren, man könnte sonst das „schöne“ Düsseldorf verändern.<X


    Düsseldorf braucht Eier.

  • Also ich war von dem Calatrava Entwurf auch begeistert. Aber ich finde auch das dort ein 60-80m Turm, der dann auch unten noch etwas schlanker wäre, dort besser passen würde. Stellt euch doch bitte mal davor, und guckt euch die Ecke mal an. :/


    Vielleicht wollte der Investor ja auch nur mal abklopfen was dort an Höhe möglich ist. Der Turm wäre sicher auch eine Nummer kleiner ein Hingucker.

  • Korrekt. Ich gehe auch davon aus, dass der Investor genau diese Situation antizipiert hat. Sicherlich gibt es seit langer Zeit Hintergrundgespräche zu den Planungen.


    Die Einschätzung, ein 100+ Meter Gebäude sei an dieser Stelle nicht passend, Teile ich nicht. Diese Stelle ist wie geschaffen für einen mutigen architektonischen Aufschlag. Düsseldorf hat an der Ecke Berliner Allee / Schdowstraße nun wirklich nichts zu verlieren.

  • Ist es mir nur aufgefallen, dass plötzlich die LED Werbeleuchte aus dem Ingehoven Tal Gebäude verschwunden ist?

    Ist doch wohl ein Witz oder? Anstatt sie zu verlängern so wie es offiziell geplant war, ist die jetzt sogar ganz weg. Finde ich echt schade. Hatte etwas von Times Square in New York.


    Weiss jmd vllcht was dahinter steckt?

  • Wie ist eigentlich der aktuelle Stand der Dinge was das neue 100m hohe Calatrava Gebäude angeht?

    Da passiert einfach nichts an der Tuchtinsel. Auch das Alte Leipziger Gebäude sollte eigentlich schon längst abgerissen sein, stattdessen wurde da sogar ein Gerüßt jetzt aufgebaut, sehr komisch alles...

  • Ist es mir nur aufgefallen, dass plötzlich die LED Werbeleuchte aus dem Ingehoven Tal Gebäude verschwunden ist?

    Ist doch wohl ein Witz oder? Anstatt sie zu verlängern so wie es offiziell geplant war, ist die jetzt sogar ganz weg. Finde ich echt schade. Hatte etwas von Times Square in New York.

    Nein, ist nicht nur dir aufgefallen, guckst du hier im passenden Thread zu Kö-Bogen /#1026).

    Dazu habe ich im selben Thread bereits Ende September unter #1004 geschrieben:

    Die Leuchtwerbung an der Fassade ist immer noch nicht durchgängig über die ganze Fassadenbreite erweitert worden, im mittleren Bereich (Hausnummer 46) geht die Ladenfläche von H&M bis ins 2. OG, aktuell sind da Vorhänge und Zimmerpflanzen zu erkennen.

    Im rechten Bereich hängen Strahler an der Decke, auch da sieht es nicht nach Erweiterung der Werbefläche aus.

    Wenn die Werbung jetzt ganz weggefallen ist, könnte es sein, dass sie sich nicht rentiert, weil nicht genug darauf geworben wird (bzw. der Effekt für die Werbenden nicht da ist, weil im 2. OG) oder dass die Nachbarn (die von der ständig wechselnden Werbung genervt sind) es geschafft haben, die LED-Wand "weg zu bekommen".

    Mir ist es egal warum, Hauptsache sie ist weg :) - mir hat das von Anfang an nicht gefallen!

  • Joachim-Erwin-Platz 1 (Alte Leipziger)

    Auch das Alte Leipziger Gebäude sollte eigentlich schon längst abgerissen sein, stattdessen wurde da sogar ein Gerüßt jetzt aufgebaut, sehr komisch alles...

    Der Abriss läuft bereits, aktuell wird das Gebäude entkernt - siehe auch die Facebook-Seite von Laarakkers.


    Wie ist eigentlich der aktuelle Stand der Dinge was das neue 100m hohe Calatrava Gebäude angeht?

    Wie bisher - nix Neues - in der Höhe wird es auf keine Fall kommen, vermutlich wird da gar nix draus....