Projekt "The East" - Neuentwicklung Areal Feuerwache 1 (fertig)

  • Die ersten Kellerdecken sind gegossen, die Baustellenrampe wird abgetragen, damit ist der letzte Bereich frei für die Sauberkeitsschicht



    Bild: thomasfravergrößern: bitte ins Bild klicken

  • Auf der Baustelle geht es auch im neuen Jahr zügig voran, der 4.Kran steht jetzt auch



    Bild: thomasfravergrößern: bitte ins Bild klicken

  • Hier passiert in einer Woche mehr als auf anderen Baustellen in einem Monat
    Die Bodenplatte fehlt nur noch im ehem. Rampenbereich, im linken Bereich hat man mit dem 2. Kellergeschoss begonnen. Betonfertigteile stehen bereit



    vergrößern: bitte ins Bild klicken



    Bilder: thomasfra

  • Aktuelle Ansicht einmal von der Ostbahnhofstraße und der Hanauer Landstraße, im westlichen Teil hat man Straßenniveau erreicht



    KLICK zum vergrößern



    Bilder: thomasfra KLICK zum vergrößern

  • Die Lücke zwischen den beiden Häusern auf der Grusonstrasse, direkt hinter dem kommenden Wohnhaus wurde vor paar Wochen komplett aufgeräumt. Weißt jemand, ob hier die Baukontainer kommen, oder gibt es dazu auch ein Projekt?

  • Nach 3 Wochen mal wieder eine aktuelle Übersicht von der Hanauer aus gesehen. In großen Teilen wurde Straßenniveau erreicht und ganz links steht die erste Schalung für eine Erdgeschosswand



    Bild: thomasfra Vergrößern: bitte ins Bild klicken

  • Frische Bilder von der ehemaligen Feuerwache 1:
    Die Nordwestseite wie im Vorvorbeitrag



    und eine Gesamtansicht von Südwest



    Bilder: thomasfraVergrößern: bitte ins Bild klicken

    Einmal editiert, zuletzt von thomasfra () aus folgendem Grund: Änderung aufgrund des Folgebeitrags

  • Nur ein kleiner Hinweis: Eine Branddirektion Ost hat es in Frankfurt nie gegeben. Auf diesem Grundstück, Hanauer Landstr. 77, befand sich die ehemalige Feuerwache 1, wo auch die Branddirektion Frankfurt am Main untergebracht war. Das ist nichts anderes gewesen, als die Amtsleitung des Amtes 37 der Stadtverwaltung.

  • 3 aktuelle Bilder, der südliche, westliche und nördliche Baustellenbereich. Man ist jetzt komplett über Bodenniveau





    Bilder: thomasfra

  • "The East"

    Das Projekt hat einen anderen Namen erhalten. Statt "Eastside Eastate" heißt nun es nun "The East". Die Vermarktung scheint in diesen Tagen zu beginnen, denn es wurden inzwischen etliche Ansichten am Bauzaun angebracht. Auch ein Hinweis auf eine Website fehlt nicht, diese ist allerdings noch nicht freigeschaltet. Nutzungsmix, Logo und weitere Informationen:



    Südseite, weitgehend identisch mit der zuletzt bekannt gewordenen Ansicht, gepostet von thomasfra:



    Die Durchwegung von Norden gesehen:



    Foto der künftigen Durchwegung von heute, ähnlicher Blickwinkel wie oben:



    Abschließend zwei Vogelperspektive-Ansichten:




    Entwurf/Visualisierungen: Störmer Murphy and Partners / CEREP Eastside S.à r.l. | alle Fotos: Schmittchen

  • Die im Vorbeitrag verlinkte Projekt-Website ist jetzt online. Daraus die Eckdaten:


    • 177 Mietwohngen mit gehobener Ausstattung
    • 1.300 Quadratmeter Bürofläche
    • 5.100 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, davon 5.100 Quadratmeter Rewe und 780 Quadratmeter dm-Drogeriemarkt
    • 170 Zimmer für Innside by Melia Hotel
    • 350 PKW-Stellplätze


    Die meisten Visualisierungen befinden sich auch am Bauzaun, siehe also Fotos im vorausgegangenen Beitrag. Ergänzend noch eine Ansicht von der Ostbahnhofstraße rsp. Ernst-Achilles-Platz:



    Bild: CEREP Eastside S.à r.l. / Störmer Murphy and Partners

  • Was man nebenbei auf den Visualisierungen auch sieht: die Baulücke in der Grusonstraße, die auch zum alten Feuerwachengrundstück gehörte und derzeit von der Projektlogistik mitgenutzt wird, bleibt offenbar bei diesem Projekt ausgespart und weiter bestehen. Plant man hier etwa nur die Andienung des 'Retail', sprich Supermarkts, oder hat vielleicht jemand Informationen darüber, daß sich hier mehr anbahnt? Noch schöner wäre es, wenn bei der Gelegenheit auch gleich die benachbarte Halbruine wieder aufgestockt würde und ein richtiges Dach erhielte. Naja, man kann ja mal träumen. Wie von den in der Nachbarschaft des U-Bahn-Eingangs immer mal wieder projektierten Bürohäusern, oder dem Wiederaufbau des alten Ostbahnhofs, da sowieso niemand für das Grundstück etwas besseres einfallen will. Die Fassaden müßten ja irgendwo auf dem Monte Scherbelino noch rumfahren.

  • Kleiner Rundgang, zuerst eine Südwestansicht (zurzeit durch Platanen eine eingeschränkte Sicht) mit Einblick in die neue Durchwegung zur Ostbahnhofstraße.



    weiter im Uhrzeigersinn an die Ecke Ostbahnhofstraße / Ernst-Achilles-Platz, die auch die Visualisierung zeigt aus Schmittchens Vorvorbeitrag. Mit der 4.Etage von 6 wurde begonnen



    und ein Blick in die Durchwegung Richtung Hanauer Landstraße



    Bilder: thomasfra

  • Eine Runde um den East-Block (Ostbahnhofstraße, Ernst-Achilles-Platz, Hanauer Ldstr.):







    Die ausgefranste und verwahrloste Ecke hat schon im Wortsinne Kontur gewonnen.
    Alle Bilder von mir

  • Die Benennung der Passage zwischen Ostbahnhofstraße und Hanauer Landstraße betreffend hat der zuständige OBR einen Vorschlag der Grünen einstimmig angenommen:


    Q