Schwabinger Tor, inkl. 3 HHer 50m [fertigg. 2019]

  • Neben Wohnungen soll ja auf dem Gelände auch wieder ein Hotel mit 300 Betten gebaut werden. Dazu wurde jetzt ein Wettbewerb entschieden. Gewonnen hat das Büro Schmidt/Hammer/Lassen.


    Visualisierungen:





    Bildquelle: Schmidt/Hammer/Lassen Architects, Link: http://shl.dk/eng/#/home/about…binger-tor-hotel/download


    Link Baunetz: http://www.baunetz.de/meldunge…chen_vergeben_978773.html


    Als Fertigstellungstermin wird nach wie vor 2014 angegeben.

  • stand hier nicht mal das "schwabylon"? ist vielleicht der genius loci, daß hier alles ein bißchen aussieht wie nicht ganz von dieser welt;)

  • Der Vollständigkeit halber hier noch eine Pressemitteilung von Jost Hurler anlässlich der Mipim 2010:


    Quelle: http://www.muenchen-mipim.de/f…ost_Hurler_MIPIM_2010.pdf

  • Ich hatte das Vergnügen am vergangenen Wochenende im Holiday Inn Schwabing zu übernachten und auf Nachfrage an der Hotelrezeption hieß es, dass der Abriss nicht vor Ende 2011 käme. Es sei auch gerade noch üppig Investiert worden, was ich auch bestätigen kann (Neue Zimmerausstattung und neue Fenster wurden innen vor die alten Schiebefenster gesetzt). Was mir auch auffiel ist, dass ein nördlich angrenzendes Gebäude (Betonwohnblock) auch äußerlich gerade eine (zumindest Teil-)Renovierung erfährt. Gehört dieser Bereich auch zur Planung?

  • Was mir auch auffiel ist, dass ein nördlich angrenzendes Gebäude (Betonwohnblock) auch äußerlich gerade eine (zumindest Teil-)Renovierung erfährt. Gehört dieser Bereich auch zur Planung?


    Nein, das sind die Wohnhochhäuser, die zum ehemaligen "Schwabylon" gehören. Dieser Bereich wird nicht abgerissen und gehört nicht zu den Planungen.

  • Offenbar soll unter dem Gelände ein riesiges unterirdisches "Basisbauwerk" entstehen. In diesem sollen u.a. 1.000 Parkplätze, eine Shopping-Mall und ein Theater untergebracht werden. Letzteres soll für "azyklisch für Frequenz" sorgen :lach: Dadurch soll der oberirdische Teil mit seinen "an Alt-Schwabing erinnernden" Gassen und Straßen weitgehend autofrei werden.


    Quellen:
    http://www.atp.ag/startseite/p…#dyncont(loadProject::184)
    http://www.propercity-muenchen…ht-in-muenchen-33178.html

  • Oh je... "Unterirdisches Basisbauwerk", das klingt für mich verdammt nach den frühen Siebzigern und lässt mich an die "unterirdischen Basisbauwerke" z.B. im Olympiadorf denken. Wer weiß, wie's da aussieht, wird meine Bedenken verstehen.
    Und die "an Alt-Schwabing erinnernden Straßen und Gassen": ist das typischen an eben jenen nicht, dass sie notorisch zugeparkt sind? Warum mich eine autofreie Zone nun gerade daran erinnern soll, will mir nicht ganz in den Sinn.

  • Laut SZ und Gastrozeitung soll das Holiday Inn am 09.12. schließen, der Metromarkt Ende Januar. Die Abrissarbeiten sollen Anfang 2012 losgehen, die Ferigstellung ist für 2015 geplant. Offenbar wird das Gelände derzeit von fünf verschiedenen Architekturbüros beplant. Neben dem "5-Sterne-plus-Hotel" sollen auf neun Gebäude Einzelhandel, Gastronomie, Büros und Mietwohnungen verteilt werden - auf Eigentumswohnungen will man derzeit offenbar verzichten. Durch die umfangreichen Abrissarbeiten erwartet man, dass bis zu 40.000 Lkw-Ladungen bewegt werden müssen und 2.000 Menschen gleichzeitig auf der Baustelle beschäftigt sein werden. Für das neue Hotel sind 270 bis 330 Zimmer, ein 4400 Quadratmeter großer Wellness-Spa-Bereich, sowie 4600 Quadratmeter Tagungsfläche geplant. Man erwartet, dass der Hotelbetreiber zur Expo Real kommuniziert wird.


    Quellen:
    http://www.sueddeutsche.de/p52…ojekt-Schwabinger-To.html
    http://www.ahgz.de/neueroeffnu…ushotel,200012189276.html

  • Zur Expo Real wird mal ein Bissal weiter auf die PR-Pauke geklopft...ohne nennenswerte News allerdings:
    http://www.haufe.de/immobilien…%20%26%20Stadtentwicklung
    http://initiative-pro-immobili…ier-an-der-leopoldstrase/


    Einige zusätzliche Aussagen sind dann aber doch schön zu lesen: Offenbar haben die fünf Büros 03 Architekten, Schmidt Hammer Lassen, Max Dudler, ATP Architekten & Ingenieure, Hild und K. Teams gebildet, die direkt vor Ort in der Leopoldstraße Stellung bezogen haben um dort "im kreativen Kollektiv wie einst die Bauhütten im Mittelalter" die Entwürfe verfeinern dürfen. Mehr unterhaltsame Immobilienvermarktungs-Hefe kann man im Deal-Magazin lesen ;) http://www.deal-magazin.com/index.php?cont=news&news=19629


    Einige der Büros haben das Projekt auf ihren Websites, teilweise mit weiteren Visualisierungen:
    http://www.atp.ag/startseite/p…ont%28loadProject::184%29
    http://shl.dk/eng/#/home/about…wabinger-tor-hotel/images
    http://www.zwp.de/de/referenze…schwabinger-tor-muenchen/


    Hier, bei Jost Hurler selbst, noch ein PDF:
    http://www.jost-hurler.de/PI_S…or_Expo_dt_fin_100910.pdf