Am Zirkus 1 [realisiert]

  • Baustart 2008

    laut property magazine plant die vivacon ag (köln) den bau von 120 luxuswohnungen (im rahmen des von der deutschen immobilien initiierten projekts). geplant ist das nunmehr vierte "philippe starck haus" in deutschland. die rede ist von einem "terrassenartigen baukörper", so dass es wohl beim kursierenden entwurf bleibt.


    wohnfläche: 13.200m²
    investitionsvolumen: ca. 75 mio euro
    verkaufstart u. baubeginn: III/2008
    fertigstellung: mitte 2010

  • Auch die Welt sowie die Morgenpost berichten über das Projekt (identischer Artikel). Hier ist auch noch die Rede von einem 12.000 m² großen Grundstück samt historischen Gebäuden, dass der gleiche Investor am Köllnischen Park gekauft hat und für 95mio € bis 2010 entwickeln will.

  • Ohja, kaum ein paar Balkone und schon sieht das wirklich aus, wie futuristische 70iger-Edelplatte. Was so ein bißchen Variation ausmachen kann. Glaube, sie bauen den letzteren Entwurf. Der ist konventioneller, besser den Bedürfnissen angepaßt...


    Aber architektonisch nur grauenhaft. Die unrhythmischen Wände machen das ganze unstreng und unelegant.

  • Am Zirkus / Berthold-Brecht-Platz

    Huhu, ich mal wieder.


    Habe im Forum nichts darüber gefunden. Ist mir aber gerade eingefallen, beim Thema Spreedreieck. Gegenüber soll ein Philippe Stark Haus kommen. Ebenfalls, so wie es aussieht 9-10 Stockwerke. "Baubeginn für die Wohnungen soll im 3. Quartal 2008 sein, die Fertigstellung ist für Mitte 2010 geplant." Zitat: Welt.de


    http://www.welt.de/multimedia/…arck_DW_Berli_466328g.jpg
    Von Welt.de und der Passende Artikel dazu.


    Google Maps.


    Bei den Architekten siehts schon etwas anders aus: http://www.eikebeckerarchitekten.com/de/start.html
    http://www.eikebeckerarchitekt…ad/arch/buero/080715_.jpg


    -----------------
    Editiert, bitte keine Bilder direkt von fremden Servern einfügen ("Hotlinking"). Siehe Richtlinien.
    -----------------



    Anybody who knows more?


    Wenn es hierzu schon einen Threat gibt - bitte um Entschuldigung.
    _______________


    ok, danke - kann man vielleicht zusammenführen - liebe Admins ;)


    Done
    Samuel

  • Auf der Seite http://www.eikebeckerarchitekten.com ist ja auch noch folgendes zu finden:


    http://www.eikebeckerarchitekt…_Kisten_incl_Balkone_.jpg


    Scheint also der aktuelle Entwurf zu sein. Schade um den monumentalen "Metropolis"- Entwurf. Jetz' also außen Lego und innen Friseursalon-Barock. Schön auch die kleinen, umheckten Gärten zum BE hin. Wer bringt Peymann das Riechsalz? :D


    In anderen Rendering haben die Maler den Bau ja fast direkt an die Spree geschummelt. Also sowas!


    -----------------
    Editiert, bitte keine Bilder direkt von fremden Servern einfügen ("Hotlinking"). Siehe Richtlinien.

  • Der letzte Entwurf ist das Letzte. Furchtbar! 2000er Platte. Wer soll denn in sowas "hochwertiges" ziehen? Schade... Da waren sogar die Entwürfe vom alten Investor wesentlich besser!

  • Ich weiß noch nicht so ganz, was ich von dem Entwurf halten soll. Auf manchen Renderings sieht es ganz gut, auf anderen eher schlimm aus.


    Zum Thema Park: Der Bethold-Brecht-Platz bleibt ja. Und in der Gegend um den Bahnhof Friedrichstraße hätte man viele Freiflächen zu attraktiven Plätzen oder Grünflächen umgestalten können - so auch das Grundstück, wo jetzt das Spreedreieck gebaut wird, dann sie Ecke Friedrichstr./UdL, die jetzt noch enger geworden ist und der ehem. große Platz unmittelbar südlich des Bahnhofs. Letztenendes wird und wurde alles dicht bebaut.


    Einerseits habe ich damals den Verlust dieses Platzes bedauert, andereseits gebe ich zu, dass ich den Bereich zwischen UdL und Bahnhof durchaus für gelungen halte - er wird auch gut angenommen und entsprechend frequentiert.


    Und da Berlin generell ein nicht allzu verdichtetes Zentrum hat im Vergleich zu anderen Metropolen, ist die ein oder andere enge, volle und (wie heißt es immer so schön in der Werbung) "pulsierende" Gegend meiner Meinung nach gar nicht so schlecht. Zumal es wenige Meter östlich und westlich der Weidendammbrücke gleich wieder ruhiger wird.


    Vielleicht wird das Gelände am Berliner Enseble ja gar nicht so schlecht aussehen, wenn alles fertig ist.

  • Erstmal danke an die Admins fürs Umschichten, und Zusammenführen. Ich gebe Backstein recht. Meiner Meinung nach fehlt an der Ecke noch was. Momentan wirkt das alles noch wie Einzelstücke und kein Zusammenhang. Ich denke, wenn die dortigen Geäude fertig sind, dann ergibt das ein neues Bild, recht modern, und irgendwie auch hochwertig. Ich finde überings nicht, dass es wie Platte aussieht, eher einige Gebäude aus der HafenCity. zB. das ., aber der erste Entwurf, der in der Zeitung veröffentlicht wurde gefällt immer noch am besten.

  • Ich fänds schön, wenn man die Panke in diesem Bereich wieder freilegen würde/könnte, sofern das möglich ist und vom Verlauf her auch Sinn macht. Son Park mit Bächlein wär doch schön.

  • Im aktuellen Tagesspiegelartikel geht es darum, dass für Berlin Mitte demnächst diverse weitere Projekte anstehen bei denen bestgelegene Baulücken geschlossen werden sollen. Headliner ist mehr oder weniger das Philippe Starck Haus dessen Baubeginn Oktober sein soll.


    Als weiteres Großprojekt wird noch die Sanierung und Erweiterung der ehemaligen AOK-Zentrale am Köllnischen Park nahe dem Märkischem Museum genannt. 200 MEURO sollen angeblich investiert werden.


    Ein ähnlicher Artikel findet sich natürlich in der Mopo, wobei die Betonung noch mehr auf "Luxus" liegt.

  • Bilder:






    Quelle: Eike Becker Architekten , http://www.eikebeckerarchitekten.com/


    Wenn man sich mal die Arbeiten der Architekten so anschaut, dann scheinen die auf verschobene Würfel zu stehen, da ist dieser Entwurf sogar noch zurückhaltend.


    Das gescheiterte Fehrbelliner ist auch von denen, vielleicht wird es ja hier auch nichts... Es gibt bessere Stadtlücken zu füllen. Die 4 Staffelgeschosse sind dann wohl Rekord.

  • Ja, das ist ein Superbau! Darauf freue ich mich jetzt schon richtig!
    Genau solche Bauten braucht Berlin jetzt! Kann ich mir sehr gut in Musikvideos vorstellen!. :daumen:

  • Ich freue mich auf die, für Berlin berühmten, Kosenamen! Vielleicht Stufenpyramide? Hätte sich ruhig noch Konsequenter nach unten verbreitern dürfen!

  • Wo ist denn das pyramidenartige ding in kiel? Ich bin öfters dort und habe mich immer gefragt, wo wohl die Altstadt ist! Bis man mir sagte, das es keine gäbe, da Kiel so platt gemacht wurde.

  • Ui... und wieder einmal herrscht im DAF einstimmige Ablehnung, oder wie?


    Ich finde den Entwurf rein von der Formensprache ganz passabel, wenn auch nicht besonders originell. Jetzt hängt alles von der Qualität der Materialien für die Fassade ab.


    Ich fürchte, dass der Entwurf nach und nach kaputt 'nachgebessert' wird... ganz wie beim Spreedreieck. Schade, denn dieser Standort verdient einen herausragenden Bau. So wie es jetzt aussieht wird es nur ein weiterer von vielen langweiligen traufhöhen-großen Kästen...