Allgemeine Fragen und Unkonkretes zum Baugeschehen

  • Hallo Markus, vielen Dank, aber das ist, glaube ich, der andere Artikel gewesen. Mit Ausnahme von Staabs Beteiligung hat die fränkische Galerie nichts mit den Sebalder Höfen zu tun.


    Was die fränkische Galerie ist, erklärt folgender Ausschnitt aus der Zeitung:


    "Die Stadt Nürnberg verfügt über einen Bestand von knapp 1000 Bildern, die thematisch einen Bezug zur Stadt haben oder von Künstlern aus der Region stammen. Vertreten sind Bilder von Michael Mathias Prechtl oder Oskar Koller, aber auch von unbekannten Künstlern. Für die Sammlung, die unter dem Titel „Fränkische Galerie“ firmiert, wird seit den sechziger Jahren, nach der Auflösung der Städtischen Galerie, eine Ausstellungsfläche gesucht. Die Fränkische Galerie soll aber auch jungen Künstlern eine Plattform bieten, um beim Publikum den Durchbruch zu schaffen. Sie wäre damit ein Bindeglied zwischen der Kunsthalle und dem Neuen Museum. Eine Fränkische Galerie könnte sich auch um den Nachlass von hiesigen Künstlern kümmern."


    Den Standort finde ich persönlich interessant, da er etwas besonderes ist. Außerdem befindet er sich direkt in der Kulturmeile. Man muß nur aufpassen, daß der Stadtmauerzwinger nicht völlig zugebaut wird. Von einer "unbebauten Fläche" zu sprechen, finde ich nicht richtig. Sonst könnte man ja auch planen, die "unbebaute Fläche vor der Frauenkirche", d. h. den Hauptmarkt, zu bebauen... Immerhin sollte die Aussagekraft der einzigartigen Stadtbefestigung nicht zu sehr leiden.

  • Neues von kleineren Projekten und andere Themenrelvante Meldungen

    Hallo,


    wie in anderen Städten, nun auch hier ein Bereich für kleinere Bauprojekte.


    Erweiterungsbau der Fraunhofer-Gesellschaft kostet 26,4 Mio. €
    Zeitungsartikel der NN vom 3.12.2005 - Zitatanfang:
    Gestern wurde der Grundstein gelegt für einen samt Bau und Erstausstattung 26,4 Mio. € teuren Erweiterungsbau in Erlangen, in dem bereits ab Herbst 2007 weitere 175 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz für ihre Forschungen finden werden. Darüber hinaus kündigte der zuständige Abteilungsleiter im bayerischen Wirtschaftsministerium, Gerd Gruppe, an, zusammen mit dem Bund bei der Arbeitsgruppe für Technologien der Dienstleistungswirtschaft (ATL) des Instituts für Integrierte Schaltungen (IIS) in Nürnberg ein Ingenieurzentrum für kleinere logistische Projekte einzurichten.


    Den kompletten Artikel können Sie unter folgender Adresse nachlesen:
    Zeitungsartikel der Nürnberger Nachrichten
    Zeitungsartikel der Nürnberger Zeitung


    Pressmeldung der Frauenhofer IIS:
    Mit zusätzlichen 6 324 Quadratmetern werden die Büro- und Laborkapazitäten des vor drei Jahren erstellten Institutsgebäudes nahezu verdoppelt. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für den Herbst 2007 geplant. Dann werden weitere 175 Mitarbeiter mit ihren Kollegen unter einem Dach gemeinsam arbeiten können. Heute hat das Fraunhofer IIS viele seiner Mitarbeiter in mehreren angemieteten Gebäuden untergebracht.


    Hat einer dazu auch Bilder (baukunst-nbg?)? Dürfte wahrscheinlich keine großartige Architektur sein, sondern eher normaler Büroklotz?

  • Neues von kleineren Projekten und andere Themenrelvante Meldungen

    Laut einem Artikel von NN-Online.de wird ab morgen das "Frankenstation" in "easyCredit-Stadion" umbenannt, da die Norisbank die Namensrechte für ca. 5 Jahre besitzt.


    ----


    Sorry, aber wie bescheuert ist das denn? "easyCredit"-Stadion... :nono:
    "Noris-Stadion" wäre noch erträglich, Franken-Stadion natürlich optimal... aber ein Produktname???


    Wie wäre es mit "Süsser Senf"-Stadion oder "Meister Proper"-Arena? Das wirkt peinlich... :-(

  • Manuel , weisst du welche Einnahmen dem Verein somit zufliessen? Die Allianz zahlt bei der Allianz Arena laut Google 6 Millionen Euro / Jahr. Ich kann da gut verstehen, dass ein vernuenftgiger Verein da nicht nein sagen kann.


    @Wagahai- wie waere es mit kuesschen-stadion? :)

  • Über die finanziellen Konditionen sei Stillschweigen vereinbart worden, heißt es in der Presse nur. An die Zahlung der Allianz wird dieser Vertrag wohl kaum herankommen. In Frankfurt bezahlt die Commerzbank 2 Millionen p. a., in Nürnberg dürfte es dann eher weniger als mehr sein. Das Geld fließt übrigens nicht der Eintracht zu, jedenfalls nicht direkt, denn die Stadt ist Eigentümerin des Stadions.

  • Irgendwie finde ich den Namen nicht mal so schlecht. Er ist nämlich schon wieder so blödsinnig das bestimmt niemand das Stadion so nennen wird.

  • Für mich klingt "easyCredit" so, als wenn die Stadt Nürnberg auf "Deifel komm 'raus" ein Stadion wollte und dies nur mit einem dieser Kredite der Norisbank bewerstelligen konnte... ;-)


    Quasi die Großmannssucht einer doch (noch) überschaubaren Stadt.


    Was gibts demnächst? Die "Catsan"-Mall? ;-p

  • Fürth: Ärzte-Haus neben neuem KKH...

    Eigentlich sollte das neue Ärzte-Haus neben dem Klinikum Fürth bereits stehen, leider wurde bis jetzt jedoch keine Mieter/Ärzte hierfür gefunden. So wurde der bestehende Entwurd nochmals überarbeitet. Nun hofft der Investor, bis "mitte des Jahres" erste Mieter gefunden zu haben.


    Quelle: Nürnberger Zeitung Online - Artikel (mit Bild!)

  • Hallo Zusammen!


    Hat eigentlich einer von Euch nähere Infos hinsichtlich GfK Erweiterungsbau?


    Außer dem folgenden Artikel habe ich nichts gefunden:
    Link


    Hoffe, dass es architektonisch interessanter wird als das bisherige Headquarter!


    Danke vorab!

  • Nürnberg wieder (offiziell) Halb-Millionen-Stadt

    Laut mainpost.de ist Nürnberg nun wieder statistisch offiziell eine Halbmillionen-Stadt:


    "Nürnberg ist wieder Halbmillionenstadt. Als 500 000. Bürger habe am Samstag der kleine Erik Klaus das Licht der Welt erblickt, teilte Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) bei der Begrüßung des Neugeborenen am Montag im Süd-Klinikum mit."

  • Bahnsteigüberdachung Hbf Nürnberg

    Wisst ihr zufällig, in welchen Abständen die Überdachungen der Bahnsteige erneuert werden? Erlangen hat doch z.B. auf Gleis 5 eine ziemlich schöne überdachung erhalten. Das würde sich doch am Nürnberger Hbf über alle Gleise gezogen sehr chick machen! Denn der Gleisbereich ist am Hbf meiner Meinung nach noch der einzige ästhetische Minuspunkt...


    Wie werden denn auf anderen deutschen Bahnhöfen die Überdachungen erneuert?


    Gruß


    Mattes

  • News, Fragen & Antworten zu aktuellen Bauvorhaben

    Hi,


    in Sandreuth werden die Schornsteine und das dazugehörige Gebäude am Wertstoffhof abgerissen... wisst ihr genaueres? Wird dort neu gebaut? Wann ja, was?


    Gruß


    Mattes

  • „Immobilienmarktbericht 2008" neu erschienen

    Pressemitteilung der Stadt Nürnberg vom 25.2.2008- Zitatanfang:
    Die solide, innovative High-Tech-Basis von Stadt und Region und dynamische Dienstleistungsbranchen beleben derzeit nicht nur den Arbeitsmarkt, sondern auch den Immobilienmarkt in Nürnberg. „Wir registrieren häufiger als in den vergangenen Jahren Anfragen ansiedlungsinteressierter Unternehmen. Der Leerstand an zeitgemäßen Büroflächen ist kräftig gesunken. Das Anziehen der Mieten weist auf lebhaftere Nachfrage hin. Interessante Entwicklungspotenziale in der Altstadt, am Frauentorgraben, am Milchhof und auf dem Industrieareal von AEG wurden in Angriff genommen“, begründet Wirtschaftsreferent Dr. Roland Fleck seine positive Einschätzung der aktuellen Lage bei der Veröffentlichung des neuen Immobilienmarktberichts 2008.


    Die gesamte Pressemeldung findet Ihr hier:
    http://www.architektur-nuernbe…task=view&id=720&Itemid=2


    Das PDF könnt Ihr hier herunterladen:
    http://wirtschaft.nuernberg.de…ts/00_02_infoservice.html