Sonstige Projekte/ kleinere Meldungen

  • Toll sehr Eindrucksvolle Bilder. Davon wusste ich noch überhaupt nix. Hat der Zoo irgendwie noch andere sachen am Plan? Davon weiss ich sonst auch nix.

  • WDR Konferenzzentrum auf dem Apellhofplatz

    Wie der Kölner Stadtanzeiger in seiner heutigen Ausgabe berichtet, plant der WDR ein 3-Geschossiges Konferenzzentrum auf dem Appellhofplatz zwischen dem 4-Scheibenhaus sowie dem Finanzgericht.


    In dieses Gebäude sollen mehrere Konferenzräume als ggf. auch eine Fahrradstadtion sowie die Einfahrt in die Tiefgarage integriert werden:


    http://www.ksta.de/html/artikel/1259578613559.shtml


    Nun muss die Rundfunkleitung unter Beachtung des aktuell selbst verordneten Sparkurses noch darüber entscheiden. Danach soll es ggf. einen Architektenwettberwerb dazu geben.


    Das wäre meine Erachtens die Ideale Gelegenheit diese Betonwüste und undurchdachte Verkehrsführung sowie dessen Umgebung aufzuwerten und neu zu gestalten.


    Warum wird z.B. der Platz um dieses wunderschöne Gebäude des Finanzgerichts als Parkfläche missbraucht???? Ok, das WDR Hochhaus ist nicht besonders schön, aber durch die Straßenführung sowie die Parkplätze wir die Situation noch massivst verschärft.


    Das habe ich nie verstanden....:nono:


    Man siehe hier:


    http://www.fg-koeln.nrw.de/wir…uns/fgkoeln/grusswort.jpg


    http://www.fotocommunity.de/se…4OiIxNDExNTU0MiI7fQ/pos/0


    So ein wunderschönes Gebäude geht in dieser Stadt einfach kläglich unter! Umgeben von Straßen, Parkplätzen sowie einer großen Mauer zur Nord-Südfährt hin sowie vom WDR Hochhaus verdeckt. Wirklich schade..

  • Wieder einmal kommen Wohnungen aus einem Kölner Problemviertel unter den Hammer. Am Freitag werden Objekte einer Bremer Pleitefirma in Porz-Finkenberg zwangsversteigert. Die Stadt befürchtet ein weiteres Abrutschen der benachteiligten Stadtteile.


    http://ksta.de/html/artikel/1256137107833.shtml


    Für einen Symbolischen Betrag von 1 Euro würd ich die Gebäude kaufen und das monatliche Geld erstmal wieder da reinpumpen. Schade drum, den eig. könnten solche Wohngebiete sehr schick sein.

  • Bender & ottcgn1:


    Das Haus in der Ehrenstraße ist ganz höchstwahrscheinlich kein Nachkriegsbau, sondern stammt wohl aus der ursprünglichen Bauzeit der Neustadt. Ich habe jetzt auf Anhieb kein Photo gefunden, welches den ursprünglichen Zustand belegt, würde aber wegen der Geschosshöhen und der Anordnung der Fenster mal darauf tippen.


    Vemutlich irgendwann Ende der 60er oder Anfang der 70er bekam das Haus von einem wagemutigen Eigentümer dann wohl diese "peppige" Fassadenmodernisierung spendiert.

  • Umgestaltung "L.-Fritz-Gruber-Platz"

    Wie in der Kölner Rundschau vom 29.12.2009 berichtet, wird in diesem Jahr auch der L.-Fritz-Gruber-Platz vor Museum Kolumba und gegenüber des Disch Hauses endlich in Angriff genommen!


    Wie in den Plänen des Architekturbüros Scape aus Düsseldorf zu erkennen (wird hoffentlich dann auch so umgesetzt) wird die Platzfläche als auch die Fläche vor dem Disch Haus zu Lasten der Straßenbreite vergrößert.


    http://www.competitionline.de/4016211/alias/beitraege


    Wäre toll wenn sich an dem Platz dann auch ein Cafe ansiedeln würde.

  • Weiss nicht ob schon gemeldet/gezeigt worden ist.


    Im Technologiepark ensteht ein neuer Büropark mit den Namen Mercedes Allee



    Bitte immer die Bildquelle angeben. Danke. Gruß rec


    Copryight by myself

  • Im März will die Stadt Köln mit den Bauarbeiten für die Neugestaltung der Severinstraße beginnen. Kostenpunkt 1,2 Millionen euro.


    Die Eigentümer entlang der Severinstraße sollen sich mit je 15euro pro qm ihres Grundbesitzes beteiligen. Insgesamt ca. 800.000 euro.


    http://www.ksta.de/portal/vide…3840001&bctid=67292606001
    Video


    und
    http://ksta.de/html/artikel/1264185865934.shtml
    Onlineausgabe des KSTA


    Und hier noch Visualisierungen des Büropark Mercedes Allee welches ich im Post oben drüber vorgestellt hatte:
    http://www.lammerting.de/htm/pro_7.htm#


    Den Park umfassen insgesamt:
    65.000qm Bürofläche
    15.000qm Parkanlagen
    Ein 18 stöckiges HH
    ca. 200 Millionen (inkl. des Mercedes Gebäude)

  • Die Ankündigung seitens Lammerting gibt es ja nun schon ein paar Jahre, ob dann jetzt auch endlich investiert wird hängt weniger von der Ankündigung ab als von Investoren und der Nachfrage von Interessenten. Ich persönlich bin da skeptisch, arbeite selbst im Technologiepark. Auch wenn die Entwicklung insgesamt doch in den letzten Jahre sehr positiv war. Bei den angekündigten Bauten handelt es sich doch um ein riesiges Bauvolumen. Man wird sehen. :cool:

  • Zur Neugestaltung Severinsstr.: Leider ist in der Onlineausgabe keine Visualisierung der Neugestaltung - wie in der Printausgabe - zu sehen.


    Die Neugestaltung macht einen durchaus sehr hochwertigen Eindruck. Fusswege und Straße sind niveaugleich, die Fussgängerbereiche mit grauen Platten belegt, die an einigen Querungsbereichen quer über die Straße gehen. Die Poller sind keine der üblicherweise in Köln verwendeten, sonderen wesentlich breitere und niedrigere, an den Fussgängerquerungen im unteren Bereich beleuchtet. In der Linie zwischen den Pollern sind Leuchten im Boden eingelassen. Der Straßenbereich ist asphaltiert.


    Das Ganze könnte (mir) gefallen (und würde es auch), wäre es für eine andere Straße gedacht. In der Severinsstraße finde ich es deplatziert. Die Gestaltung wäre passend für einen großzügigen Boulevard (evtl. die Ringe) oder eine große Einkaufsstr.. Die Severinsstr. ist aber eine enge Straße mit überwiegend kleinteiliger Bebauung. Hier wäre eine Plasterung m.E. angemessen und würde zum Straßenbild passen.


    Hier kann ich nur sagen. Gutes Gestaltungskonzept - aber am falschen Ort.

  • Zur Neugestaltung Severinstraße: Ich muß Dir zustimmen, dass diese durchaus edle Ausführung mehr zu einer belebten Haubteinkaufsstraße passen würde. Meines Erachtens zeigt es wieder einmal wie in Köln im klein, klein gedacht und geplant wird.


    Ein einheitliches gesamtstädtisches Gestaltungskonzept fehlt hier einfach. Jeder Stadtbezirk plant hier wohl nach belieben selbst.


    Cologne68 :


    Da das Bauschild gerade erst neu von Lammerting erstellt wurde, scheint man zumindest an der Planung festzuhalten. Wenn sich hier die entsprechenden Ankermieter finden werden, wird sicherlich auch irgendwann gebaut.