artquadrat (fertiggestellt)

  • artquadrat (fertiggestellt)

    Sicher den Thread wert... Molinari


    Für das Artquadrat scheint es wider Erwarten Perspektiven zu geben: Wie der Homepage des Projekts zu entnehmen ist, soll in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden - Fertigstellung 2008. Schaun mer mal...
    http://www.artquadrat-bonn.de/de/index_228224.html
    (etwas runter scrollen, "Baubeginn Bürogebäude")

  • Zu #29:


    jetzt steht es auch im General-Anzeiger: im Sommer soll´s mit dem Bürokomplex "artquadrat" (8.000 qm², 30 Mio. Investitionsvolumen) an der Museumsmeile losgehen, Fertigstellung Ende 2008. Der Baubeginn erfolgt laut Investor IVG unabhängig vom Ausgang der laufenden Gespräche mit zwei Mietinteressenten, da man die Zukunftsaussichten auf dem Büromarkt wieder zuversichtlich beurteilt. :daumen:


    Infolinks:


    http://www.artquadrat-bonn.de/de/index_228224.html
    http://www.bonn.de/wirtschaft_…/00820/index.html?lang=de

  • :daumen:
    Sehr schön!
    Handelt es sich beim artquadrat doch um das Projekt mit der vermeintlich geringsten Strahlkraft. Gesetzt den Fall, man hätte mit den oval offices begonnen, wäre es wohl schwierig gewesen, Mieter für das artquadrat zu begeistern. So aber ist die Möglichkeit des "upgrade" immer gegeben.

  • Ich habe heute die Animation im GA gesehen. Das ist sehr ordentliche Architektur: Keine Schnörkel und eine schöne Fassade mit Panelen. Dieser Standort an der einzigen wirklich leistungsfähigen ÖPNV-Achse Bonns hat in meinen Augen das größte Potenzial als Bürogebiet in der Stadt.

  • das Artquadrat hat den Vorteil, dass es relativ klein ist-was man von den oval offices nicht sagen kann. Diese wiederum machen nur Sinn, wenn man alle 3 Ovale baut. Auf dem Gelände des Landesbehördenhauses dagegen könnte man zuerst nur Teile des Gesamtprojektes realisieren

  • Baubeginn ist im kommenden November (Quelle). Die Fertigstellung ist nun für Anfang 2009 geplant, der Bürokomplex mit Glasfassade in direkter Nachbarschaft zur Bundeskunsthalle wird vier Geschosse mit 8.700 m² vermietbarer Fläche sowie eine Tiefgarage mit 165 Stellplätzen erhalten.


    Edit: falsche Visualisierung gelöscht

  • Rec hat recht! Die Bauarbeiten haben begonnen.
    Das Baufeld wurde geräumt.
    Ein Bagger wühlt sich durch das Erdreich und die ersten Baucontainer des Rohbauunternehmers sind auch schon angeliefert worden.
    Gruß aus Bonn

  • Hallo Stobbino,
    den Rohbau macht Dressler-Bau, http://www.dressler-bau.de. Ich werd in den nächsten Tagen mal wieder zur Baustelle hinfahren und gucken wie weit sie sind.
    Dieses Mal nehm ich meine Kamera mit und fotografier mal das Geschehen. Hoffentlich krieg ich dann auch endlich den Dreh raus, mit der Veröffentlichung von Fotos auf dieser Website.
    Hast Du evtl. eine Idee?
    Viele Grüße aus Bonn
    Rhinefire

  • ... geht doch recht einfach über Grafik einfügen, oder zu setzt Link zu Free Space, wo Du Deine Bilder abspeicherst, falls Du keine einigene Webspace hast;)

  • Die Bauunternehmung Dressler hat auf dem Dach des Parkhauses, direkt neben der Baustelle eine Webcam aufgestellt. Damit lässt sich ein Großteil der Bauarbeiten von oben betrachten. Einfach http://www.dressler-bau.de eingeben. Dann auf 'Unternehmen' klicken. Auf der linken Seite erscheint der Webcam-Hinweis.
    Gruß
    Rhinefire

  • Der Rohbau ist fertig, die Fassadenelemente werden angebracht. Nicht sehr spektakuär. Aber relativ hochwertig.
    Das Gebäude gewinnt vor allem durch seine Einfachheit. Da hätte sich die Post mal besser inspirieren lassen bei den Tower parc offices

  • Die Deutsche Telekom hat das Artquadrat komlett gemietet. Hier Auszüge aus der heutigen Pressemeldung der IVG Immobilien AG:


    [INDENT]An der Museumsmeile in Bonn ist eines der modernsten Bürogebäude der ehemaligen Hauptstadt vermietet worden. Direkt hinter der Bundeskunsthalle – wenige Minuten von der Bonner Innenstadt und dem Hauptbahnhof entfernt – ist das repräsentative Gebäude mit 8.700 qm Bürofläche komplett an die Deutsche Telekom vermietet worden. Der Einzug ist zum Jahresende vorgesehen.


    Das von der IVG Immobilien AG entwickelte, Licht durchflutete Objekt mit einem über alle vier Geschosse reichenden Eingangsportal und Zugang über separate Eingänge im Innenhof zählt zu den energieeffizienten und kommunikationstechnisch exzellent ausgestatteten Gebäuden der Stadt. Es verfügt über 167 PKW-Stellplätze in einer eigenen, hellen Tiefgarage. Weitere Stellplätze bietet das angrenzende öffentliche Parkhaus.[/INDENT]