Weltstadthaus (fertig)

  • Weltstadthaus (fertig)

    Peek & Cloppenburg eröffnete am 08.03.07 sein neuestes "Weltstadthaus".
    - Kosten: 50 Mio. EURO
    - Architekten: Richard Meier Architects
    - Im Innenhof runder glasdachüberdachter Lichthof




    Quellen (Info & Bilder):
    http://www.peekundcloppenburg.…rchitektur_mannheim.html#
    http://www.ece.de/geschaeftsfe…icht/center/wpcw/location
    http://www.richardmeier.com/ (unter Projects, Peek & Cloppenburg Dept. Store, Mannheim)
    http://www.property-magazine.d…223&articlesuche=Mannheim


    Bis auf das Siemes-Forum am Oskar-von-Miller-Ring in München bin ich von der Formensprache des Büros Meier i.d.R. nicht begeistert, weil etwas monoton, so auch hier beim Weltstadthaus in MA.

  • Ich find´s auch nicht sonderlich, wobei ich bzgl. Richard Meier eher zu Chewbacca Geschmack tendiere.


    Sicher, daß das Weltstadthaus nicht doch heimlich irgendwo in Stuttgart steht? ;)

  • Hallo,


    auf den gezeigten Bilder und Renderings sieht das Gebäude wirklich nicht sehr gut aus.


    Als ich die Tage vor dem Gebäude stand muss ich aber Fairerweise sagen das es in echt besser wirkt - hätte ich selbst nicht gedacht.
    Allerdings dominiert das neue *Weltstadthaus* doch etwas (liegt vielleicht auch an der Größe oder weil es strahlend weiß ist), wenn die Planken wie geplant aber "überholt und entrümpelt" werden wirkt es vielleicht ich auch wieder anders, zumal ja derzeit weitere Läden, Häuser und Passagen erneuert werden.


    Mal sehen wenn ich mal wieder in der Stadt bin versuche ich ein paar Bilder zu machen.

  • so habe es endlich geschafft am Sonntag morgen nach der Arbeit einen kleinen Umweg zu machen ;)


    Wegen schlechtem Wetter und dem Stadtfest sind die Bilder nicht so der Hit, aber seht selbst....









    Bilder:digger

  • Beim ersten mal fand ich das Weltstadthaus für Meiermaßstäbe auch ziemlich langweilig. Nach ein paar Monaten kam ich wider und mir fielen Details, Proportionen und Gesamtkomposition auf, die für mich dafür sprechen, dass dieses Gebäude wohl langfristig mehr Gehalt hat als die Zackenfassade.