Sonstige Projekte/ kleinere Meldungen

  • https://www.ksta.de/region/rhe…7-neue-wohnungen-31663808


    Richtfest am letzten Bauabschnitt, den -Stadttorgärten- des neuen Wohnquartieres an der Ecke St.Augustiner / Niederkasseler Straße. Der Bauabschnitt 88 Neubauwohnungen ist der letzte von insgesamt 7 Bauabschnitten und 327 Wohneinheiten. In überwiegend in 4- 5 geschossiger Bauweise mit einer städtebaulich markanten 8- geschossigen Eckbebauung an der Kreuzung Augustiner Straße wurde in Bonn Beuel ein komplettes neues Quartier auf dem schon lange als Bau Erwartungsland brach liegenden Grundstücken geschaffen.
    Überwiegend wieder mal als Wohneigentum vermarktet, jedoch mit der neuen interessanten Idee, die dahinterliegende Innenflächen als Kleingärten mit einzubeziehen und der Möglichkeit diese mit den Wohnungen zu erwerben. Ein ähnliches Projekt vermarktet die Bonava mittlerweile auch in Köln mit den Junkersdorfer Stadtgärten.
    In BN-Beuel hat sich die Bonava bereits weitere angrenzende Grundstücke gesichert um hier weiteren Wohnungsbau Projekte um zu setzen, wie Ihr Projektleiter erläuterte.

  • Hochhaus am Platanenweg

    ^^Das seit Jahren leerstehende, ehemals vom Sanitätsamt der Bundeswehr genutzte, Hochhaus Platanenweg 29 (Foto) wird jetzt endlich saniert und für Wohnzwecke umgebaut. Bis Ende des Jahres sollen 237 vollmöblierte Mikro-Apartments für Studenten entstehen. Das berichtete der GA bereits am 20.12.2018 in seiner Druckausgabe.


    Demnach befindet sich das Objekt seit April 2018 wieder im Eigentum der Solidare Unternehmensgruppe. Diese hatte das Hochhaus erstmals Anfang 2016 erworben und wie in #621 beschrieben später veräußert. Das Projekt ist tatsächlich auf der Webseite der Solidare unter "Portfolio", sogar mit einem Werbevideo, gelistet. Demnach wird das Hochhaus, wie schon lange geplant, um zwei auf 18 Etagen aufgestockt, indem der hoch aufragende Gebäudekern "ummantelt" wird. Die Planung dürfte im Großen und Ganzen noch der Planung entsprechen, wie sie hier bei der Van Drünen Projektbau, Eigentümer bis 2016, noch zu sehen ist.