Kleinere od. resonanzarme Projekte

  • Für mich als (Neu)-Möhringer eine recht spannende Geschichte. Rund um den Möhringer Bahnhof waren noch vor wenigen Jahren viele Brachflächen, die jetzt nach und nach bebaut werden. Entlang der Probststraße wird momentan die letzte Baulücke, an der Ecke zur Balinger Straße, bebaut. Dazu gibt es auch eine Reihe von Visualisierung auf der Seite der Architekten: https://www.bsh-architekten.de…/wohnanlage-probststrasse


    Zu den Neubauten am Bahnhof kann man sagen das diese den Raum dort ganz neu ordnen. Insbesondere "Neubau 2" schafft dort ein ganz neues Raumgefühl, bzw. Platzgefüge, indem er den Filderbahnplatz einfasst und von den Bahngleisen abgrenzt. Städtebaulich hat aber auch Neubau 1 seinen Reiz. Zum einen ersetzt er dort einen gammligen Schuppen, zum anderen schließt er jetzt optisch die Filderbahnstraße ab. Zu den Laubengängen kann ich sagen das diese mich jetzt nicht stören – eigentlich sogar im Gegenteil. Was mich allerdings etwas wunder, das Gebäude steht direkt an den Gleisen, die hier doch recht stark befahren sind. Meiner Meinung nach hätte man aus Schallschutzgründen nochmals eine vorgehängte Glasfassade vor die Laubengänge anbringen sollen. Das wird sich in der Zukunft noch zeigen ob der Schallschutz hier so ausreicht.