Kleinere od. resonanzarme Projekte

  • Pflegeheime und Seniorenresidenzen in guten Lagen haben offenbar Hochkonjunktur, wohl zu Recht.
    Könnte tatsächlich ein ganz interessanter Bau werden.

  • Jugendhaus Bad Cannstatt

    In Bad Cannstatt soll ab nächstem Jahr ein Jugendhaus für 11,4 Mio € entstehen.


    Zum Thema "was sich die Stadt erlaubt":


    Laufe alles planmäßig, könne mit dem Bau im Frühjahr kommenden Jahres begonnen werden.Die Pläne, die vor mehr als einem Jahr im Gemeinderat kritisiert wurden (wir berichteten), wurden kräftig überarbeitet. Die Kosten wurden um 600 000 Euro gesenkt. Das Gesamtprojekt liegt jetzt bei 11,4 Millionen Euro. „Die Tiefgarage fällt weg“, erläutert Sieghard Kelle, Geschäftsführer der Jugendhaus gGmbH. Statt der 24 Stellplätze sind jetzt noch sechs vorgesehen.Viel zu wenig, befindet der Bezirksbeirat. „ Das ist weltfremd und völlig unsinnig“, so Ingo Maile (SPD). „Das gibt in jedem Fall Konflikte“, glaubt Walter Opfermann (CDU), „das ist mickrig“, reihte sich Helfried Lutz in die Reihe der Kritiker ein. Der CDU-Antrag, entsprechend der Landesbauverordnung die vorgeschriebenen Stellplätze auszuweisen fand daher einmütig Zustimmung.


    Quelle


    Erinnert an die Diskussion Städt. Verw.zentrum


    Die noch relativ reiche Stadt Stuttgart wollte also (schon wieder) entgegen der Landesbauverordnung bauen. Immer wieder erstaunlich, wie sich manch öffentliche Körperschaft nicht an Recht und Gesetz gebunden fühlt, aber dem Bürger jeden Quatsch vorschreiben will.

  • Zuffenhausen: Ärztehaus am Kelterplatz

    Das Ärztehaus am Kelterplatz beim Abzweig U5xU15 ist weit gediehen, die Fassade schon sichtbar. Ist zwar für die belebte Lage ein ziemlich unspektakulärer Bau mit nur 2-3 Stockwerken geworden, aber wenigstens nicht häßlich.

  • Statt ZÜBLIN-Parkhaus bald Wohnungen?

    Laut der StN vom Mittwoch den 16. Mai 2007 soll in ca. 5 Jahren das ZÜBLIN-Parkhaus abgerissen werden und ein Projekt verwirklicht werden "bei den Wohnen eine große Rolle spielt", so Städtebaubürgermeister Mattias Hahn.


    Mehr unbekannte Infos gab´s leider nicht.

  • Gewerbegebiete Mühlhauen & Wangen

    In S-Mühlhausen gleich nach der Hofener Brücke wurde eine relativ kleine verbliebene Brachfläche mit A.T.U. und evtl. weiterem binnen kürzester Zeit gefüllt. Jetzt ist die komplette Fläche zw. Aldinger Straße und Neckar neu bebaut.


    Die Entwicklung des 30.000 qm Aral-Areals in S-Wangen ist ebenfalls weit gediehen, wenngleich nicht komplett.

  • Abgang zur U-Bahn soll geschlossen werden, Gespräche mit SSB angekündigt


    So ein dummer Dreck. Und in 25 Jahren kommt man wieder auf die Idee, für Miollionen einen Abgang zu bauen.

  • @ Wagahai:


    Abgang zur U-Bahn soll geschlossen werden, Gespräche mit SSB angekündigt


    Wenn die die Rampe meinen bin ich dagegen. Die kleine Treppe zwischen Rampe und Oberfläche kann ja ruig weg, aber ein abbau der Rampe wäre für mich nicht Diskutabel da die Barrierefreiheit massiv darunter leiden würde.

  • da ist mit sicherheit der abgang auf höhe marienstraße (der meinung meinung nach dringend weg muss) gemeint und nicht der barrierefreie abgang auf der rotebühlstraße.

  • Bietigheim: Neue Arena?

    aus StN vom 31.10.2007:


    - OB Jürgen Kessing will Eissporthalle in Arena mit 5000 Zuschauern umbauen lassen, der Gemeiderat soll das Vorhaben prüfen
    - Halle wäre dann für 1.Liga Eishokey geeignet (bedingung 4500 Zuschauer)
    - Nutzung durch 2.Ligavereine Steelers (Eishokey) und SG Bietigheim-Metterzimmern (Handball)
    - Angeblich soll die Halle nicht in Konkurenz zur nachbarschaft treten
    - Ludwigsburg und Stuttgart (natürlich) dagegen

  • Fertigstellung Sportschule Kiedaisch, Obere Weinsteige in Degerloch, nach drei Jahren Bauzeit (7 Mio. €)

    Foto: stutengarten


    Neues Domizil der Metzgerei Kübler, Rotebühl-/Silberburgstraße

    Foto: stutengarten