Fiat-Deutschland-Zentrale (1.+2. BA realisiert)

  • Fiat-Deutschland-Zentrale (1.+2. BA realisiert)

    da dieses projekt ein ähnliches ausmass hat, wie die kia-europazentrale, verdient es auch ein eigenes thema



    FIAT-Zentrale


    ein paar facts:


    - Adresse: Hanauer Landstrasse/Schwedlerstraße im Ostend
    - ursprünglich niedriger geplant, wurde nun aufgestockt
    - Komplex mit zwei Bauteilen
    - dazwischen öffentlich zugänglicher Innenhof mit Bäumen
    - zehn Geschosse
    - davon drei weit auskragend
    - "Ziegelmauerwerk" (gemeint sein dürfte Verklinkerung der Außenwände)
    - 14.000 m² Bruttogeschossfläche
    - Räume für 350 Mitarbeiter
    - Tiefgarage mit 230 Stellplätzen
    - Entwurf des Frankfurter Architekturbüros Schneider + Schumacher
    - ganz oben eine Espresso-Bar mit Möglichkeit Fahrzeuge auszustellen
    - plus Dachterrasse mit Ausblick auf Ostend und Skyline
    - Investor LHI, München
    - Fertigstellung Ende 2007


    Mehr in einem FNP-Artikel vom 08.11.2006.


    renderings gibt es bisher nur vom alten entwurf (vor der aufstockung), leider gibt es auch kein bauschild, obwohl der bau bereits im vollen gange ist. wenn sie verfügbar sind, werde ich sie hier reinstellen.

  • Und auch hier hatte ich noch den original Beitrag vom 21.01.07:


    Und auch hier ein kleines Update von gestern, das letzte ist nun 2 Monate her. Zur Zeit wird noch fleißig an den beiden Untergeschossen und diversen Lagermöglichkeiten im Erdgeschoß gearbeitet. Soweit war es einem kleinen unscheinbaren Bauschild zu entnehmen. Der eigentliche Hochbau dürfte dann wohl ein seperater Bauabschnitt werden und hierzu gibt es leider immer noch kein Bauschild mit einem neuen Rendering.





    Bilder: CYFI

  • Auch hier hat sich einiges getan, nur leider gibt es immer noch kein Bauschild mit einem neuen Rendering. Da es hier deutlich schneller als beim Kia-Bau zu laufen scheint, werden wir es auch ohne das bald wissen. Bis hierhin ist jedenfalls keine deutliche Abweichung zum Grundriß des ersten Renderings zu erkennen. Scheinbar hat man nur die drei "weit auskragenden" Stockwerke draufgesetzt. Der Sockel scheint der Gleiche zu sein.




    Bilder: CYFI

  • Keine vier, nur noch eine Etage kam hinzu. Die Sache ist jedenfalls ziemlich undurchsichtig! Letzte Woche war nun Richtfest, immerhin wurde aus diesem Anlass ein aktuelles Rendering verbreitet:



    Bild: Fiat Automobil AG


    Auch die FNP berichtete. Demnach soll wohl ein zweites Gebäude geplant sein, und dieses könnte dann bis zu zehn Etagen erhalten! Beschrieben wird der Bau als "architektonisch markant", offenbar ist dieses das von Schneider + Schumacher geplante Gebäude. Und beide zusammen ergeben dann das in #1 beschriebene Ensemble.


    Platz ist zur Schwedlerstraße hin jedenfalls ausreichend vorhanden, das ist auf den Fotos oben ja gut zu sehen. Nutzer des zweiten Neubaus könnte unter anderem die Deutschlandzentrale von Maserati werden, die bislang in Wiesbaden ansässig ist.

  • Danke, für die Info! Auch ein ansonsten gut informiertes Forum kann mal daneben liegen. Es war mir letztens beim Vorbeifahren schon aufgefallen, daß beim aktuellen Bau scheinbar nach 7 Stockwerken Feierabend ist. Es hatte sich auch die ganze Zeit die Frage aufgedrängt, was mit freien unterbauten Bereich an der Schwedler dann passieren solle. Schau 'mer ma', dann sehen wir schon!

  • Der Rohbau ist nun eingerüstet und es steht nun ein (man höre und staune) Bauschild mit einem Rendering für das besagte zweite Gebäude, das auf dem verbleibenden unterbauten Bereich entstehen wird. Es orientiert sich stark an der Hanauer 172, das direkt gegenüber liegt.




    Hier nochmal die Hanauer 172, auch auf dem 2. Bild des Eingangsposts ganz gut zu sehen...



    Bilder: cyfi

  • Schöne Bilder, danke!
    Das auf dem Bauschild angekündigte Gebäude erinnert mich doch stark an die HafenCity, wo auch jeder Menge solcher Bauten gerade entstehen. Scheint ja irgendwie zum Trend geworden zu sein, minimalistisch zu bauen. Jedenfalls was die Architektur betrifft. Schade, denn ich kann mit solchen Bauten nicht viel anfangen, haben meiner Meinung nach wenig bis gar keinen Ausdruck.

  • Das Gebäude wird wenigstens nicht so grau wie auf dem Rendering. Die Verkleidung wird Naturstein, ein Teil ist mittlerweile angebracht.

  • Und zwar beiger Naturstein, was das eher langweilige Gebäude immerhin recht wertig wirken lässt. In Verbindung mit dem verklinkerten und ziemlich extravaganten zweiten Bauabschnitt, siehe das von CYFI fotografierte Werbeschild oben, könnte der Komplex aber doch ganz interessant werden. So sah es gestern aus:




    Bilder: Schmittchen

  • Frankfurt erlebt gerade die "Beige-Naturstein-Phase" (Fiat, Operturm, Parktower, etc....). Ich erwarte in Zukunft mit Spannung die: "Grobe-Naturstein-Phase", Die "Rotten-Iron-Phase", die "Alles-Verkacheln-Phase" und die Einkehr der "Twisted-Tower-Architektur" in Frankfurt! ;)

  • Bloß kein Kachel-revival - da gibt es noch einige Kandidaten, die verschwinden müssen... :nono:


    Aber die "Runde-Ecken-Phase" hast du vergessen, die hat gerade Hochkonjunktur... :D


    Und ich muß Schmittchen recht geben, die Qualität der Steinfassade macht einiges wieder wett. Das paßt zum Sammelsurium der Hanauer LS.

  • Heute hat es dort so ausgesehen:



    Hier noch die Ansicht von der Tankstelle aus, die sich direkt daneben befindet:



    Ich finde, dass der Sandstein toll aussieht. Allerdings halte ich nichts von dem übertrieben Gebäude, das nebendran noch entstehen soll.

  • Samuel hat wahrscheinlich gedacht, och das sieht ähnlich aus, stell das Foto mal hier ein, damit die Frankfurter mal sehen wie es aussieht wenn es fertig ist.
    planeraphi Stell an Deiner neuen Digitalkamera mal das Datum richtig ein, denn wir haben heute nicht den 06.08.2005. ;)

  • Was Thomas sagt. Fällt aber gar nicht so auf, dass das Gebäude nicht in Frankfurt steht, oder? Ortstypisch ist bei beiden Gebäuden nichts. Die Beliebigkeit feiert ihr Comback.