City-Tower | 69m [in Planung]

  • BaseCamp vor dem Aus?

    ^^
    PM: "Das geplante Studenten-Appartementhaus neben dem Bochumer Hauptbahnhof wird vorerst nicht gebaut. Die BaseCamp Student GmbH wollte hier mit dem 60 Meter hohen Gebäude eine neue architektonische Landmarke mit rund 400 Studenten-Wohnungen und einem Parkhaus realisieren. Aufgrund der momentanen Baupreisentwicklung könne das ambitionierte Projekt zurzeit nicht umgesetzt werden, begründete die Gesellschaft den Stopp. Nun wird nach einem alternativen Investor gesucht."


    Quelle: idr

  • Nach dem bereits der Stadtturm gescheitert war, nun also das ... sehr, sehr schade. Erst vor kurzem wurde der Bebauungsplan verabschiedet und der Abriss des Parkhauses in Aussicht gestellt. Ich denke auch für die Stadt kam die Entscheidung des Investors sehr überraschend.

  • Immerhin muss dies ja noch keinen kompletter Abschied von diesem Projekt bedeuten: Während der Bedarf an Büroflächen oder z.B. Hotels sehr konjunkturabhängig ist und in Bochum wohl kaum bei abklingender Konjunktur hochpreisige Büros spekulativ gebaut werden dürften, wird es auch bei nachlassender Konjunktur weiterhin Bedarf nach Studentenappartments in der Innenstadt geben.


    Nur ist Bochum als Stadt natürlich nicht so attraktiv, dass dafür Mieten in beliebiger Höhe realisiert werden können. Bei nachlassendem Bauboom werden aber die Baukosten wieder günstiger und das Projekt wird sich wieder rechnen. Sicher ärgerlich, dass man so noch länger warten muss, wenn aber nun auch der Bebauungsplan fertig ist, kann bei günstigeren Baupreisen sofort los gelegt werden.

  • Letztes Wochenende wurden neue Mobilfunkmasten auf dem Dach des Europahochhauses installiert. Auf dem Foto links im Bild ist das Parkhaus zu sehen, an dessen Stelle das Hochhaus entstehen soll.



    Foto: mit freundlicher Erlaubnis von Bastian n.

  • Die Stadt bereitet zu Zeit den Abriss des Parkhauses P7 vor. Bis Ende des Jahres ist geplant, das Parkhaus abzureißen. Betroffen vom Abriss sind rund 350 Dauerparkkunden. Das Areal des P7 soll neu entwickelt werden. Dazu gehört auch der Neubau eines attraktiven Parkhauses bis Ende 2021.


    Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat mit der Aufbereitung des Kirmesplatzes an der Castroper Straße begonnen. Ein Teil des Platzes wird ab dem 1. Mai als Ersatzparkraum für das dann schließende Parkhaus P7 Kurt-Schumacher-Platz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Bochumer Hauptbahnhof dienen. Die Arbeiten am Platz werden nach bisherigen Planungen Ende April abgeschlossen sein. Im Zuge dieser Arbeiten werden nicht nur eine Schrankenanlage, Leuchten und Zäune aufgestellt. Der Boden wird darüber hinaus so hergerichtet, dass sich die Parksituation insgesamt verbessert.


    Quelle: https://www.bochum-wirtschaft.…asse-fuer-parkkunden-auf/


    Außerdem wurde auf der diesjährigen MIPIM das Hochhaus als ''City-Tower'' erstmals wieder beworben. Auch auf der Internetseite der Bochum Wirtschaftsentwicklung ist das Hochhaus nun wieder als Entwicklungsprojekt vertreten.

  • Das Parkhaus P7 ist nun geschlossen, komplett eingezäunt und abgesperrt. Die Technik ist ausgebaut, auch die großen Werbeplakate wurden abgebaut. In den kommenden Wochen steht dann die Schadstoffsanierung an. Ab August soll der Abriss beginnen.




    Fotos: mit freundlicher Erlaubnis von Manfred Vorbrugg | Quelle: http://westfalenbaenkler.blogspot.com/

  • Rückbauarbeiten am Parkhaus P7 haben begonnen

    Zitat

    Nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten ist in dieser Woche der Rückbau des Parkhauses P7 Kurt-Schumacher-Platz gestartet. Damit wird der Baufortschritt an der Parkgarage in unmittelbarer Nähe des Bochumer Hauptbahnhofes auch für Bürgerinnen und Bürger sichtbar. Die Arbeiten sollen im ersten Quartal 2020 abgeschlossen werden.


    Pressemitteilung: Rückbauarbeiten am Parkhaus P7 Kurt-Schumacher-Platz haben begonnen

  • Abbruch | 09/2019

    Bald geht es dem Parkhaus an den Kragen. Danach entsteht dort ein neues modernes Parkhaus und der potenzielle City-Tower ;)




    Fotos: mit freundlicher Erlaubnis von Bastian n.

  • Neuer Anlauf für den City-Tower

    Anlässlich der bevorstehenden Expo Real München wurden neue Informationen zum geplanten City-Tower veröffentlicht. Nun soll das Hochhaus als ein sogenanntes ''Mixed Use Case'' Projekt vorangetrieben werden. Gepant ist ein Nutzungsmix aus Co-Working / Büroflächen, Gästeapartments für Hochschulen, Hotel, Einzelhandel und Gastronomie. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf ca. 80 Mio. Euro. Der voraussichtliche Baubeginn ist Mitte 2021.


    Quelle: https://www.bochum-wirtschaft.de/expo/



    Bild: Gerber Architekten / Stadt Bochum

  • In einem aktuellen Artikel berichtet die WAZ über das City-Tower Projekt. Zahlreiche Interessenten hätten sich gemeldet, nachdem das Aus des Basecamp-Projekts bekannt geworden war. Nun ist die Rede von „aussichtsreichen Gesprächen“. Man sei zuversichtlich noch in diesem Jahr einen Investor vorstellen zu können. Sollte der künftige Investor zügig den Bauantrag stellen, könnte noch 2020 mit dem Bau begonnen werden. Architektonisch soll sich das Hochhaus an dem Basecamp-Entwurf mit der Kachel-Optik orientieren.


    Quelle: WAZ - Bochumer Stadtturm-Projekt soll bis Ende 2019 besiegelt sein